Recent Posts

    Straf klistier extrem string tanga

    straf klistier extrem string tanga

    Frau de Jong wies mir dann einen Platz im Auto zu und sagte wir müssten noch auf einen weiteren Probanden warten, sein Zug hätte etwas Verspätung und Frau Smit die uns ja alle am Bahnsteig in Empfang genommen hätte würde nach Ankunft des Zuges mit ihm zum Auto kommen.

    Wir warteten noch ca. Neben der Einfahrt zur Tiefgarage befand sich ein Schild, wo ich folgendes lesen konnte: Darunter stand noch eine Telefon-Nummer auf die ich jedoch nicht so achtete.

    Nach kurzer Zeit stieg Frau de Jong wieder in das Auto, die Tür der Tiefgarage öffnete sich und wir fuhren hinein und parkten auf der ersten Ebene direkt neben einem Aufzug. Wir stiegen aus und Frau de Jong forderte uns auf, ihr zum Aufzug zu folgen, den sie mit einem Chip öffnete nachdem sie diesen vor die Tür hielt.

    Dann drückte sie die 3. Etage stiegen die zwei Frauen gemeinsam mit Frau Smit aus; in der 4. Etage stieg Frau de Jong mit mir aus und wir gingen über einen langen Flur. Bereits bei den anderen Etagen war mir nach der Öffnung der Aufzugs-Tür aufgefallen, dass sich lange Flure anschlossen, die sehr steril gehalten waren wie in einem Krankenhaus oder einer Klinik.

    Dies konnte ich auch hier in der 7. Frau de Jong hielt ihren Chip vor ein Schloss an der Tür, es war ein Surren zu hören und sie drückte die Tür nach innen auf und wir gingen hinein. Dann sagte Frau de Jong zu mir: Wir haben jetzt kurz vor Übrigens, sämtliche Mahlzeiten werden auf den Zimmern eingenommen, so ähnlich wie auch in anderen Krankenhäusern oder Kliniken.

    Die Zimmertüren lassen sich nur mit einem Spezialcode öffnen; Du selbst wirst dazu nicht in der Lage sein, d.

    Du kannst dich also im Institut bzw. Ich wünsche Dir einen angenehmen und erfolgreichen Aufenthalt in unserem Institut und lasse dich jetzt allein. Zunächst sah ich mich etwas im Zimmer um; auf den ersten Blick sah es nicht wie ein Krankenzimmer sondern eher wie ein typisches Mädchenzimmer aus. Ich sah mich weiter im Zimmer um; in der Ecke vor der Eingangstür standen ein Bett und ein kleiner Nachttisch mit einer Lampe darauf. Die Bettwäsche war komplett rosa; an der gegenüber liegenden Wand hing ein Flachbildschirm, aber offensichtlich war es kein normaler Fernseher, zumindest konnte ich keine Schalter daran finden und es lag auch keine Fernbedienung im Zimmer.

    Darunter stand ein Tisch mit zwei Stühlen. Neben dem Bett stand ein Kleiderschrank an dem ein Ganzkörperspiegel befestigt war und in der Verlängerung Richtung Fenster ein kleiner Schreibtisch mit einem Bürostuhl; auf dem Schreibtisch lag ein Notebook. In der gegenüber liegenden Ecke hing an der Wand eine Videokamera mit der mein Zimmer offensichtlich überwacht wurde. Daneben war eine Tür die zum angrenzenden Bad führte und darüber hing eine Uhr, auf der ich erkennen konnte, dass es Ich ging ins Bad wo sich eine Dusche befand sowie eine Toilette und ein Waschbecken über dem ein Spiegelschrank angebracht war.

    Dort fand ich Duschgel, diverse Cremes und Lotionen, Haarshampoo, Damendeos und Parfums sowie Nagellack und Nagellackentferner was mich etwas verwunderte. Ich ging wieder in mein Zimmer zurück und eine Schwester stand in der Tür ich hatte gar nicht gehört, dass die Tür sich geöffnet hatte. Sie stellte sich mir als Schwester Neele vor und sagte zu mir: Dabei dachte ich mir, Du hast dich doch nicht verhört, sie hat auch Michaela zu dir gesagt. Auf dem Tablett befand sich ein Früchtetee sowie zwei Scheiben Brot mit Käse und Wurst und eine Tablette die ich einnehmen sollte, wie mir Schwester Neele noch aufgetragen hatte.

    Ich wusste zwar nicht was das für eine Tablette war, machte mir aber keine Gedanken dazu und schluckte sie herunter. Nach dem Essen öffnete ich den Kleiderschrank und darin hing ein rosa Morgenmantel mit einem Pelzbesatz am Kragen; es war unschwer zu erkennen, dass es ein Damenmantel war. Dann setzte ich mich an den Schreibtisch und öffnete den Umschlag auf den mich Frau de Jong schon hingewiesen hatte.

    Neben einigen Flyern in denen das Institut näher dargestellt wurde ähnlich wie die Flyer die ich schon von Frau van Houten erhalten hatte und auf denen auch einige Personen abgebildet waren, u. Frau van Elst und Frau de Jong lag ein Informationsschreiben darin, wo ich folgendes lesen konnte:. Guten Tag Michaela — ja Du hast richtig gelesen — ab sofort trägst Du nämlich einen weiblichen Vornamen. Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Anreise und ich wünsche Dir einen guten und erfolgreichen Aufenthalt in meinem Institut, das ja nunmehr für eine längere Zeit dein Zuhause sein wird, mindestens für ein Jahr, vermutlich aber noch etwas länger.

    Du hast dich ja auch sicherlich schon einmal in deinem Zimmer umgesehen, in dem Du dich nachts und zeitweise auch tagsüber aufhalten wirst. Man hat dir ja zwischenzeitlich sicher auch schon gesagt, dass Du das Zimmer nicht ohne Begleitung verlassen kannst und darfst und im Bad hast Du vermutlich auch den Putzschrank gesehen. Doch nochmals zurück zu deinem weiblichen Vornamen — sämtliche Probanden werden hier im Institut zu Damen transformiert und umgewandelt, so auch die zwei mit dir angereisten jungen Herren und selbstverständlich auch Du, denn dies ist u.

    Im Übrigen haben wir schon bei voran gegangen Studien festgestellt, dass sich Damen viel besser nach Beendigung ihres Programms vermitteln lassen wie Männer, weshalb wir auch bei dieser Studie sämtliche teilnehmenden Probanden in Damen verwandeln.

    Näheres dazu werde ich dir morgen bei unserem Aufnahmegespräch noch mitteilen. Übrigens dein Zimmer wird während deines Aufenthaltes ständig Video überwacht und die Filme werden selbstverständlich im Rahmen deiner Studie auch ständig ausgewertet. Auf deinem Schreibtisch hast Du sicherlich auch das Notebook schon vorgefunden. Heute hast Du noch die folgende Aufgabe: Du wirst dich jetzt komplett ausziehen und deine Kleidungsstücke in einem Müllbeutel legen der sich im Putzschrank befindet.

    Ich hoffe für dich, aber die Videokamera hat das sicherlich auch aufgezeichnet, dass Du auch die Tablette eingenommen hast. Zur Beschleunigung dieses Prozesses erhältst Du zusätzlich auch noch Hormonspritzen. Wage es ja nicht, die Tabletten nicht zu nehmen; das hat eine strengste Bestrafung zur Folge. Wenn Du dich ausgezogen hast, gehst Du nebenan ins Bad und cremst dich am ganzen Körper mit einer Enthaarungscreme ein die im Spiegelschrank steht, allerdings nicht auf dem Kopf.

    Nach einer Einwirkungszeit von ca. Auch die Übersetzungen werden ausgewertet; Fehler haben Strafen zur Konsequenz. Du hast ja in deinem Fragebogen u. Das Licht in den Zimmern unserer Probandinnen wird übrigens um Morgen früh wirst Du wie alle Probandinnen und dies täglich während deines gesamten Aufenthaltes im Institut um Nach der Morgentoilette wirst Du ein Einmalklistier benutzen und deinen Darm reinigen; in dem Schrank unter dem Waschbecken befindet sich genügend Klistier, das von Zeit zu Zeit wieder aufgefüllt wird.

    Danach duschst Du dich und ziehst das rosa OP-Hemd an, das sich im Kleiderschrank befindet; darüber dann den rosa Morgenmantel und die Pantoletten. Im Anschluss habe ich für dich den folgenden Tagesplan für morgen vorgesehen: Du wirst künftig jeden Abend den Tagesplan für den Folgetag auf deinem Zimmer vorfinden, wobei selbstverständlich kurzfristig immer wieder Änderungen möglich sind.

    Dies sind erste Informationen für deinen Aufenthalt, näheres erfährst Du morgen von mir persönlich. Das ist ja heftig, dachte ich bei mir — Du wirst ja komplett überwacht und alles wird dir vorgegeben. Du hast ja überhaupt kein Selbstbestimmungsrecht mehr, fast so wie im Gefängnis, wobei ich ähnliches bereits aus meiner Kindheit im Waisenhaus kannte und hier befand ich mich ja nicht nur in einer Klinik, sondern auch in einem Ausbildungsinternat wie auf dem Schild vor dem Gebäude zu lesen war.

    Dies schilderte ich u. Womit ich aber gar nicht gerechnet hatte, war die völlige Umwandlung zu einer Dame; jetzt wurde mir auch klar, warum ich im Fragebogen diesbezüglich Angaben machen musste, wobei ich ja u. Ich grübelte fast den ganzen Abend über diese Veränderung nach und schilderte auch diesbezüglich meine Gedanken im Tagesbericht, wobei ich nicht ganz abgeneigt war hinsichtlich dieser Veränderung.

    Nachdem ich alle meine Aufgaben für den Rest des Tages erledigt hatte, legte ich mich ins Bett, wobei der Beutel mit meiner Kleidung bereits abgeholt worden war als ich aus dem Bad kam. Ich grübelte noch eine Weile, schlief jedoch bereits ein bevor das Licht ausgeschaltet wurde.

    Am anderen Morgen wurde ich um Ich ging ins Bad und nach der Morgentoilette verwendete ich dann das Klistier; nachdem ich meinen Darm nochmals gereinigt hatte duschte ich mich und zog dann das rosa OP-Hemd und den Morgenmantel an und setzte mich an den Tisch. Kurze Zeit später ging die Tür auf und eine Schwester die sich mir als Schwester Frieda vorstellte brachte mir das Frühstück. Sie wünschte mir einen guten Morgen und fragte mich, ob ich denn die erste Nacht gut geschlafen hätte, was ich bejahte.

    Dann gab sie mir noch eine französische Tageszeitung, überspielte meinen Tagesbericht und meine Presseübersetzung auf einen USB-Stick und gab mir einen weiteren USB-Stick mit der Anweisung künftig jeden Abend die Daten zu kopieren; morgens beim Frühstück würden dann die Sticks jeweils gewechselt. Wir gingen zum Fahrstuhl und fuhren ins Erdgeschoss; hier sah es nicht unbedingt wie in einer Klinik aus, viel freundlicher mit diversen Blumen auf dem Flur, hellen Tapeten und einem Teppichboden, ähnlich wie in einem Bürogebäude.

