Recent Posts

    Swinger partnertausch schöne nippel

    swinger partnertausch schöne nippel

    .

    Quickie weinheim köln nachtclub



    swinger partnertausch schöne nippel

    Sie steckte Ihren Finger in den Mund - befeuchtete diesen und begann sich vor mir zu stimulieren - ein unglaublich geiler Anblick. Ich versuchte einen kurzen Blick meiner Frau zu bekommen doch Sie war so erregt, dass Sie sich ganz dem Spielchen hingab und scheinbar kurz davor war Ihren ersten Orgasmus zu erleben. Susanne wunderbar - ich musste verdammt aufpassen nicht zu kommen - und Sie schien Gefallen und Lust an diesem Spielchen zu haben da Sie auch hin und wieder zur Seite blickte um zu sehen was Ihr Mann gerade mit meiner Frau so trieb um dann noch intensiver und leidenschaftlicher mir meinen Schwanz blasen.

    Sie schien das geile Spielchen von Martin und Claudia mindestens genauso zu stimulieren wie mich. Meine Frau machte den Anfang - stand auf und kam in unsere Richtung.

    Wortlos folgte ich Ihr vorbei an Martin - der mit einem breiten und zufriedenen Grinser jetzt bereits aufgestanden war und seine Augen kaum von meiner Frau nehmen konnte und wollte. Es war in diesem Moment schwer einen klaren Kopf zu behalten bzw. Ich ging noch schnell in unsere Schlafzimmer um mir eine neue Boxershort und ein T-Shirt zu holen und ging die Treppen runter. Martin deutete mir mit seiner Hand an, dass ich zu Ihnen aufs Bett kommen solle - was ich auch tat.

    Ich zog mein Shirt und meine Boxershort aus und begab mich zu den beiden aufs Bett. Sie drehte sich kurz um und ersuche mich - Sie mit meiner Zunge zu lecken und auch Ihr Poloch zu stimulieren. Meine Frau beugte sich nach vorne und gab ihm einen Kuss. Meine Frau hatte sich neben mir wieder aufgesetzt - ging etwas nach oben sodass Martin nur mehr mit seiner Eichel in Ihr war und lies sich dann unter einem lauten Schrei fallen um Martin ganz in sich aufzunehmen.

    Er umfasste Ihre Popacken und erwiderte Ihren Kuss. Dann ging Sies ofort tiefer und Ihre Lippen umschlossen sein Glied um Ihn scheinbar auch noch den letzten Tropfen herauszusaugen. Wach wurde ich von einem Jubelschrei und total benommen registrierte ich die so herrlich rauchige Stimme der kleinen Romy und brauchte einen Moment, um mich zu sammeln und zu orientieren. Unsere erhitzten Gesichter hielten wir noch einmal unter der kalten Dusche, Romy brauchte ja nicht unbedingt zu sehen das wir uns unter der Dusche mal eben erleichtert haben.

    Als sie aufsprang um nach dem Essen zu sehen sah ich ihr nach und stellte fest, sie ist immer noch so grazil wie ich sie in Erinnerung hatte und wurde schon wieder scharf auf dieses kleine Luder. Tja, ich schaute mich demonstrativ um - was soviel wie: Da murmelte Theo etwas von: Nein, im Gegenteil, beteuerten beide. Darauf schenkten wir uns einen Cognac ein und damit war die Sache beschlossen. Heidi und Romina waren derweil unsere Urlaubsfotos am betrachten, was man so auf dem kleinen Display einer Camera eben so sehen kann.

    Frauen und Kleidung eben! Und so ging es noch einige Male hin und her und jedes mal wurden wir um unser Urteil gebeten. Theo war derweil mit einem Telefonat abgelenkt und bekam so nicht mit was unsere Frauen sich dort anvertrauten. Nun, sie verzogen sich dann auch wieder ins Schlafzimmer - zu einer weiteren Modenschau wie wir vermuteten. Und jedes Mal wenn Du mit Pit am Bumsen warst war ich mit Theo in unserem Gartenhaus und habe mich dort von ihm durchficken lassen.

    Das ganze ging so zwei Jahre lang und es hat nur deshalb keinen Streit gegeben weil Pete und ich absolut einander vertrauen und auch keine Geheimnisse voreinander haben. Und,ich habe ihr auch gesagt,heute ist Theo wieder dran und wenn sie will und es sich traut kann sie es vor meinen Augen mit Dir treiben. Das versucht sie nun irgendwie ihrem Theo klar zu machen oder was auch immer. Theo schaute mich hilflos fragend an und erst als ich ihn ermunterte ergriff er sich Heidi.

    Die Beiden waren so vertieft, sie nahmen uns gar nicht mehr wahr. Romy zog mich ins Schlafzimmer und stammelte nur, so hat der mich noch nie gefickt. Tja, was sollte ich ihr darauf sagen.

