Recent Posts

    Heute gangbang geschwister sex geschichte

    heute gangbang geschwister sex geschichte

    Sex shop nürnberg berlin sex date

    Jetzt überlege ich die ganze Zeit ob ich es ihr sagen soll. Denn ich würde gerne mal mitficken mit den beiden und hätte soooooo gerne seinen Schwanz direkt aus dem Arsch meiner Schwester geblasen. Petra, Du schreibst, dass Du gern mal mit ficken würdest.

    Du fickst doch aber bestimmt auch schon viel, oder nicht? Aus Brüsten zeigen,streicheln, nuckeln,nuckeln und fingern wurde Schwanzreiten oder im doggy ficken lassen. Nur meine Eltern jedes mal gehört. Höre dann wie das Bett quietscht und laut wackelt, wenn sie kurz vor dem Höhepunkt stehen. Gesehen habe ich meine Mutter nur zweimal, einmal, wie sie mit vor die traenzende Fut gehaltener Hand ins Bad lief und einmal wie es von ihren schlenkernden Glocken rann und das ganze Vorzimmer voll Samentropfen war.

    Ihr koennt mir glauben. Erst vor gut zwei Wochen meine Alte, schon 54, mit ihrer etwas jüngeren Freundin nackt aufeinander auf dem Wohnzimmersofa. Beide haben geröhrt vor Wollust. Ich hätte mich gerne auch ausgezogen und dazu gesellt, aber das wollte die Freundin gar nicht. Als ihre Freundin gegangenen war, hat meine Frau einen ordentlichen Arschfick gekriegt. Muss schon sagen das machte mich schon sehr geil. Ich glaube mal, es sollte Dich eher betroffen machen, wenn Du verstehst, was ich damit meine.

    Ich habe schon mal meine Tochter beim Sex mit 2 Schulfreunden erwischt. Ich bin rausgegangen und habe sie vögeln gelassen Das ist ein guter Zug von Dir. Es kommt natürlich auch darauf an, wie alt Deine Tochter zu diesem Zeitpunkt war. Ich habe meinen Sohn 18 erwischt wie er meine Mutter 63 genommen hat. Meine Mutter kniete splitternackt vor ihm auf dem Bett und mein Sohn nahm sie von hinten.

    Zuerst war ich schockiert und wollte ins Zimmer stürmen aber dann habe ich mich ruhig verhalten und zugesehen wobei ich sogar geil wurde. Er hat seine Oma richtig hart rangenommen und in ihr abgespritzt. Dann hat er sich hingelegt, meine Mutter hat sich umgedreht und seinen Penis sauber geleckt.

    Ich war geil und meine Möse war klatsch nass. Ich habe mich vorsichtig weggeschlichen und sie haben nichts bemerkt. Jetzt werde ich ständig nass wenn ich meinen Sohn sehe. Gönns deiner Mutter und deinem Sohn. Aber dieses dazukommen und mitmachen gibts nur in den Pornos. Vielleicht gelingts dir, deinen Sohn dazu zu bringen auch zu dir lieb zu sein Würdest du gerne an ihrer Stelle sein? Was meinst du wer wen zum Sex verführt hat? Was stellst du dir vor?

    Könntest du dich auch in so ner Situation vorstellen? Meine jüngere Schwester -aber mit ihrer Schulfreundin Meinen Opa wie er in der Waschküsche meine Mutter gefickt hat. Sie musste sich über den Tisch beugen und er hat sie von hinten genommen.

    Ich habe schon mal unserem Kater erwischt, wie er eine fremde Katze fickte. Ich war erstaunt was da abgeht. Sie musste meinem Opa den Schwanz und die Eier lecken und er hat sie beschimpft, nannte sie geile Sau , Schlampe, und was weis ich noch.