    Vor dem Zimmer blieben wir stehen und die Schwester klopfte an und öffnete die Tür nachdem eine weibliche Stimme, ja bitte, gerufen hatte. Ich schätze sie war etwa Anfang 40 und sie sah hervorragend aus.

    Sie hatte lange blonde gewellte Haare, war sehr hübsch geschminkt und trug ein blaues Kostüm mit einem kurzen Rock sowie eine rote Stehkragenbluse; dazu eine blaue Strumpfhose und rote High-Heels im gleichen Farbton wie die Bluse mit Absätzen von ca.

    Sie bat mich Platz zu nehmen und wir unterhielten uns dann in einem sehr freundlichen Ton, wobei wir zuerst über meine lange Anreise sprachen sowie über meine ersten Eindrücke am gestrigen Abend und meine Gedanken zu den ersten Informationen die ich gelesen hatte.

    Dann sage sie zu mir:. Deine Sprachkenntnisse die wir weiter ausbauen werden sind dabei sicherlich sehr hilfreich. Sie haben sich ja auch als Probandinnen für unsere Studie gemeldet und werden zunächst einmal stark abnehmen.

    Nach etwa 5 — 6 Monaten werden wir sie gegen eine hohe Vermittlungsgebühr die sie nicht selbst zahlen können, da sie nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, dann in ein Bordell verkaufen oder den Harem eines arabischen Scheichs.

    Mit dir habe ich etwas anderes vor und Du verfügst ja auch über ausreichende finanzielle Mittel. Doch dazu gebe ich dir später noch weitere Informationen. Zunächst denke ich, sollten wir die Formalitäten klären, ich benötige nämlich noch einige Unterschriften von dir. Übrigens, Du hast ja einige finanzielle Anlagen getätigt und unterhältst ja neben einem Sparbuch noch ein Konto bei deiner Bank.

    Was hast Du denn diesbezüglich mit der Bank vereinbart? Es gibt weder Fernsehen noch Radio hören oder sonstige Medien wie beispielsweise auch Surfen im Internet für dich und auch um private Angelegenheiten wirst Du dich nicht kümmern. Das macht das Institut für dich, also wirst du mir auch diese Bankvollmacht unterzeichnen, die ich schon einmal vorbereitet habe. Ich überflog es kurz und las dort, dass ich ihr für sämtliche meiner Konten und Aktien- und Fonddepots die komplette und vollständige Handlungsvollmacht erteile; ich hatte zwar ein ungutes Gefühl dabei, dachte aber bei mir, ändern kannst Du ohnehin nichts und unterzeichnete die Vollmacht.

    Dann sagte Frau van Elst: Ich habe schon einmal eine Quittung vorbereitet und ich muss lediglich noch die Höhe des Bargeldes eintragen. Du hast ja bei Frau van Houten schon eine Vorvereinbarung unterzeichnet. Ich Michaela alias Michael Meier , geb. Die Dauer meines Aufenthaltes zur Teilnahme an der Studie beträgt mindestens ein Jahr; dieser Zeitraum kann sich jedoch insbesondere je nach Ablauf und Dauer von Genesungsprozessen nach durchgeführten Operationen evtl.

    Im Übrigen ist das Institut Mareike van Elst berechtigt, meinen Aufenthalt einseitig zu verlängern, sofern meine Veränderung im Rahmen des o. Programmes noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Nach Abschluss der Studie verpflichtet sich das Institut Mareike van Elst, mich in ein Arbeitsverhältnis auf Dauer zu vermitteln und mich dabei mindestens für den Zeitraum von drei Jahren weiterhin zu betreuen.

    Sollte ich das Betreuungsende nicht drei Monate vor Abschluss der Dreijahresfrist form- und fristgerecht kündigen, verlängert sich der Betreuungszeitraum auf Dauer wobei ich auch die Möglichkeit habe, eine befristete Verlängerung zu beantragen. Ich verpflichte mich, dem Institut Mareike van Elst bei erfolgreicher Vermittlung in ein Dauerarbeitsverhältnis eine Provision zu zahlen.

    Die konkrete Höhe ist abhängig von dem evtl. Kostenzuschuss des neuen Arbeitgebers; sie beträgt jedoch höchstens Ich unterzeichne diesen Vertrag bei vollem Bewusstsein und der Erkenntnis, dass ich den Vertrag nicht einseitig kündigen oder auflösen kann.

    Im Übrigen verzichte ich ausdrücklich auf die Einräumung einer Widerrufsfrist. Der Text war ja in etwa ähnlich wie bei der Vorvereinbarung, aber bei der Passage bezüglich der zu zahlenden Provision schluckte ich doch etwas und sah Frau van Elst etwas verwundert an. Dennoch verbleiben erhebliche Mehrkosten die wir über diese Vermittlungsprovision refinanzieren.

    Du kannst dir bei deinen finanziellen Anlagen doch die Zahlung dieser Provision leisten Michaela, wobei sich ja evtl. Oder willst Du etwa wie die zwei anderen Frauen im Bordell oder in einem Harem enden, ich denke doch eher nicht? Daraufhin reichte sie mir das Formular und ich unterzeichnete worauf Frau van Elst sagte: Am besten erzähle ich dir jetzt noch mehr zu dem Programm und deinem Aufenthalt hier. Ich fange mal mit dem Programm an; wir haben uns ja nach der Auswertung deines Fragebogens für das Programm E entschieden, also einer kompletten Veränderung.

    Andererseits haben wir bei ähnlichen Studien aber auch immer wieder festgestellt, dass wir Damen besser in eine Daueranstellung vermitteln können wie Herren. Aber auch in der Hotel- und Touristikbranche sind Damen mit deinen Fähigkeiten gesucht und begehrt. Wie bereits in dem Vertrag erwähnt, Du wirst natürlich auch einige Praktika absolvieren und dann sehen wir diesbezüglich weiter. Die letzte Sprache hast Du zwar im Fragebogen ausgeklammert, aber beim Programm E entscheidet das Institut und wir sind der Meinung, dass gerade diese Sprache für deine erfolgreiche Vermittlung auch von Bedeutung sein kann.

    Gerade in den aufstrebenden Metropolen im Orient wie Dubai, Katar, u. In den nächsten Tagen beginnt also zunächst der italienische Sprachunterricht und die beiden anderen Sprachen kommen so nach und nach dazu. Nach den ersten Kenntnissen erhältst Du dann auch Tageszeitungen in diesen Sprachen und wirst Berichte übersetzen, wobei Fehler natürlich bestraft werden.

    Übrigens, was Strafen anbelangt, so verhängen wir beispielsweise Schläge mit der Gerte oder Peitsche, das Tragen einer Zwangsjacke und Einsperrung in die Gummizelle, das Tragen von Masken mit kompletten Sinnesentzug, usw.

    Was die Veränderung deines Outfits bzw. Strumpfhosen tragen, rosa Röcke und Blusen oder auch Kleider, rosa High-Heels und hochhackige Stiefel und auch rosa Schmuck und Ohrringe, wobei dir heute noch die Ohrlöcher gestochen werden.

    Bei den späteren Praktika werden wir dich dann mit anderer Damenkleidung versorgen und entsprechend einkleiden. Wir werden immer wieder neue Produkte im Rahmen der einjährigen Studie bei dir verwenden und testen, dass betrifft die Körper- und Nagelpflege, aber auch die Gesichts- und Augenpflege sowie die Haarpflege.

    Du hast ja heute auch noch einen Termin in unserem hauseigenen Kosmetikstudio und wirst in Kürze auch an Schminkkursen teilnehmen um die Techniken selbst zu erlernen und zu praktizieren. Hier werden deine Ohren, die ja doch stark abstehen am Kopf teilweise angenäht, deine Nase wird begradigt und verschönert; gleichzeitig wird deine Augenpartie leicht angepasst und auch die Lippen werden etwas aufgespritzt damit sie voluminöser wirken.

    In einem zweiten Schritt wird dir Fett abgesaugt; Du hast ja mit deinen 80 kg nicht nur für einen Mann, aber erst recht für eine Frau eine schreckliche Figur. Neben der Fettabsaugung wirst Du natürlich einer Diät unterzogen, allerdings sehr gemächlich, damit Du nicht gleich wieder zunimmst. Durch die ständigen Hormonspritzen die Du künftig erhältst bekommst Du eine weichere Haut, einen rundlicheren Po und sicherlich auch kleine Brüste.

    Vermutlich sind das dann alle Operationen, aber weitere Änderungen behält sich das Institut im Rahmen der Studie selbstverständlich vor. Übrigens, damit Du dich auch femininer entwickelst und fühlen wirst, bekommst Du natürlich auch Unterricht mit Gehübungen für das Tragen von sehr hohen High-Heels, Ballettunterricht, Tanzunterricht um die Damenschritte zu erlernen, Du wirst an Yogakursen und Gymnastikübungen teilnehmen, u.

    Ich denke, dass sollte vorerst mal für deine Informationen zu dem Programm E reichen. Hast Du Fragen dazu Michaela? Das war eine ganze Menge, ich muss das erst mal setzen lassen und selbst verarbeiten. Am besten begleite ich dich dorthin. Etage wo wir vor dem Zimmer Nr. Zieh dich bitte komplett aus und lege ich dort auf den gynäkologischen Stuhl.

    Dann schnallte sie mich auf dem Stuhl fest und erfasste zunächst nochmals meine persönlichen Daten und befragte mich zu sämtlichen Voruntersuchungen; dabei machte sie sich immer wieder Notizen.

    Danach sah sie sich erst meine Zähne an und sagte: Danach betastete sie meine Brüste und gab mir in jede Brust eine Spritze und sagte: Danach tastete sie meine Hoden und meinen Penis mehrfach ab und sagte dann: Danach löste sie die Fixierungen und ich sollte mich auf eine Waage stellen. Hier sagte Frau van der Linden zu mir: Auch dein Herz ist belastbar und wird sämtliche Operationen sicherlich überstehen.

    Wie dir ja Frau van der Elst mitgeteilt hat steht die erste Operation schon in zwei Wochen an; wir haben heute Dienstag und Du wirst erstmals an dem Montag der übernächsten Woche operiert.

    Diätkost verordnen bei der Du dich nach wie vor satt essen kannst, aber dennoch dein Gewicht so nach und nach reduziert wird und nach dem vorläufigen weiteren Verlauf der körperlichen Veränderungen erfolgt in etwa 6 Wochen die Fettabsaugung am Bauch und Po.

    Als ich dort ankam sah ich auf der Uhr, dass es bereits Nach dem Essen nahm ich mir dann die französische Tageszeitung und übersetzte zwei Berichte an meinem Notebook und kurz vor Wir fuhren mit dem Fahrstuhl in das erste Untergeschoss, wo sich u.

    Hier wurde ich schon von Frau van der Elst erwartet, die eine Mitarbeiterin der Kleiderkammer anwies mich jetzt komplett neu einzukleiden. Ich zog mir die Sachen an und die überzähligen es waren wohl 10 BHs und String-Tangas legte sie in einen Wäschekorb der auf einem Schiebewagen stand. Dann gab sie mir Silikoneinlagen die ich in den BH stecken sollte. Im Anschluss daran wurde mir ein rosa Korsett angelegt und Frau van der Elst schnürte es im Rücken so eng, dass ich fast keine Luft mehr bekam.