    Das wir immer die Frau des Anderen begehren? Das wir in unserem Tuen oft unlogisch sind und unser handeln manchmal schwer nachzuvollziehen sei? Meine Heidi ist ein wirkliches Prachtweib hat alles an den richtigen Stellen und ist im Bett eine Granate. Keine Titten, einen klitzekleinen Arsch aber eine weiche Muschi. Es dauerte nicht lange da merkte ich an ihren Zuckungen in der Muschi, sie kommt und spritzt regelrecht ab.

    Und so kam es auch, soviel das ich schon vermutete, sie habe nun auch Wasser abgelassen. In dieser gebeugten Haltung und im Sichtbereich von Theo und meiner Heidi zog ich nun ihre kleinen Arschbacken auseinander und schob ihr meinen immer noch steifen Schwanz langsam in ihr enges aber vom vorhergegangenen Abgang gut geschmiertes Arschloch. Heidi blieb mit weit gespreizten Beinen so liegen und stammelte nur: Nach einigen Minuten sagte Theo, aber meine Hand schaffst Du bestimmt nicht, worauf Heidi kess antwortete, Versuch es doch, Versuch macht klug.

    Nun versuchte es Theo,er hat nun wirklich eine richtige Pranke und kam auf Anhieb nicht herein. Ich fragte Romy nach Oel, ja, hatte sie und holte es aus dem Bad. Datt jibbett doch nitt stammelt Theo immer wieder im Dialekt verfallend , datt hab ich ja noch nie erlebt und glaub ett nitt.

    Na die war in ihrem Element und spritzte was die Votze hergab. Heidi zeigte nur auf den kleinen See der sich auf dem Tisch gebildet hatte, sieht das nach Wehtuen aus, antwortete sie nur? Nun bat sie Theo, seine Hand ganz langsam herauszuziehen was er auch tat. Tief konnte man nun in Heidi hineinschauen, ihre Votze zog sich nur ganz langsam zusammen.

    Leicht schwankend erhob sich Heidi nun und wankte ins Bad um sich zu duschen. Aber,irgendwie waren wir doch alle irgendwie ausgepowert und von daher beschlossen wir, nun alle ins Bett zu gehen. Da Romy um 8 Uhr auf ihrer Arbeit sein musste machte sie sich als erste fertig. Danach gingen Heidi und ich gemeinsam ins Bad und als letzter dann Theo. Das war also am 3.

    ..

    Ich merkte, wie ihr bei dieser Vorstellung und dem eben gesagten die Votze weit und klatschnass wurde und sie einen nie gekannten Eifer an den Tag legte. Dies hatte sie aber an diesem Abend nicht gemacht und dementsprechend "verkniffen" verlief dieser gemeinsame Fickabend zu Dritt. Ich hatte da auch schon so meine Ideen: Wie sollte ich antworten, mein Kopf zwischen ihren Schenkeln und die Zunge in ihrer klatschnassen Votze, so geil und so nass hatte ich meine Heidi noch nie erlebt.

    Es endete mit einem supergeilen Fick, wobei sie mich immer wieder fragte, was ich denn an der Romina so Geil finde. Ich wusste es an diesem Abend ja selber nicht einmal. Schelmisch sagte sie mir ihrer rauchigen Stimme, Deine Heidi scheint dich aber nicht so richtig zu beanspruchen Wir einigten uns auf 8 Uhr. In meinem Kopf sirrte es nur noch, ich erwiderte den Druck und nahm Romy ganz fest in den Arm.

    Bei ihrem Federgewicht war das kein Problem, doch das T-Shirt verrutschte etwas und so fasste ich direkt unterhalb ihres kleinen Knackarsches nach, ich wollte sie ja nicht fallen lassen. Nachdem ich meinen Schwanz aus ihr rausgezoigen hatte, blieb sie breitbeinig vor mir liegen und massierte sich das auslaufende Sperma zwischen den Arschbacken.

    Ich wusste nicht was das bedeuten sollte aber tat es und merkte auf einmal, hoppla, das ist doch nicht die Muschi wo ich eben noch drin war. Nachdem ich meinen Schwanz herausgezogen hatte, taumelten wir beide ins Bad um uns wieder frisch zu machen. Innerhalb einer dreiviertelstunde hatte ich nun dreimal in Romy abgespritzt - so was hatte ich schon lange nicht mehr gebracht.

    Lecken oder mit den Fingern befriedigen wollte er seine Frau aber auch nicht Gegen Mittag schnappte ich dann unseren kleinen Hund um mit ihm einen ausgedehnten Spaziergang zu machen um den ganzen Vormittag noch einmal Revue vor meinem geistigen Auge passieren zu lassen.

    Was sollte das denn jetzt? Schwupp war das zweite Glas voll und auch genau so schnell wieder leer. Ruckzuck war die Hose unten, mein Schwanz stand wieder wie ne eins und Heidi sagte nur, komm, fick mich ohne herumgefummel. Heidi bat mich,ihr noch ein Glas Martini zu holen, was ich auch tat. Mit schon etwas schwerer Zunge fragte sie mich dann, ob ich nun glaube, sie befriedigt zu haben, was ich mit einem Schulterzucken beantwortete und nun auf meinen kleinen Schrumpfgermanen zeigte.