    Er hat sie richtig hart rangenommen, ihr mit der Hand mehrmals kräftig auf den Arsch geschlagen bis er feuerrot war. Meine Oma hat gestöhnt und geschrieen, fick mich, fick mich und dann hat mein opa sie von hinten genommen. Ich bin so geil geworden das ich fast von selbst abgespritzt habe. Meine Oma ist mehrmals gekommen ,dann musste sie sich wieder auf den Rücken legen und mein Opa hat sie eine Zeitlang gefickt wobei sie stöhnend kam. Dan hat er seinen Schwanz rausgezogen und in ihren Mund gesteckt.

    Er hat sie regelrecht in den Mund gefickt und geschrien los schluch du sau und dann hat er ihr alles in den Mund gespritzt. Oma hat alles geschluckt und danach den Pimmel sauber geleckt. Ich habe die ganze Zeit gewichst und 2x abgespritzt. Ich würde gerne mal mit Oma ficken. Nein, wenn sie so eine Unterworfene,Devote ist, die durch den rauen Umgangston genommen und für ihre Geilheit bestraft werrden will.

    So eine lässt sich nur von ihrem Herrn, dem Opa hernehmen. Vielleicht segnet er das Zeitliche vor ihr, dann hast du freie Bahn und kannst den Sex bestimmend von ihr fordern so ist sies gewöhnt. Haette sie dich verführt,neugierig auf dein Frischfleisch? Würde sie dich zu den Dingen und Handlungen führen,die sie mag. Wie würde sie damit umgehen, dass du als Anfänger ein Schnellspritzer bist und viel zu schnell mit Erguss reagierst? Hätte sie Geduld mit dir und würde dich Ausdauer lehren.

    Hättest du mal ne Chance,dass Opa längers Zeit ausser Haus ist Ich habe meinen Freund zusammen mit seinem Freund in flagranti beim Analsex erwischt. Was sollte Dein Freund denn sonst für Sex mit seinem Freund haben? Ich meine, wenn nicht anal. Aber rede Dich jetzt bitte nicht mit Oralsex raus. Eine Freundin, verheiratet, zwei Kinder und sonst immer ganz brav, hat sich im gemeinsamen Keniaurlaub von zwei Schwarzen am Strand ficken lassen.

    Das hatte ihr offensichtlich sehr gefallen, denn sie schwärmt heute noch davon. Erwischt ist der falsche Ausdruck. Schien ihr peinlich gewesen zu sein! Hättest du ihr doch deinem Kolben reingeschoben und dich für Noten revanciert. Heute erwische ich ab und an meine Freundin beim vögeln,ich habe einen Schlüssel zu Ihrer Wohnung,aber das ist mehr lustig und geil als peinlich. Wir haben uns schon geseitig beim vögeln gesehen,in sofern alles cool. Hallo Anna, da hattest Du bestimmt ein schönes Erlebnis.

    Ich meine, so etwas sieht man ja nicht alle Tage. Wie alt warst Du, als Du das beobachtet hast? Sekt und Wein für die Damen. Oft die flügge wrdenden Cousinen von den älteren Cousins mit Petting heiss gemacht und defloriert. Oder die jungen Neffen von geilen Tanten gewichst, geblasen oder im Keller,im Garten,beim Alkoholnachschub holen gevögelt.

    Oder die alten Omas,die Witwen ins Nachquartier gefahren und dort überrascht worden wie attraktiv manch eine "Oma" nackt aussah und wie gut sie ficken konnten. Sekt und Wein für. Ja das öffnet einem als jungen Menschen ,die Augen,was die Alten im Familienverbund so alles treiben.

    Mein jüngerer Bruder feierte bei uns im Partykeller eine Fete. Ich kam erst gegen 2 Uhr nach Hause und hörte dennoch leise Musik im Keller. Ich bin runter, wollte noch was trinken. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Es waren noch 6 Jungs und 2 Mädel da. Alle 6 Jungs fummelten an dem einem Mädel. Küssten sie, streicheln sie. Ich sagte laut, die Kleine ist ja total überfordert. Alle erschraken, doch ich ging einfach hinein, schnappte mir einen Typen und küsste ihn.