    Dann musste ich erste Gehversuche mit den hohen Absätzen machen was mir sichtlich schwer viel und Frau van der Elst sagte: Dann sollte ich mich in einem Spiegel ansehen und Frau van der Elst sagte zu mir: Die Mitarbeiterin wurde danach beauftragt den Wäschekorb auf mein Zimmer zu bringen und die Sachen in meinen Kleiderschrank zu legen, während ich Frau van der Elst folgen sollte.

    Es fiel mir schwer in diesen Schuhen ihrem Schritttempo zu folgen und wir fuhren mit dem Aufzug ins Erdgeschoss wo sich der hauseigene Friseursalon befand. Dann sagte Frau van der Elst zu mir: Danach kommt noch eine Kollegin und wird dir Ohrlöcher stehen und dir Ohrringe anlegen die Du ab sofort ganztägig tragen wirst.

    Mein Deckhaar wurde in kleine Röllchen eingewickelt und mit einer Flüssigkeit besprüht, während meine Nacken- und Seitenhaare sehr kurz geschnitten wurden. Danach wurden die Haare mit rosa Farbe eingepinselt und ich kam nochmals unter die Haube bevor die Farbe dann ausgewaschen wurde.

    Dann wurden die Haare mit einem Fön getrocknet und hatten die gleiche Farbe wie meine Kleidung. Die Frisur war eindeutig eine Damenfrisur und ich gefiel mir ganz gut darin, aber alles in rosa und ich dachte wieder bei mir, konnten die keine andere Farbe auswählen. Dann wurden meine Fesseln gelöst und Maltje forderte mich auf ihr in einen Nebenraum zu folgen, meine Schuhe und Strumpfhose sowie die Bluse auszuziehen und mich auf einen Behandlungsstuhl zu setzen wo sie mich wieder fesselte.

    Dann wurden mir lange Fingernägel angeklebt die ebenfalls rosa lackiert wurden. Es gefiel mir alles, aber irgendwie sah ich in dem kompletten rosa Outfit doch lächerlich aus.

    Nachdem Frieda fertig war, war es schon fast Nach dem Essen putzte ich mein Zimmer und das Bad und fertigte den nächsten Tagesbericht der sehr umfangreich ausfiel und übersetzte dann einen weiteren Presseartikel. Nachdem ich mir den Tagesplan angesehen hatte zog ich mein Nachthemd an, putzte mir die Zähne und legte mich dann ins Bett wo ich kurze Zeit später wieder einschlief noch bevor das Licht gelöscht wurde.

    Am anderen Morgen gab mir erstmals Schwester Frieda meine Hormonspritzen als sie mir das Frühstück brachte. Wir sahen alle schrecklich darin aus mit unseren Bäuchen und dem Übergewicht. Dann kam eine Ballettlehrerin die sich uns als Tatjana vorstellte und offensichtlich aus Russland stammte. Unsere ersten Tanzbewegungen sahen sehr albern und wenig graziös aus und Tatjana meinte am Ende des Unterrichtes, wir hätten noch eine lange Ausbildung vor uns. In der zweistündigen Mittagspause fertigte ich nach dem Mittagessen wieder zwei Übersetzungen von den Presseberichten an und um Der Tagesplan in den Folgetagen sah ähnlich aus, wobei der Ballettunterricht täglich mit Tanzunterricht gewechselt wurde und anstelle der Gehübungen bzw.

    Beim Tanzunterricht der auch von Tatjana geleitet wurde nahmen insgesamt auch die anderen sieben in rosa Damen-Outfit gekleideten Männer teil. Beim Schminkkurs erlernten wir zunächst wie man sich die Zehen- und Fingernägel richtig lackiert und in den Folgewochen dann auch Schminktechniken im Gesicht, wobei wir uns da allesamt insgesamt schwer taten.

    Der Samstagnachmittag und auch der komplette Sonntag waren grundsätzlich frei und ich musste mich die ganze Zeit auf meinem Zimmer aufhalten, wobei die Probandinnen immer Hausaufgaben beim Sprachunterricht zu erledigen hatten und ähnlich wie auch abends ständig neue Vokabeln zu erlernen waren.

    Dennoch blieb einige Zeit zum nichts tun, wo ich mich u. Ich erhielt eine Schon- bzw. Diätkost und nach zwei Wochen wog ich bei der wöchentlichen Untersuchung noch 78 kg; ich hatte zwar lediglich 2 kg abgenommen, aber die Chefärztin Frau van der Linden war dennoch mit mir zufrieden. Das Frühstück und auch das Abendessen am Sonntagabend fallen dann aus. Montags wurde ich dann vom Weckruf um Schwester Frieda kam um Ich legte mich auf den Operationstisch und nachdem man mir über eine Kanüle im Arm das Narkosemittel eingeführt hatte, schlief ich ein.

    Als ich wieder wach wurde lag ich in einem Krankenzimmer im zweiten Stock wie man mir bei der Visite sagte, allerdings konnte ich nichts sehen und war an das Bett gefesselt. Auch meinen Kopf konnte ich nicht bewegen, da auch er so gelagert und festgebunden war, dass jegliche Bewegung unmöglich war. Bei der Visite sagte mir dann Frau Dr. Stattdessen erhielt ich ständig Infusionsflaschen angehangen, so dass ich auch überwiegend schlief.

    Nach zwei Tagen wurde dann der Augenverband entfernt und ich konnte zumindest wieder sehen und nach vier Tagen wurden dann auch die Verbände an der Nase und am Mund sowie an den Ohren entfernt und Dr. Alle unsere Modelle wurden in Deutschland designt und werden bei uns produziert.

    Neuheiten - NEW - Tangaland Hier sind die Neuheiten zu finden. Ein Blick lohnt also Zur Kategorie micro Bikini. Vielleicht sind Sie ja auch frisch verliebt Reizende Bademoden von Tangaland schmeicheln Ihrem attraktiven Körper und ziehen bewundernde Blicke von Damen auf sich.

    Herren ziehen Sie mit Ihren Blicken aus Zur Kategorie extrem Bikini. Extrem Bikinis für extrem spannende Tage.

    Ein einsamer Strand, ein dünnes Strandkleid und die prickelnde Leidenschaft zwischen zwei Menschen. Extrem Bikinis unter dem Kleid eröffnen neue Möglichkeiten, sich unauffällig näher zu kommen. Der Reiz des Verbotenen und das Wissen, um die Zur Kategorie Mini G-String. Das gegenseitige Ausziehen danach wird noch aufregender, wenn sie für ihn eine Überraschung bereithält und einen Mini G-String Zur Kategorie String Tanga. String Tanga — Die Queen unter den Höschen.

    Männer lieben sie und Frauen fühlen sich in ihnen wie echte Sexgöttinnen. Men Strings sind wohl die erotischste Art, Ihren Penis zu verbergen und dabei trotzdem noch verlockende Einblicke, zu gewähren. Ein String für Männer ist nicht nur eine Verführung in sehr privaten Stunden, er kann auch als Kleidung für den Zur Kategorie Men extrem.

    Men Extrem — Das beste Teil ansprechend in Szene gesetzt. Hübsche Herrendessous, die die besten Teile des Mannes in den Vordergrund stellen, regen nicht nur die Fantasie an, sondern sorgen für ein sexuelles Prickeln Geiler Intimschmuck für den Mann — Cockrings. Schmuckstücke sind immer schön anzusehen. Im Normalfall setzen vor allem Frauen diese Accessoires gezielt ein, um einen individuellen Look zu kreieren und ins Auge zu fallen.

    Doch auch Männer sollten sich für die Frauenwelt in Schale werfen und Bikini TOPs werden sehr oft einzeln gekauft.

    ...

    Lesben geschichten escort boy wien



    straf klistier extrem string tanga




    Ich fuhr mit dem Fahrstuhl hoch in den 5. Stock, klingelte und die Tür wurde elektronisch geöffnet. Am Ende eines kleinen Flures stand ein Schreibtisch, wo eine junge Dame gerade telefonierte.

    Der Stimme nach musste es die Dame sein mit der ich telefoniert hatte und dem Gesprächsverlauf am Telefon konnte ich entnehmen, dass sich am anderen Ende auch ein Interessent oder eine Interessentin befand, der bzw.

    Hierbei sagte die junge Dame u. Dann sagte sie, dass die Leiterin der örtlichen Agentur in Hannover Frau van Houten sich noch in einem Beratungsgespräch befände; vermutlich würde es noch ca.

    Ich ging in das Wartezimmer und nahm mir mehr desinteressiert eine Zeitschrift und blätterte darin, wobei seltsamerweise nur Frauenzeitschriften dort auslagen. Nach etwa 30 Minuten kam dann die junge Dame und bat mich ihr in das Büro von Frau van Houten zu folgen. Am besten erkläre ich Ihnen einmal kurz um was es überhaupt konkret geht.

    Frau Mareike van Elst betreibt seit einigen Jahren erfolgreich eine Agentur für Lebens- und Stilberatung, wobei sich unsere Zentrale in Amsterdam befindet wo wir auch eine Klinik und ein Ausbildungsinternat unterhalten. Am besten gebe ich Ihnen einmal diese Liste und auch den Flyer in der auch unsere Zentrale in Amsterdam abgebildet ist. C 4 Haarpflege Frisur, Färbungen, Tönungen, u.

    D 4 Bauch, Po u. Typveränderung erfahren und diese auch so umsetzen und annehmen müssen. Wenn Sie sich also zur Teilnahme an der Studio in Amsterdam entscheiden und im Institut angekommen sind, gibt es dann kein Zurück mehr, es sei denn Sie sind bereit eine hohe Vertragsstrafe zu zahlen, die je nach den bereits getroffenen Vorbereitungen für die Veränderung bis zu Übrigens, wenn man sich für einzelne Programme entscheidet, kann man auch nicht mitten drin die Studie abbrechen und auf die weiteren Programme verzichten; auch hier ist dann je nach dem Stand der bereits getroffenen Vorbereitungen eine Vertragsstrafe zu zahlen.

    Am besten fahren Sie ohnehin, wenn für Sie sich für das Programm E entscheiden bzw. Ich schlage vor, Herr Meier, dass Sie sich jetzt den Flyer im Wartezimmer intensiv ansehen — vorausgesetzt, Sie sind weiterhin an der Studie interessiert und wollen auch teilnehmen oder? Ich bin weiter interessiert. Wie gesagt, ich gebe Ihnen jetzt den Fragebogen und führe noch ein Beratungsgesprach mit einer anderen Probandin; sie war vor ihnen in meinem Büro und müsste mittlerweile ihren Fragebogen ausgefüllt haben.

    Wir unterhalten uns dann später weiter. Dann gab Frau van Houten mir den Fragebogen und ich ging wieder ins Wartezimmer, wo ich mir zunächst nochmals die einzelnen Programm-Module näher ansah und bei mir dachte: Ja, das Modul D 1 zur Veränderung meiner Ohren und meiner Nase sollte ich auf jeden Fall auswählen und sicherlich auch das Programm D 7 mit der Streckung meines Körpers, wobei ich mir da nicht so richtig vorstellen konnte, was man mit mir konkret machen würde.

    Am besten würde ich mich auch für das Programm D 4 entscheiden, mein Bauch war definitiv zu dick und eine Diät allein würde sicherlich nicht den erhofften Erfolg bringen.