    Sie nahm meine Hand und sagte, du wolltest doch immer schon mit deiner Hand in meiner Votze - los mach es jetzt. Stimmt, das hatte ich in der Vergangenheit schon mehrfach versucht, aber mehr wie 4 Finger bis zum Daumen sind nie hereingegangen, ich hatte es auch nie ernsthaft versucht, aus Angst, Heidi zu verletzen. Was ist heute nur mit meiner Heidi los???

    Irgendwie dachte ich noch so was ganz bescheuertes, was ist, wenn sie jetzt einen Krampf bekommt und ich meine Hand nicht mehr aus ihr herausbekomme? Sie, mit einem diabolischen Grinsen was ich noch nie an ihr gesehen habe: Beinahe triumphierend schleuderte sie mir diese Worte entgegen. Mir tat der Theo leid und ich wusste auch, das der mit der Romina schon seit langem Funkstille im Bett hat. Theo hat mich um 6 Uhr vorne an der Ecke abgeholt und wir sind sofort zum Gartenhaus gefahren.

    Kaum hatte Theo meine Titten in der Hand, stand sein Schwanz wie eine eins und der hat einen gewaltigen Kolben, da staunst Du nur. Dieses Spiel haben wir zwei Jahre lang getrieben, ohne das es aufgefallen ist. Beendet wurde es dadurch, wir zogen in eine andere Stadt und die Beziehung ist dann ob der Entfernung eingeschlafen.

    So gammelten wir also unseren Urlaub unter der herrlichen Sonne am Pool liegend mehr oder weniger gelangweilt ab. Da hatte ich nun gar keinen Bock drauf und fragte daher, wem denn zum Teufel?

    Selbst die ersten Fotos waren schon in Germany. Verdutzt wie ich war stammelte ich nur die Frage: Wach wurde ich von einem Jubelschrei und total benommen registrierte ich die so herrlich rauchige Stimme der kleinen Romy und brauchte einen Moment, um mich zu sammeln und zu orientieren.

    Unsere erhitzten Gesichter hielten wir noch einmal unter der kalten Dusche, Romy brauchte ja nicht unbedingt zu sehen das wir uns unter der Dusche mal eben erleichtert haben. Als sie aufsprang um nach dem Essen zu sehen sah ich ihr nach und stellte fest, sie ist immer noch so grazil wie ich sie in Erinnerung hatte und wurde schon wieder scharf auf dieses kleine Luder.

    Tja, ich schaute mich demonstrativ um - was soviel wie: Da murmelte Theo etwas von: Als ich gegen Hatte mein Nachbar leicht Besuch und dieser hat sich einfach auf meinem Parkplatz gestellt. Sie war scheinbar beim Friseur - trug die Haare offen, war dezent geschminkt, trug eine neue - weit ausgeschnittene dunkelrote Bluse, einen engen knielangen Rock und High Heels.

    Als ich unserer Wohnzimmer betrat erkannte ich dass es sich beim Besuch um eine Freundin von Claudia handelte, welche Sie im Zuge der Geburt unseres Sohnes kennen gelernt hatte und seitdem mit Ihr befreundet war.

    Martin trug einen klassischen dunkelgrauen Anzug. Ich verstand nichts mehr! Ich zog mir passend zu den anderen auch ein neues Businessoutfit an und ging wieder ein Stockwerk tiefer. Der Abend verlief sehr nett und man konnte sich mit Martin und Susanne ausgesprochen nett unterhalten. Dazu trug Sie einen schwarzen Slip. Susanne gab jetzt Martin klar zu verstehen, dass er aufstehen solle und sich zu Ihr begeben sollte und ich freute mich auch schon, dass mein Schatz gleiches in meine Richtung kommunizierte, was jedoch nicht der Fall war.

    Ihre Zunge umkreiste seine Brustwarzen und Sie begann zu saugen; darin war meine Frau Meisterin und nicht nur dass Sie es selbst genoss verstand Sie es perfekt mich damit fast immer kurz bis vor den Orgasmus zu bringen.

    Die beiden kamen jetzt immer mehr in Fahrt und schienen alles rund um sich zu vergessen - insbesonders mich.

    Susanne war scheinbar die einzige die ein wenig daran dachte wie sehr ich gerade zu leiden hatte und kam langsam auf mich zu. Sie steckte Ihren Finger in den Mund - befeuchtete diesen und begann sich vor mir zu stimulieren - ein unglaublich geiler Anblick. Ich versuchte einen kurzen Blick meiner Frau zu bekommen doch Sie war so erregt, dass Sie sich ganz dem Spielchen hingab und scheinbar kurz davor war Ihren ersten Orgasmus zu erleben.










    Bester sex shop huren kamp-lintfort