    Ich habe alle 6 Typen gevögelt oder geblasen selbst meinem Bruder habe ich einen geblasen und das Mädel habe ich auch noch geleckt. Meine Frau 52 erwische ich öfters und besonders oft im Urlaub, was von uns gewollt ist, wenn sie sich von den einheimischen Männern ficken lässt. Kennn das von meiner frau auch ,irgendwann hat mich das sogar erregt, wenn sie es mit andern schwänzen trieb,er war sozusagen der hausfreund.

    Ich kam mal von. Der und nach Hause und habe gesehen wie meine komplette Nachbarschaft in unserem Garten ne Orgie feierte. War aber echt geil. Zuerst war ich schockiert aber dann fand ichs total geil wie sein dickes Teil ihre Furche pflügte. Habe mich auch gleich nachdem er fertig war auch in ihr ergossen.

    Wir haben den ganzen Urlaub und auch danach oft noch zusammen gefickt. Wenn ich längere Zeit auf Auslandsmontage war hat er sich um meine Frau gekümmert. So wusste ich wenigstens, dass sie in guten Händen war und nicht mit wildfremden Typen vergnügt.

    Meine jüngste Tochter und ihr Freund nackt im Badezimmer wie sie ihm den Schwanz gelutscht hat. Meine älteste Tochter und ihr Freund nackt in der Diele beim Ficken.

    Ich kam früher nach Hause, als ich die Haustür öffnete lösten sie sich voneinander und ich sah den herrlich geilen und nach oben stehenden, leicht gekrümmten Schwanz ihres Freundes. Sie gingen die Treppe nach oben in ihr Zimmer und ich hatte fast nur seinen wippenden prächtigen Ständer und Hodensack im Blick. Sie wollten jetzt in den ferien in ner Gartenlaube feiern. Wollt sie über raschen und bin hin Meine Eltern mein Vater fickte meine Freundin die leckte dabei meine Mutter wenn du meine Freundin fickst fick ich ihre Mutter und meine Mutter.

    Was hast Du hier geschrieben? Da muss man ja mindestens 5 Jahre zur Schule gegangen sein, um das zu verstehen. Schon über 20 Jahre her: Ein Kumpel mit seiner Ex.

    War dort zu einer Party und wollte pissen. Der hat sie schön doggy in den Arsch gerammelt. Danach waren sie wieder ein Paar, bis heute. Lange her, meine Mutter mal mit einem Nachbarn. Mein Vater war auf Arbeit. Wurde sie zu deiner Wichsvorstellung? Habe meinen Bruder mit unserer Mutter erwischt. Habe sie dann auch besamt. Wie kommt es, das die Mutter dann den sexuellen Ausweg mit den Söhnen sucht,arrangiert,verführt wird? Das kommt daher, das wir ab und zu einen sogenannten freien offenen Tag des Treffens in unserer Gaststätte haben, wo kreuz und quer gefickt wird.

    Ich hab mal meinen Freund bei mir zu Hause mit einer Bekannten von mir in unserem Bett ficken sehen. Hallo Linda war es zufällig Martina die Dein Freund gerade gefickt hat als Du nach Hause gekommen bist oder handelte es sich um eine andere Bekannte? Meinen Chef, wie er eine jährige Azubine eingeritten hat. Für mich ein Karrieresprung. Ich kam am Sonntag morgen viel früher als erwartet nach Hause und erwischte meine jüngste Tochter, ihren Freund und noch einen jungen Mann beim Bi-Sex.

    Der Freund meiner Tochter fickte den anderen jungen Mann auf der Wohnzimmercouch gerade in den Arsch während meine Tochter den Schwanz des anderen im Mund hatte. Ich war im Moment völlig von dem Geschehen überrascht das vor meinen Augen ablief.