    Spanisch hatte ich mal einen Grundkurs bei der Volkshochschule absolviert und so wäre es die passende Gelegenheit diese Sprache näher zu erlernen und vielleicht auch italienisch; für arabisch konnte ich mich nicht begeistern. Dann nahm ich mir den Fragebogen zur Hand. Zunächst wurden persönliche Daten abgefragt, also Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefon-Nummer sowie auch die Wohnsituation, wobei ich derzeit zur Miete wohnte.

    Es folgten dann Fragen nach dem Führerschein, ob man Raucher wäre sowie nach dem Alkohol- und Drogenkonsum. Auf der nächsten Seite kamen dann Fragen zum Schulabschluss, dem bisherigen beruflichen Werdegang und abgeschlossenen Prüfungen, den Fremdsprachenkenntnissen und der finanziellen Situation. Frau van Houden erklärte mir diesbezüglich, dass das Institut hier insbesondere prüfen würde, ob man auch in der Lage sei, sich eine Vertragsstrafe bei evtl.

    Vertragsbruch zu leisten, indem man beispielsweise die Studie vertragswidrig abbrechen würde. Dann wurde gefragt, ob man bisher schon Beziehungen zu Männern und Frauen hatte und wenn ja wie lange jeweils. Nachdem ich alles beantwortet hatte, wartete ich noch etwa 20 Minuten bevor ich wieder zu Frau van Houten gerufen wurde. Frau van Houten sah sich zunächst den Fragebogen an und stellte mir bei einzelnen Antworten noch ergänzende Zusatzfragen.

    Dabei machte sie sich Notizen bzw. Bei der Frage zu meinen Finanzen sagte sie u. Als Wunschvorstellung würde ich jedoch gerne in der entsprechenden von Ihnen zu unterzeichnenden Vereinbarung folgende Programme ankreuzen: Sind Sie damit einverstanden Herr Meier?

    Ich überlegte einen Moment und sagte dann: Sie sagten ja vorhin, dass ich während des gesamten Zeitraumes der Studio im Institut in Amsterdam bleiben müsste und das im Extremfall sogar ein Jahr dauern wird bzw. Ich habe niemanden den ich darum bitten könnte von Zeit zu Zeit einmal nachzusehen, insbesondere den Briefkasten zu leeren. Meine Eltern sind bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und ich bin im Waisenhaus aufgewachsen und einen besonderen Freundes- und Bekanntenkreis den ich diesbezüglich ansprechen könnte habe ich nicht.

    Daraufhin sagte Frau van Houten: Sie können sich ja die Sache einmal überlegen und wenn Sie definitiv für die Studie ausgewählt werden, komme ich diesbezüglich nochmals zu Ihnen nach Hause und wir besprechen die Details, sind Sie damit einverstanden?

    Den Zuschuss würden wir uns daher gerne mitnehmen; das schmälert natürlich unsere Kosten ein wenig. Ich würde mich daher gerne mit der Arbeitsagentur in Verbindung setzen und das Nötige dazu vereinbaren, sofern Sie einverstanden sind. Dann war da noch ein Hinweis, dass der von mir ausgefüllte Fragebogen Bestandteil der Vereinbarung ist und eine Regelung, wonach ich mit der Stellung eines Förderantrages bei der Arbeitsverwaltung einverstanden bin.

    Der Proband ist damit einverstanden, dass er sich während der gesamten Zeit der Teilnahme an der Studio in der Klinik bzw. Dann fragte mich Frau van Houten nochmals, ob ich alles verstanden hätte und ich unterzeichnete die Vereinbarung. Im Anschluss daran verabschiedete mich Frau van Houten und wünschte mir, dass ich für die Studie ausgewählt würde und wir vereinbarten dann, dass Sie mich nach der Bestätigung über meine evtl.

    Auswahl an der Studie in meiner Wohnung aufsuchen würde, um die Frage der Verwendung meiner Mietwohnung während des Aufenthaltes im Institut zu klären. Mittlerweile war es schon fast Dort sah ich mir nochmals die kompletten Unterlagen an die ich unterzeichnet hatte und fragte mich, ob ich nicht doch vielleicht etwas vorschnell gehandelt und unterschrieben hatte.

    Andererseits, so sagte ich mir, schlimmer wie jetzt kann es ja nicht mehr werden, ohne die Hilfe von Dritten bekommst Du sicherlich keine adäquate Stelle mehr und eine Stilveränderung tut mir sicherlich auch gut. In der Folgewoche hatte ich donnerstags einen Termin bei meiner Betreuerin in der Arbeitsagentur, wo ich mich von Zeit zu Zeit immer wieder melden sollte.

    Bei diesem Gespräch sagte sie mir dann, dass sich ja endlich ein Ende meiner Arbeitslosigkeit abzeichnen würde, worauf ich sie fragend ansah und sie zu mir sagte: Ich freue mich für Sie und denke, dass wir uns dann hier in Zukunft nicht mehr wiedersehen und wünsche Ihnen, dass Sie nach der Ausbildung auch eine Anstellung nach ihren Wünschen und Vorstellungen finden werden.

    Ich bedankte mich bei ihr für die Information und fuhr dann wieder in meine Wohnung und dachte bei mir, dann wird ja sicherlich bald ein Brief aus Amsterdam kommen. Ich öffnete ihn gleich und konnte folgendes lesen: Sehr geehrter Herr Meier, wir freuen uns, dass Sie als Proband an unserer neuen Studie zur Stilveränderung teilnehmen möchten und können Ihnen bestätigen, dass wir uns u.

    Sie haben ja bereits die Vorvereinbarung unterzeichnet und so erwarten wir Sie in unserem Institut in etwa 14 Tagen am …. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Sie keinerlei Gegenstände Kleidung, Toilettensachen, usw.

    Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen auch, Ihre gesamte Garderobe vor ihrer Abreise in die Kleidersammlung zu geben oder sozialen Zwecken zu übergeben. Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in unserem Institut. Insgeheim hatte ich mir ja erhofft, dass ich für die Studie ausgewählt und man sich nach Möglichkeit auch das Programm E entscheiden würde, doch jetzt war ich sowohl erleichtert wie auch ein wenig schockiert, dass das Institut sich so schnell für mich entschieden hatte.

    Zwei Wochen blieben noch um alles für meine Abreise und die lange Abwesenheit zu regeln. Komme ich wirklich nicht mehr in meine Wohnung hier zurück, dachte ich so bei mir, aber Frau van Houten hatte mir dies sehr deutlich prognostiziert.

    Am späten Nachmittag klingelte das Telefon und Frau van Houten rief mich zurück; sie sagte mir, dass sie morgens auch eine Kopie meiner Bestätigung vom Institut erhalten habe und wir vereinbarten für montags einen Termin in meiner Wohnung, und zwar um Sonntags sah ich mir dann nochmals meine Unterlagen an, wie Versicherungen, Mietvertrag, Telefonverträge, usw.

    Am Montagmorgen ging ich zu meiner Bank, holte nochmals neue Kontoauszüge und etwas Bargeld für meine Reise nach Amsterdam sowie für die nächsten zwei Wochen zu Hause und teilte dem Filialleiter mit, dass ich in Kürze für mindestens ein Jahr ins Ausland gehen würde.

    Er sagte mir dabei u. Dann gab ich ihm noch die Adresse des Institutes und er wollte mir von Zeit zu Zeit meine Kontoauszüge dorthin nachsenden; dies wollte er auch für evtl. Änderungsmitteilungen meiner Aktien- und Fondanteile veranlassen. Dann fragte sie mich, ob ich mich zwischenzeitlich bezüglich der Mietwohnung entschieden hätte und ich sagte ihr, dass ich ihr Angebot gerne annehmen würde und es sicherlich am besten sei, die Wohnung zu kündigen.

    Sollten Sie die Wohnung kündigen beträgt die Kündigungsfrist drei Monate; sofern Sie vorher einen Nachmieter finden, wird auf die Kündigungsfrist verzichtet.

    Diesbezüglich habe ich auch eine erfreuliche Nachricht für Sie; der Neffe meiner Sekretärin, die Sie ja am Empfang meines Büros gesehen haben, wohnt derzeit in der Innenstadt von Kassel, möchte aber gerne eine billigere Wohnung in der Umgebung beziehen. Wenn Sie einverstanden sind rufe ich ihn gleich an, ich habe ihn vorsorglich schon einmal mitgebracht und er sitzt in einem Kaffee hier um die Ecke.

    Frau van Houten nahm ihr Handy und telefonierte mit dem Neffen ihrer Sekretärin und 15 Minuten später stand er vor meiner Wohnungstür und wir besichtigten nochmals gemeinsam sämtliche Räume. Nach der Besichtigung setzten wir uns ins Wohnzimmer und Klaus sagte: Wie teuer ist denn hier die Miete? Ich überlegte einen Moment, die Möbel waren ja teilweise nicht mehr die neuesten, abgesehen von der Küche, die hatte ich mir erst vor drei Jahren neu gekauft und so sagte ich: Klaus verabschiedete sich und ich blieb mit Frau van Houten alleine in meiner Wohnung.

    Im Anschluss daran sagte Frau van Houten: Unser Hausjurist kann dann die Versicherungen überprüfen und zumindest schon einmal die Sachversicherungen für ihre Wohnung kündigen. Die restlichen Unterlagen bleiben dann dort während ihres Aufenthaltes in Verwahrung. Sie sehen also, wir kümmern uns um alles und wollen Ihnen den Aufenthalt im Institut so angenehm wie möglich machen.

    Das Taxi holt Sie am Abreisetag morgens um Wenn die Bahn pünktlich ist, kommen Sie dort um Was wollen Sie damit machen? Der PC war relativ neu, aber die anderen Geräte waren schon 4 oder 5 Jahre alt und ich war dankbar, dass ich noch einen Abnehmer fand und willigte ein. Am nächsten Tag brachte mir der Bekannte das Geld und nahm die Gegenstände mit. Das Geld wollte ich dann nicht mehr auf mein Konto einzahlen, sondern auch mit nach Amsterdam nehmen.

    Die restlichen Tage in meiner Wohnung waren für mich recht langweilig, da ich weder fernsehen konnte, noch Musik hören und auch nicht im Internet surfen konnte und so war ich froh, dass die Abreise nicht mehr lange dauerte und heute war es endlich soweit. Ich war bereits um Am Bahnsteig stand eine junge Frau die ein Schild mit meinem Namen hoch hielt. Ich ging auf sie zu und stellte mich vor und sie sagte, ich solle vor den Haupteingang des Bahnhofes gehen wo Frau de Jong auf mich warten würde; dann erklärte sie mir noch den Weg dorthin.

    Ich ging zu ihr, stellte mich vor und sie forderte mich auf ihr zum Parkplatz zu folgen. Frau de Jong sagte in einem energischen Ton zu den Beiden: Frau de Jong wies mir dann einen Platz im Auto zu und sagte wir müssten noch auf einen weiteren Probanden warten, sein Zug hätte etwas Verspätung und Frau Smit die uns ja alle am Bahnsteig in Empfang genommen hätte würde nach Ankunft des Zuges mit ihm zum Auto kommen.

    Wir warteten noch ca. Neben der Einfahrt zur Tiefgarage befand sich ein Schild, wo ich folgendes lesen konnte: Darunter stand noch eine Telefon-Nummer auf die ich jedoch nicht so achtete. Nach kurzer Zeit stieg Frau de Jong wieder in das Auto, die Tür der Tiefgarage öffnete sich und wir fuhren hinein und parkten auf der ersten Ebene direkt neben einem Aufzug.

    Wir stiegen aus und Frau de Jong forderte uns auf, ihr zum Aufzug zu folgen, den sie mit einem Chip öffnete nachdem sie diesen vor die Tür hielt. Dann drückte sie die 3.

    Etage stiegen die zwei Frauen gemeinsam mit Frau Smit aus; in der 4. Etage stieg Frau de Jong mit mir aus und wir gingen über einen langen Flur. Bereits bei den anderen Etagen war mir nach der Öffnung der Aufzugs-Tür aufgefallen, dass sich lange Flure anschlossen, die sehr steril gehalten waren wie in einem Krankenhaus oder einer Klinik. Dies konnte ich auch hier in der 7. Frau de Jong hielt ihren Chip vor ein Schloss an der Tür, es war ein Surren zu hören und sie drückte die Tür nach innen auf und wir gingen hinein.

    Dann sagte Frau de Jong zu mir: Wir haben jetzt kurz vor Übrigens, sämtliche Mahlzeiten werden auf den Zimmern eingenommen, so ähnlich wie auch in anderen Krankenhäusern oder Kliniken. Die Zimmertüren lassen sich nur mit einem Spezialcode öffnen; Du selbst wirst dazu nicht in der Lage sein, d. Du kannst dich also im Institut bzw. Ich wünsche Dir einen angenehmen und erfolgreichen Aufenthalt in unserem Institut und lasse dich jetzt allein. Zunächst sah ich mich etwas im Zimmer um; auf den ersten Blick sah es nicht wie ein Krankenzimmer sondern eher wie ein typisches Mädchenzimmer aus.

    Ich sah mich weiter im Zimmer um; in der Ecke vor der Eingangstür standen ein Bett und ein kleiner Nachttisch mit einer Lampe darauf. Die Bettwäsche war komplett rosa; an der gegenüber liegenden Wand hing ein Flachbildschirm, aber offensichtlich war es kein normaler Fernseher, zumindest konnte ich keine Schalter daran finden und es lag auch keine Fernbedienung im Zimmer.

    Darunter stand ein Tisch mit zwei Stühlen. Neben dem Bett stand ein Kleiderschrank an dem ein Ganzkörperspiegel befestigt war und in der Verlängerung Richtung Fenster ein kleiner Schreibtisch mit einem Bürostuhl; auf dem Schreibtisch lag ein Notebook. In der gegenüber liegenden Ecke hing an der Wand eine Videokamera mit der mein Zimmer offensichtlich überwacht wurde. Daneben war eine Tür die zum angrenzenden Bad führte und darüber hing eine Uhr, auf der ich erkennen konnte, dass es Ich ging ins Bad wo sich eine Dusche befand sowie eine Toilette und ein Waschbecken über dem ein Spiegelschrank angebracht war.

    Dort fand ich Duschgel, diverse Cremes und Lotionen, Haarshampoo, Damendeos und Parfums sowie Nagellack und Nagellackentferner was mich etwas verwunderte.

    Ich ging wieder in mein Zimmer zurück und eine Schwester stand in der Tür ich hatte gar nicht gehört, dass die Tür sich geöffnet hatte. Sie stellte sich mir als Schwester Neele vor und sagte zu mir: Dabei dachte ich mir, Du hast dich doch nicht verhört, sie hat auch Michaela zu dir gesagt. Auf dem Tablett befand sich ein Früchtetee sowie zwei Scheiben Brot mit Käse und Wurst und eine Tablette die ich einnehmen sollte, wie mir Schwester Neele noch aufgetragen hatte.

    Ich wusste zwar nicht was das für eine Tablette war, machte mir aber keine Gedanken dazu und schluckte sie herunter. Nach dem Essen öffnete ich den Kleiderschrank und darin hing ein rosa Morgenmantel mit einem Pelzbesatz am Kragen; es war unschwer zu erkennen, dass es ein Damenmantel war. Dann setzte ich mich an den Schreibtisch und öffnete den Umschlag auf den mich Frau de Jong schon hingewiesen hatte.

    Neben einigen Flyern in denen das Institut näher dargestellt wurde ähnlich wie die Flyer die ich schon von Frau van Houten erhalten hatte und auf denen auch einige Personen abgebildet waren, u.

    Frau van Elst und Frau de Jong lag ein Informationsschreiben darin, wo ich folgendes lesen konnte:. Guten Tag Michaela — ja Du hast richtig gelesen — ab sofort trägst Du nämlich einen weiblichen Vornamen. Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Anreise und ich wünsche Dir einen guten und erfolgreichen Aufenthalt in meinem Institut, das ja nunmehr für eine längere Zeit dein Zuhause sein wird, mindestens für ein Jahr, vermutlich aber noch etwas länger.

    Du hast dich ja auch sicherlich schon einmal in deinem Zimmer umgesehen, in dem Du dich nachts und zeitweise auch tagsüber aufhalten wirst. Man hat dir ja zwischenzeitlich sicher auch schon gesagt, dass Du das Zimmer nicht ohne Begleitung verlassen kannst und darfst und im Bad hast Du vermutlich auch den Putzschrank gesehen.

    Doch nochmals zurück zu deinem weiblichen Vornamen — sämtliche Probanden werden hier im Institut zu Damen transformiert und umgewandelt, so auch die zwei mit dir angereisten jungen Herren und selbstverständlich auch Du, denn dies ist u. Im Übrigen haben wir schon bei voran gegangen Studien festgestellt, dass sich Damen viel besser nach Beendigung ihres Programms vermitteln lassen wie Männer, weshalb wir auch bei dieser Studie sämtliche teilnehmenden Probanden in Damen verwandeln.

    Näheres dazu werde ich dir morgen bei unserem Aufnahmegespräch noch mitteilen. Übrigens dein Zimmer wird während deines Aufenthaltes ständig Video überwacht und die Filme werden selbstverständlich im Rahmen deiner Studie auch ständig ausgewertet. Auf deinem Schreibtisch hast Du sicherlich auch das Notebook schon vorgefunden. Heute hast Du noch die folgende Aufgabe: Du wirst dich jetzt komplett ausziehen und deine Kleidungsstücke in einem Müllbeutel legen der sich im Putzschrank befindet.

    Ich hoffe für dich, aber die Videokamera hat das sicherlich auch aufgezeichnet, dass Du auch die Tablette eingenommen hast. Zur Beschleunigung dieses Prozesses erhältst Du zusätzlich auch noch Hormonspritzen. Wage es ja nicht, die Tabletten nicht zu nehmen; das hat eine strengste Bestrafung zur Folge. Wenn Du dich ausgezogen hast, gehst Du nebenan ins Bad und cremst dich am ganzen Körper mit einer Enthaarungscreme ein die im Spiegelschrank steht, allerdings nicht auf dem Kopf.

    Nach einer Einwirkungszeit von ca. Auch die Übersetzungen werden ausgewertet; Fehler haben Strafen zur Konsequenz. Du hast ja in deinem Fragebogen u. Das Licht in den Zimmern unserer Probandinnen wird übrigens um Morgen früh wirst Du wie alle Probandinnen und dies täglich während deines gesamten Aufenthaltes im Institut um Nach der Morgentoilette wirst Du ein Einmalklistier benutzen und deinen Darm reinigen; in dem Schrank unter dem Waschbecken befindet sich genügend Klistier, das von Zeit zu Zeit wieder aufgefüllt wird.

    Danach duschst Du dich und ziehst das rosa OP-Hemd an, das sich im Kleiderschrank befindet; darüber dann den rosa Morgenmantel und die Pantoletten. Im Anschluss habe ich für dich den folgenden Tagesplan für morgen vorgesehen: Du wirst künftig jeden Abend den Tagesplan für den Folgetag auf deinem Zimmer vorfinden, wobei selbstverständlich kurzfristig immer wieder Änderungen möglich sind.

    Dies sind erste Informationen für deinen Aufenthalt, näheres erfährst Du morgen von mir persönlich. Das ist ja heftig, dachte ich bei mir — Du wirst ja komplett überwacht und alles wird dir vorgegeben. Du hast ja überhaupt kein Selbstbestimmungsrecht mehr, fast so wie im Gefängnis, wobei ich ähnliches bereits aus meiner Kindheit im Waisenhaus kannte und hier befand ich mich ja nicht nur in einer Klinik, sondern auch in einem Ausbildungsinternat wie auf dem Schild vor dem Gebäude zu lesen war.

    Dies schilderte ich u. Womit ich aber gar nicht gerechnet hatte, war die völlige Umwandlung zu einer Dame; jetzt wurde mir auch klar, warum ich im Fragebogen diesbezüglich Angaben machen musste, wobei ich ja u.

    Ich grübelte fast den ganzen Abend über diese Veränderung nach und schilderte auch diesbezüglich meine Gedanken im Tagesbericht, wobei ich nicht ganz abgeneigt war hinsichtlich dieser Veränderung. Nachdem ich alle meine Aufgaben für den Rest des Tages erledigt hatte, legte ich mich ins Bett, wobei der Beutel mit meiner Kleidung bereits abgeholt worden war als ich aus dem Bad kam.

    Ich grübelte noch eine Weile, schlief jedoch bereits ein bevor das Licht ausgeschaltet wurde. Am anderen Morgen wurde ich um Ich ging ins Bad und nach der Morgentoilette verwendete ich dann das Klistier; nachdem ich meinen Darm nochmals gereinigt hatte duschte ich mich und zog dann das rosa OP-Hemd und den Morgenmantel an und setzte mich an den Tisch.

    Kurze Zeit später ging die Tür auf und eine Schwester die sich mir als Schwester Frieda vorstellte brachte mir das Frühstück. Sie wünschte mir einen guten Morgen und fragte mich, ob ich denn die erste Nacht gut geschlafen hätte, was ich bejahte. Dann gab sie mir noch eine französische Tageszeitung, überspielte meinen Tagesbericht und meine Presseübersetzung auf einen USB-Stick und gab mir einen weiteren USB-Stick mit der Anweisung künftig jeden Abend die Daten zu kopieren; morgens beim Frühstück würden dann die Sticks jeweils gewechselt.

    Wir gingen zum Fahrstuhl und fuhren ins Erdgeschoss; hier sah es nicht unbedingt wie in einer Klinik aus, viel freundlicher mit diversen Blumen auf dem Flur, hellen Tapeten und einem Teppichboden, ähnlich wie in einem Bürogebäude.

    Vor dem Zimmer blieben wir stehen und die Schwester klopfte an und öffnete die Tür nachdem eine weibliche Stimme, ja bitte, gerufen hatte. Ich schätze sie war etwa Anfang 40 und sie sah hervorragend aus. Sie hatte lange blonde gewellte Haare, war sehr hübsch geschminkt und trug ein blaues Kostüm mit einem kurzen Rock sowie eine rote Stehkragenbluse; dazu eine blaue Strumpfhose und rote High-Heels im gleichen Farbton wie die Bluse mit Absätzen von ca. Sie bat mich Platz zu nehmen und wir unterhielten uns dann in einem sehr freundlichen Ton, wobei wir zuerst über meine lange Anreise sprachen sowie über meine ersten Eindrücke am gestrigen Abend und meine Gedanken zu den ersten Informationen die ich gelesen hatte.

    Dann sage sie zu mir:. Deine Sprachkenntnisse die wir weiter ausbauen werden sind dabei sicherlich sehr hilfreich. Sie haben sich ja auch als Probandinnen für unsere Studie gemeldet und werden zunächst einmal stark abnehmen. Nach etwa 5 — 6 Monaten werden wir sie gegen eine hohe Vermittlungsgebühr die sie nicht selbst zahlen können, da sie nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, dann in ein Bordell verkaufen oder den Harem eines arabischen Scheichs.

    Mit dir habe ich etwas anderes vor und Du verfügst ja auch über ausreichende finanzielle Mittel. Doch dazu gebe ich dir später noch weitere Informationen. Zunächst denke ich, sollten wir die Formalitäten klären, ich benötige nämlich noch einige Unterschriften von dir.

    Übrigens, Du hast ja einige finanzielle Anlagen getätigt und unterhältst ja neben einem Sparbuch noch ein Konto bei deiner Bank. Was hast Du denn diesbezüglich mit der Bank vereinbart? Es gibt weder Fernsehen noch Radio hören oder sonstige Medien wie beispielsweise auch Surfen im Internet für dich und auch um private Angelegenheiten wirst Du dich nicht kümmern.

    Das macht das Institut für dich, also wirst du mir auch diese Bankvollmacht unterzeichnen, die ich schon einmal vorbereitet habe. Ich überflog es kurz und las dort, dass ich ihr für sämtliche meiner Konten und Aktien- und Fonddepots die komplette und vollständige Handlungsvollmacht erteile; ich hatte zwar ein ungutes Gefühl dabei, dachte aber bei mir, ändern kannst Du ohnehin nichts und unterzeichnete die Vollmacht. Dann sagte Frau van Elst: Neuheiten - NEW - Tangaland Hier sind die Neuheiten zu finden.

    Ein Blick lohnt also Zur Kategorie micro Bikini. Vielleicht sind Sie ja auch frisch verliebt Reizende Bademoden von Tangaland schmeicheln Ihrem attraktiven Körper und ziehen bewundernde Blicke von Damen auf sich. Herren ziehen Sie mit Ihren Blicken aus Zur Kategorie extrem Bikini. Extrem Bikinis für extrem spannende Tage. Ein einsamer Strand, ein dünnes Strandkleid und die prickelnde Leidenschaft zwischen zwei Menschen.

    Extrem Bikinis unter dem Kleid eröffnen neue Möglichkeiten, sich unauffällig näher zu kommen. Der Reiz des Verbotenen und das Wissen, um die Zur Kategorie Mini G-String. Das gegenseitige Ausziehen danach wird noch aufregender, wenn sie für ihn eine Überraschung bereithält und einen Mini G-String Zur Kategorie String Tanga.

    String Tanga — Die Queen unter den Höschen. Männer lieben sie und Frauen fühlen sich in ihnen wie echte Sexgöttinnen. Men Strings sind wohl die erotischste Art, Ihren Penis zu verbergen und dabei trotzdem noch verlockende Einblicke, zu gewähren.

    Ein String für Männer ist nicht nur eine Verführung in sehr privaten Stunden, er kann auch als Kleidung für den Zur Kategorie Men extrem.

    Men Extrem — Das beste Teil ansprechend in Szene gesetzt. Hübsche Herrendessous, die die besten Teile des Mannes in den Vordergrund stellen, regen nicht nur die Fantasie an, sondern sorgen für ein sexuelles Prickeln Geiler Intimschmuck für den Mann — Cockrings. Schmuckstücke sind immer schön anzusehen. Im Normalfall setzen vor allem Frauen diese Accessoires gezielt ein, um einen individuellen Look zu kreieren und ins Auge zu fallen. Doch auch Männer sollten sich für die Frauenwelt in Schale werfen und Bikini TOPs werden sehr oft einzeln gekauft.

    Men Extrem — Das beste Teil ansprechend in Szene gesetzt Frauen präsentieren sich gerne, doch auch Männer brauchen sich nicht zu verstecken.








    Cbt trampling anal sex bilder


    Der Reiz des Verbotenen und das Wissen, um die Zur Kategorie Mini G-String. Das gegenseitige Ausziehen danach wird noch aufregender, wenn sie für ihn eine Überraschung bereithält und einen Mini G-String Zur Kategorie String Tanga. String Tanga — Die Queen unter den Höschen. Männer lieben sie und Frauen fühlen sich in ihnen wie echte Sexgöttinnen. Men Strings sind wohl die erotischste Art, Ihren Penis zu verbergen und dabei trotzdem noch verlockende Einblicke, zu gewähren.

    Ein String für Männer ist nicht nur eine Verführung in sehr privaten Stunden, er kann auch als Kleidung für den Zur Kategorie Men extrem. Men Extrem — Das beste Teil ansprechend in Szene gesetzt.

    Frauen präsentieren sich gerne, doch auch Männer brauchen sich nicht zu verstecken. Hübsche Herrendessous, die die besten Teile des Mannes in den Vordergrund stellen, regen nicht nur die Fantasie an, sondern sorgen für ein sexuelles Prickeln Geiler Intimschmuck für den Mann — Cockrings.

    Schmuckstücke sind immer schön anzusehen. Im Normalfall setzen vor allem Frauen diese Accessoires gezielt ein, um einen individuellen Look zu kreieren und ins Auge zu fallen. Doch auch Männer sollten sich für die Frauenwelt in Schale werfen und Vorher hatte ich eine eher sportliche Figur und wog 72 kg, mittlerweile bringe ich bei meiner kleinen Statur 80 kg auf die Waage und habe seit einiger Zeit auch ein leichtes Alkoholproblem.

    Zunächst dachte ich, mit deiner Qualifikation bekommst Du sicherlich schnell wieder eine neue Anstellung, doch ich wollte auch finanziell keine Abstriche machen und so schlug ich einige Angebote mit geringerem Gehalt aus. Mit zunehmender Dauer wurde es dann immer schwieriger überhaupt noch zu Vorstellungsgesprächen eingeladen zu werden. Die für mich zuständige Vermittlerin bei der Arbeitsagentur zeigte auch nur minimale Bemühungen mir bei der Suche einer neuen Arbeitsstelle behilflich zu sein, zumindest war dies mein Eindruck nachdem ich mehrmals mit ihr aneinander geraten war.

    Umschrieben war diese Annonce mit dem Zusatz: Vielleicht hast Du ja dann bessere Karten bei einen Vorstellungsgespräch. In der Annonce war eine Telefon-Nr. Es meldete sich eine weibliche Stimme und ich vereinbarte einen Termin am darauf folgenden Montag um Ich fuhr montags morgens mit dem Bus nach Kassel und dann weiter mit der Bahn nach Hannover und ging in der Innenstadt zu der angegebenen Adresse.

    Ich stand dort vor einem Bürogebäude, in dem sich mehrere Arztpraxen, ein Notariat, eine Steuerberaterkanzlei, eine Rechtsanwaltskanzlei und auch ein Architekturbüro befanden.

    Ich fuhr mit dem Fahrstuhl hoch in den 5. Stock, klingelte und die Tür wurde elektronisch geöffnet. Am Ende eines kleinen Flures stand ein Schreibtisch, wo eine junge Dame gerade telefonierte. Der Stimme nach musste es die Dame sein mit der ich telefoniert hatte und dem Gesprächsverlauf am Telefon konnte ich entnehmen, dass sich am anderen Ende auch ein Interessent oder eine Interessentin befand, der bzw.

    Hierbei sagte die junge Dame u. Dann sagte sie, dass die Leiterin der örtlichen Agentur in Hannover Frau van Houten sich noch in einem Beratungsgespräch befände; vermutlich würde es noch ca. Ich ging in das Wartezimmer und nahm mir mehr desinteressiert eine Zeitschrift und blätterte darin, wobei seltsamerweise nur Frauenzeitschriften dort auslagen. Nach etwa 30 Minuten kam dann die junge Dame und bat mich ihr in das Büro von Frau van Houten zu folgen.

    Am besten erkläre ich Ihnen einmal kurz um was es überhaupt konkret geht. Frau Mareike van Elst betreibt seit einigen Jahren erfolgreich eine Agentur für Lebens- und Stilberatung, wobei sich unsere Zentrale in Amsterdam befindet wo wir auch eine Klinik und ein Ausbildungsinternat unterhalten. Am besten gebe ich Ihnen einmal diese Liste und auch den Flyer in der auch unsere Zentrale in Amsterdam abgebildet ist.

    C 4 Haarpflege Frisur, Färbungen, Tönungen, u. D 4 Bauch, Po u. Typveränderung erfahren und diese auch so umsetzen und annehmen müssen. Wenn Sie sich also zur Teilnahme an der Studio in Amsterdam entscheiden und im Institut angekommen sind, gibt es dann kein Zurück mehr, es sei denn Sie sind bereit eine hohe Vertragsstrafe zu zahlen, die je nach den bereits getroffenen Vorbereitungen für die Veränderung bis zu Übrigens, wenn man sich für einzelne Programme entscheidet, kann man auch nicht mitten drin die Studie abbrechen und auf die weiteren Programme verzichten; auch hier ist dann je nach dem Stand der bereits getroffenen Vorbereitungen eine Vertragsstrafe zu zahlen.

    Am besten fahren Sie ohnehin, wenn für Sie sich für das Programm E entscheiden bzw. Ich schlage vor, Herr Meier, dass Sie sich jetzt den Flyer im Wartezimmer intensiv ansehen — vorausgesetzt, Sie sind weiterhin an der Studie interessiert und wollen auch teilnehmen oder? Ich bin weiter interessiert. Wie gesagt, ich gebe Ihnen jetzt den Fragebogen und führe noch ein Beratungsgesprach mit einer anderen Probandin; sie war vor ihnen in meinem Büro und müsste mittlerweile ihren Fragebogen ausgefüllt haben.

    Wir unterhalten uns dann später weiter. Dann gab Frau van Houten mir den Fragebogen und ich ging wieder ins Wartezimmer, wo ich mir zunächst nochmals die einzelnen Programm-Module näher ansah und bei mir dachte: Ja, das Modul D 1 zur Veränderung meiner Ohren und meiner Nase sollte ich auf jeden Fall auswählen und sicherlich auch das Programm D 7 mit der Streckung meines Körpers, wobei ich mir da nicht so richtig vorstellen konnte, was man mit mir konkret machen würde.

    Am besten würde ich mich auch für das Programm D 4 entscheiden, mein Bauch war definitiv zu dick und eine Diät allein würde sicherlich nicht den erhofften Erfolg bringen. Spanisch hatte ich mal einen Grundkurs bei der Volkshochschule absolviert und so wäre es die passende Gelegenheit diese Sprache näher zu erlernen und vielleicht auch italienisch; für arabisch konnte ich mich nicht begeistern. Dann nahm ich mir den Fragebogen zur Hand. Zunächst wurden persönliche Daten abgefragt, also Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefon-Nummer sowie auch die Wohnsituation, wobei ich derzeit zur Miete wohnte.

    Es folgten dann Fragen nach dem Führerschein, ob man Raucher wäre sowie nach dem Alkohol- und Drogenkonsum. Auf der nächsten Seite kamen dann Fragen zum Schulabschluss, dem bisherigen beruflichen Werdegang und abgeschlossenen Prüfungen, den Fremdsprachenkenntnissen und der finanziellen Situation.

    Frau van Houden erklärte mir diesbezüglich, dass das Institut hier insbesondere prüfen würde, ob man auch in der Lage sei, sich eine Vertragsstrafe bei evtl. Vertragsbruch zu leisten, indem man beispielsweise die Studie vertragswidrig abbrechen würde.

    Dann wurde gefragt, ob man bisher schon Beziehungen zu Männern und Frauen hatte und wenn ja wie lange jeweils. Nachdem ich alles beantwortet hatte, wartete ich noch etwa 20 Minuten bevor ich wieder zu Frau van Houten gerufen wurde.

    Frau van Houten sah sich zunächst den Fragebogen an und stellte mir bei einzelnen Antworten noch ergänzende Zusatzfragen. Dabei machte sie sich Notizen bzw. Bei der Frage zu meinen Finanzen sagte sie u.

    Als Wunschvorstellung würde ich jedoch gerne in der entsprechenden von Ihnen zu unterzeichnenden Vereinbarung folgende Programme ankreuzen: Sind Sie damit einverstanden Herr Meier? Ich überlegte einen Moment und sagte dann: Sie sagten ja vorhin, dass ich während des gesamten Zeitraumes der Studio im Institut in Amsterdam bleiben müsste und das im Extremfall sogar ein Jahr dauern wird bzw. Ich habe niemanden den ich darum bitten könnte von Zeit zu Zeit einmal nachzusehen, insbesondere den Briefkasten zu leeren.

    Meine Eltern sind bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und ich bin im Waisenhaus aufgewachsen und einen besonderen Freundes- und Bekanntenkreis den ich diesbezüglich ansprechen könnte habe ich nicht. Daraufhin sagte Frau van Houten: Sie können sich ja die Sache einmal überlegen und wenn Sie definitiv für die Studie ausgewählt werden, komme ich diesbezüglich nochmals zu Ihnen nach Hause und wir besprechen die Details, sind Sie damit einverstanden?

    Den Zuschuss würden wir uns daher gerne mitnehmen; das schmälert natürlich unsere Kosten ein wenig. Ich würde mich daher gerne mit der Arbeitsagentur in Verbindung setzen und das Nötige dazu vereinbaren, sofern Sie einverstanden sind.

    Dann war da noch ein Hinweis, dass der von mir ausgefüllte Fragebogen Bestandteil der Vereinbarung ist und eine Regelung, wonach ich mit der Stellung eines Förderantrages bei der Arbeitsverwaltung einverstanden bin. Der Proband ist damit einverstanden, dass er sich während der gesamten Zeit der Teilnahme an der Studio in der Klinik bzw.

    Dann fragte mich Frau van Houten nochmals, ob ich alles verstanden hätte und ich unterzeichnete die Vereinbarung. Im Anschluss daran verabschiedete mich Frau van Houten und wünschte mir, dass ich für die Studie ausgewählt würde und wir vereinbarten dann, dass Sie mich nach der Bestätigung über meine evtl. Auswahl an der Studie in meiner Wohnung aufsuchen würde, um die Frage der Verwendung meiner Mietwohnung während des Aufenthaltes im Institut zu klären. Mittlerweile war es schon fast Dort sah ich mir nochmals die kompletten Unterlagen an die ich unterzeichnet hatte und fragte mich, ob ich nicht doch vielleicht etwas vorschnell gehandelt und unterschrieben hatte.

    Andererseits, so sagte ich mir, schlimmer wie jetzt kann es ja nicht mehr werden, ohne die Hilfe von Dritten bekommst Du sicherlich keine adäquate Stelle mehr und eine Stilveränderung tut mir sicherlich auch gut. In der Folgewoche hatte ich donnerstags einen Termin bei meiner Betreuerin in der Arbeitsagentur, wo ich mich von Zeit zu Zeit immer wieder melden sollte. Bei diesem Gespräch sagte sie mir dann, dass sich ja endlich ein Ende meiner Arbeitslosigkeit abzeichnen würde, worauf ich sie fragend ansah und sie zu mir sagte: Ich freue mich für Sie und denke, dass wir uns dann hier in Zukunft nicht mehr wiedersehen und wünsche Ihnen, dass Sie nach der Ausbildung auch eine Anstellung nach ihren Wünschen und Vorstellungen finden werden.

    Ich bedankte mich bei ihr für die Information und fuhr dann wieder in meine Wohnung und dachte bei mir, dann wird ja sicherlich bald ein Brief aus Amsterdam kommen. Ich öffnete ihn gleich und konnte folgendes lesen: Sehr geehrter Herr Meier, wir freuen uns, dass Sie als Proband an unserer neuen Studie zur Stilveränderung teilnehmen möchten und können Ihnen bestätigen, dass wir uns u.

    Sie haben ja bereits die Vorvereinbarung unterzeichnet und so erwarten wir Sie in unserem Institut in etwa 14 Tagen am …. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass Sie keinerlei Gegenstände Kleidung, Toilettensachen, usw.

    Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen auch, Ihre gesamte Garderobe vor ihrer Abreise in die Kleidersammlung zu geben oder sozialen Zwecken zu übergeben. Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in unserem Institut.

    Insgeheim hatte ich mir ja erhofft, dass ich für die Studie ausgewählt und man sich nach Möglichkeit auch das Programm E entscheiden würde, doch jetzt war ich sowohl erleichtert wie auch ein wenig schockiert, dass das Institut sich so schnell für mich entschieden hatte.

    Zwei Wochen blieben noch um alles für meine Abreise und die lange Abwesenheit zu regeln. Komme ich wirklich nicht mehr in meine Wohnung hier zurück, dachte ich so bei mir, aber Frau van Houten hatte mir dies sehr deutlich prognostiziert.

    Am späten Nachmittag klingelte das Telefon und Frau van Houten rief mich zurück; sie sagte mir, dass sie morgens auch eine Kopie meiner Bestätigung vom Institut erhalten habe und wir vereinbarten für montags einen Termin in meiner Wohnung, und zwar um Sonntags sah ich mir dann nochmals meine Unterlagen an, wie Versicherungen, Mietvertrag, Telefonverträge, usw.

    Am Montagmorgen ging ich zu meiner Bank, holte nochmals neue Kontoauszüge und etwas Bargeld für meine Reise nach Amsterdam sowie für die nächsten zwei Wochen zu Hause und teilte dem Filialleiter mit, dass ich in Kürze für mindestens ein Jahr ins Ausland gehen würde.

    Er sagte mir dabei u. Dann gab ich ihm noch die Adresse des Institutes und er wollte mir von Zeit zu Zeit meine Kontoauszüge dorthin nachsenden; dies wollte er auch für evtl. Änderungsmitteilungen meiner Aktien- und Fondanteile veranlassen. Dann fragte sie mich, ob ich mich zwischenzeitlich bezüglich der Mietwohnung entschieden hätte und ich sagte ihr, dass ich ihr Angebot gerne annehmen würde und es sicherlich am besten sei, die Wohnung zu kündigen.

    Sollten Sie die Wohnung kündigen beträgt die Kündigungsfrist drei Monate; sofern Sie vorher einen Nachmieter finden, wird auf die Kündigungsfrist verzichtet. Diesbezüglich habe ich auch eine erfreuliche Nachricht für Sie; der Neffe meiner Sekretärin, die Sie ja am Empfang meines Büros gesehen haben, wohnt derzeit in der Innenstadt von Kassel, möchte aber gerne eine billigere Wohnung in der Umgebung beziehen.

    Wenn Sie einverstanden sind rufe ich ihn gleich an, ich habe ihn vorsorglich schon einmal mitgebracht und er sitzt in einem Kaffee hier um die Ecke. Frau van Houten nahm ihr Handy und telefonierte mit dem Neffen ihrer Sekretärin und 15 Minuten später stand er vor meiner Wohnungstür und wir besichtigten nochmals gemeinsam sämtliche Räume. Nach der Besichtigung setzten wir uns ins Wohnzimmer und Klaus sagte: Wie teuer ist denn hier die Miete?

    Ich überlegte einen Moment, die Möbel waren ja teilweise nicht mehr die neuesten, abgesehen von der Küche, die hatte ich mir erst vor drei Jahren neu gekauft und so sagte ich: Klaus verabschiedete sich und ich blieb mit Frau van Houten alleine in meiner Wohnung.

    Im Anschluss daran sagte Frau van Houten: Unser Hausjurist kann dann die Versicherungen überprüfen und zumindest schon einmal die Sachversicherungen für ihre Wohnung kündigen. Die restlichen Unterlagen bleiben dann dort während ihres Aufenthaltes in Verwahrung. Sie sehen also, wir kümmern uns um alles und wollen Ihnen den Aufenthalt im Institut so angenehm wie möglich machen. Das Taxi holt Sie am Abreisetag morgens um Wenn die Bahn pünktlich ist, kommen Sie dort um Was wollen Sie damit machen?

    Der PC war relativ neu, aber die anderen Geräte waren schon 4 oder 5 Jahre alt und ich war dankbar, dass ich noch einen Abnehmer fand und willigte ein.

    Am nächsten Tag brachte mir der Bekannte das Geld und nahm die Gegenstände mit. Das Geld wollte ich dann nicht mehr auf mein Konto einzahlen, sondern auch mit nach Amsterdam nehmen. Die restlichen Tage in meiner Wohnung waren für mich recht langweilig, da ich weder fernsehen konnte, noch Musik hören und auch nicht im Internet surfen konnte und so war ich froh, dass die Abreise nicht mehr lange dauerte und heute war es endlich soweit. Ich war bereits um Am Bahnsteig stand eine junge Frau die ein Schild mit meinem Namen hoch hielt.

    Ich ging auf sie zu und stellte mich vor und sie sagte, ich solle vor den Haupteingang des Bahnhofes gehen wo Frau de Jong auf mich warten würde; dann erklärte sie mir noch den Weg dorthin. Ich ging zu ihr, stellte mich vor und sie forderte mich auf ihr zum Parkplatz zu folgen.

    Frau de Jong sagte in einem energischen Ton zu den Beiden: Frau de Jong wies mir dann einen Platz im Auto zu und sagte wir müssten noch auf einen weiteren Probanden warten, sein Zug hätte etwas Verspätung und Frau Smit die uns ja alle am Bahnsteig in Empfang genommen hätte würde nach Ankunft des Zuges mit ihm zum Auto kommen. Wir warteten noch ca. Neben der Einfahrt zur Tiefgarage befand sich ein Schild, wo ich folgendes lesen konnte: Darunter stand noch eine Telefon-Nummer auf die ich jedoch nicht so achtete.

    Nach kurzer Zeit stieg Frau de Jong wieder in das Auto, die Tür der Tiefgarage öffnete sich und wir fuhren hinein und parkten auf der ersten Ebene direkt neben einem Aufzug. Wir stiegen aus und Frau de Jong forderte uns auf, ihr zum Aufzug zu folgen, den sie mit einem Chip öffnete nachdem sie diesen vor die Tür hielt. Dann drückte sie die 3.

    Etage stiegen die zwei Frauen gemeinsam mit Frau Smit aus; in der 4. Etage stieg Frau de Jong mit mir aus und wir gingen über einen langen Flur. Bereits bei den anderen Etagen war mir nach der Öffnung der Aufzugs-Tür aufgefallen, dass sich lange Flure anschlossen, die sehr steril gehalten waren wie in einem Krankenhaus oder einer Klinik.

    Dies konnte ich auch hier in der 7. Frau de Jong hielt ihren Chip vor ein Schloss an der Tür, es war ein Surren zu hören und sie drückte die Tür nach innen auf und wir gingen hinein.

    Dann sagte Frau de Jong zu mir: Wir haben jetzt kurz vor Übrigens, sämtliche Mahlzeiten werden auf den Zimmern eingenommen, so ähnlich wie auch in anderen Krankenhäusern oder Kliniken. Die Zimmertüren lassen sich nur mit einem Spezialcode öffnen; Du selbst wirst dazu nicht in der Lage sein, d. Du kannst dich also im Institut bzw.

    Ich wünsche Dir einen angenehmen und erfolgreichen Aufenthalt in unserem Institut und lasse dich jetzt allein. Zunächst sah ich mich etwas im Zimmer um; auf den ersten Blick sah es nicht wie ein Krankenzimmer sondern eher wie ein typisches Mädchenzimmer aus.

    Ich sah mich weiter im Zimmer um; in der Ecke vor der Eingangstür standen ein Bett und ein kleiner Nachttisch mit einer Lampe darauf. Die Bettwäsche war komplett rosa; an der gegenüber liegenden Wand hing ein Flachbildschirm, aber offensichtlich war es kein normaler Fernseher, zumindest konnte ich keine Schalter daran finden und es lag auch keine Fernbedienung im Zimmer.

    Darunter stand ein Tisch mit zwei Stühlen. Neben dem Bett stand ein Kleiderschrank an dem ein Ganzkörperspiegel befestigt war und in der Verlängerung Richtung Fenster ein kleiner Schreibtisch mit einem Bürostuhl; auf dem Schreibtisch lag ein Notebook. In der gegenüber liegenden Ecke hing an der Wand eine Videokamera mit der mein Zimmer offensichtlich überwacht wurde. Daneben war eine Tür die zum angrenzenden Bad führte und darüber hing eine Uhr, auf der ich erkennen konnte, dass es Ich ging ins Bad wo sich eine Dusche befand sowie eine Toilette und ein Waschbecken über dem ein Spiegelschrank angebracht war.

    Dort fand ich Duschgel, diverse Cremes und Lotionen, Haarshampoo, Damendeos und Parfums sowie Nagellack und Nagellackentferner was mich etwas verwunderte. Ich ging wieder in mein Zimmer zurück und eine Schwester stand in der Tür ich hatte gar nicht gehört, dass die Tür sich geöffnet hatte. Sie stellte sich mir als Schwester Neele vor und sagte zu mir: Dabei dachte ich mir, Du hast dich doch nicht verhört, sie hat auch Michaela zu dir gesagt.

    Auf dem Tablett befand sich ein Früchtetee sowie zwei Scheiben Brot mit Käse und Wurst und eine Tablette die ich einnehmen sollte, wie mir Schwester Neele noch aufgetragen hatte. Ich wusste zwar nicht was das für eine Tablette war, machte mir aber keine Gedanken dazu und schluckte sie herunter. Nach dem Essen öffnete ich den Kleiderschrank und darin hing ein rosa Morgenmantel mit einem Pelzbesatz am Kragen; es war unschwer zu erkennen, dass es ein Damenmantel war.

    Dann setzte ich mich an den Schreibtisch und öffnete den Umschlag auf den mich Frau de Jong schon hingewiesen hatte. Neben einigen Flyern in denen das Institut näher dargestellt wurde ähnlich wie die Flyer die ich schon von Frau van Houten erhalten hatte und auf denen auch einige Personen abgebildet waren, u.

    Frau van Elst und Frau de Jong lag ein Informationsschreiben darin, wo ich folgendes lesen konnte:. Guten Tag Michaela — ja Du hast richtig gelesen — ab sofort trägst Du nämlich einen weiblichen Vornamen. Ich hoffe, Du hattest eine angenehme Anreise und ich wünsche Dir einen guten und erfolgreichen Aufenthalt in meinem Institut, das ja nunmehr für eine längere Zeit dein Zuhause sein wird, mindestens für ein Jahr, vermutlich aber noch etwas länger.

    Du hast dich ja auch sicherlich schon einmal in deinem Zimmer umgesehen, in dem Du dich nachts und zeitweise auch tagsüber aufhalten wirst. Man hat dir ja zwischenzeitlich sicher auch schon gesagt, dass Du das Zimmer nicht ohne Begleitung verlassen kannst und darfst und im Bad hast Du vermutlich auch den Putzschrank gesehen. Doch nochmals zurück zu deinem weiblichen Vornamen — sämtliche Probanden werden hier im Institut zu Damen transformiert und umgewandelt, so auch die zwei mit dir angereisten jungen Herren und selbstverständlich auch Du, denn dies ist u.

    Im Übrigen haben wir schon bei voran gegangen Studien festgestellt, dass sich Damen viel besser nach Beendigung ihres Programms vermitteln lassen wie Männer, weshalb wir auch bei dieser Studie sämtliche teilnehmenden Probanden in Damen verwandeln.

    Näheres dazu werde ich dir morgen bei unserem Aufnahmegespräch noch mitteilen. Übrigens dein Zimmer wird während deines Aufenthaltes ständig Video überwacht und die Filme werden selbstverständlich im Rahmen deiner Studie auch ständig ausgewertet. Auf deinem Schreibtisch hast Du sicherlich auch das Notebook schon vorgefunden. Heute hast Du noch die folgende Aufgabe: Du wirst dich jetzt komplett ausziehen und deine Kleidungsstücke in einem Müllbeutel legen der sich im Putzschrank befindet.

    Ich hoffe für dich, aber die Videokamera hat das sicherlich auch aufgezeichnet, dass Du auch die Tablette eingenommen hast. Zur Beschleunigung dieses Prozesses erhältst Du zusätzlich auch noch Hormonspritzen. Wage es ja nicht, die Tabletten nicht zu nehmen; das hat eine strengste Bestrafung zur Folge. Wenn Du dich ausgezogen hast, gehst Du nebenan ins Bad und cremst dich am ganzen Körper mit einer Enthaarungscreme ein die im Spiegelschrank steht, allerdings nicht auf dem Kopf.

    Nach einer Einwirkungszeit von ca. Auch die Übersetzungen werden ausgewertet; Fehler haben Strafen zur Konsequenz. Du hast ja in deinem Fragebogen u. Das Licht in den Zimmern unserer Probandinnen wird übrigens um Morgen früh wirst Du wie alle Probandinnen und dies täglich während deines gesamten Aufenthaltes im Institut um Nach der Morgentoilette wirst Du ein Einmalklistier benutzen und deinen Darm reinigen; in dem Schrank unter dem Waschbecken befindet sich genügend Klistier, das von Zeit zu Zeit wieder aufgefüllt wird.

    Danach duschst Du dich und ziehst das rosa OP-Hemd an, das sich im Kleiderschrank befindet; darüber dann den rosa Morgenmantel und die Pantoletten. Im Anschluss habe ich für dich den folgenden Tagesplan für morgen vorgesehen: Du wirst künftig jeden Abend den Tagesplan für den Folgetag auf deinem Zimmer vorfinden, wobei selbstverständlich kurzfristig immer wieder Änderungen möglich sind.

    Dies sind erste Informationen für deinen Aufenthalt, näheres erfährst Du morgen von mir persönlich. Das ist ja heftig, dachte ich bei mir — Du wirst ja komplett überwacht und alles wird dir vorgegeben.

    Du hast ja überhaupt kein Selbstbestimmungsrecht mehr, fast so wie im Gefängnis, wobei ich ähnliches bereits aus meiner Kindheit im Waisenhaus kannte und hier befand ich mich ja nicht nur in einer Klinik, sondern auch in einem Ausbildungsinternat wie auf dem Schild vor dem Gebäude zu lesen war.

    Dies schilderte ich u. Womit ich aber gar nicht gerechnet hatte, war die völlige Umwandlung zu einer Dame; jetzt wurde mir auch klar, warum ich im Fragebogen diesbezüglich Angaben machen musste, wobei ich ja u. Ich grübelte fast den ganzen Abend über diese Veränderung nach und schilderte auch diesbezüglich meine Gedanken im Tagesbericht, wobei ich nicht ganz abgeneigt war hinsichtlich dieser Veränderung. Nachdem ich alle meine Aufgaben für den Rest des Tages erledigt hatte, legte ich mich ins Bett, wobei der Beutel mit meiner Kleidung bereits abgeholt worden war als ich aus dem Bad kam.

    Ich grübelte noch eine Weile, schlief jedoch bereits ein bevor das Licht ausgeschaltet wurde. Am anderen Morgen wurde ich um Ich ging ins Bad und nach der Morgentoilette verwendete ich dann das Klistier; nachdem ich meinen Darm nochmals gereinigt hatte duschte ich mich und zog dann das rosa OP-Hemd und den Morgenmantel an und setzte mich an den Tisch.

    Kurze Zeit später ging die Tür auf und eine Schwester die sich mir als Schwester Frieda vorstellte brachte mir das Frühstück. Sie wünschte mir einen guten Morgen und fragte mich, ob ich denn die erste Nacht gut geschlafen hätte, was ich bejahte. Dann gab sie mir noch eine französische Tageszeitung, überspielte meinen Tagesbericht und meine Presseübersetzung auf einen USB-Stick und gab mir einen weiteren USB-Stick mit der Anweisung künftig jeden Abend die Daten zu kopieren; morgens beim Frühstück würden dann die Sticks jeweils gewechselt.

    Wir gingen zum Fahrstuhl und fuhren ins Erdgeschoss; hier sah es nicht unbedingt wie in einer Klinik aus, viel freundlicher mit diversen Blumen auf dem Flur, hellen Tapeten und einem Teppichboden, ähnlich wie in einem Bürogebäude. Vor dem Zimmer blieben wir stehen und die Schwester klopfte an und öffnete die Tür nachdem eine weibliche Stimme, ja bitte, gerufen hatte.

    Ich schätze sie war etwa Anfang 40 und sie sah hervorragend aus. Sie hatte lange blonde gewellte Haare, war sehr hübsch geschminkt und trug ein blaues Kostüm mit einem kurzen Rock sowie eine rote Stehkragenbluse; dazu eine blaue Strumpfhose und rote High-Heels im gleichen Farbton wie die Bluse mit Absätzen von ca. Sie bat mich Platz zu nehmen und wir unterhielten uns dann in einem sehr freundlichen Ton, wobei wir zuerst über meine lange Anreise sprachen sowie über meine ersten Eindrücke am gestrigen Abend und meine Gedanken zu den ersten Informationen die ich gelesen hatte.

    Dann sage sie zu mir:. Deine Sprachkenntnisse die wir weiter ausbauen werden sind dabei sicherlich sehr hilfreich. Sie haben sich ja auch als Probandinnen für unsere Studie gemeldet und werden zunächst einmal stark abnehmen.

    straf klistier extrem string tanga