    Sie hatten mich noch nicht bemerkt und ich blieb wie angewurzelt stehen. Sie schoben sich ineinander und dann sah mich der Freund meiner Tochter als erstes. Ich ging zu meiner Tochter und fragte sie "Was war das denn". Sie hatten Lust auf Sex, erst hätte sie ihr Freund ausgezogen und nackt dem anderen präsentiert. Dann hätte sich ihr Freund ausgezogen und sie hätten Sex vor dem anderen gehabt bis auch der sich ausgezogen und mitgemacht habe.

    Die beiden hätten sie allen möglichen Stellungen gefickt und sie hätte beide Schwänze geblasen. Sie hatte auch Sex mit dem anderen während ihr Freund dabei zusah und auch die beiden jungen Männer hätten zusammen vor ihren Augen Oral- und Analsex gehabt. Was habe ich nur für eine Tochter, sie ist so geil wie ihre Mutter. Habe mein sohn mit seiner schwangeren freundin im Bad erwischt sie stand vorm waschbecken und der rammte ihr sein steifen harten schwanz in ihre fotze. Sah ihn noch zucken und dann lief es raus sah schon heiss aus sag ich euch.

    Hattest du dann geile Phantasien mit deinem Sohn in gleicher Situation oder nur eine langwärende Masturbationsvorstellung. Mein Mann hat mich jetzt schon zwei mal erwischt. Das erste Mal war es bei einer Schulungsveranstaltung im Hotel, als er mich überraschen wollte und zum Wochenende nachgekommen war.

    Es war schon ziemlich blöd. Beim zweiten Mal wurde ich allerdings richtig heftig gefickt und dass auf meinem Auto, in unserer Garage. Es gab einen mega Streit. Oder nützt du jede Schwanzgelegenheit? Meinst Du dein Mann bleibt tolerant wenn er dich nochmal erwischt? Meine Oma mit dem Beckerjungen 18J. Oma ist ein ganz heisser feger.

    Ist Oma noch so scharf, dass sie aktiv verführt? Ein Freund von mir mit einen anderen Freund in meiner Gartenlaube. Beide haben sich ihren Schwanz gewichst und danach gefickt. Meine Eltern vor 15 Jahren auf dem Sofa. Schwester solche Bedürfnisse mit dem Nachbarn auslebt wird sie au ch Verständnis für den Schwanz des Bruders haben.

    Ist sie mit dir zufrieden? Meine Mutter mit den Nachbar im Waschhaus beim Wäsche waschen. Er soll einen anständigen Schwanz gehabt haben sagte mir mein Bruder. Pech dabei lässt man sich nicht von der Freundin oder Frau erwischen.

    Das ist sehr kränkend für sie. Mutter und Oma können schlecht erklären, wie sie so schwach werden konnten. Wie hat die Freundin reagiert? Denke ich heute noch daran. Ich habe meine grosse schwester 50 beim Sex mit zwei Afrikaner erwischt. Um das ich meinen Schwager nichts sage hat meine Schwester mir Angeboten das ich sie mal Anal ficken darf.

    Habe dieses Angebot angenommen. Und habe sie hart anal gefickt. Dann habe ich meine Schwester in den Mund gespritzt. Wohnzimmer wie sie geblasen hat dann von hinten.

    Schlafzimmer wie sie geritten ist usw. Ich habe meine Eltern gezaehlte mal beim Sex beobachtet. Es Es wurde viel geblasen, aber meist befriedigte sich meine Mam selbst und Pa besudelte ihr Gesicht oder ihre Wackeleuter.

    Gefickt wurde nur wenig. Ich habe meine Tochter und ihren Freund mal beim Sex erwischt. Sie dachte, dass wir übers Wochenende verreist wären. Ich kam nach Hause, als meine Tochter sich mit ihrem Freund auf dem Wohnzimmer vergnügte. Ich habe es mir etwas angeguckt, bin dann aber wieder raus, und habe dann nach einer Stunde geklingelt.

    Hallo Susanne in welchem Alter ist Deine Tochter? Bist Du nicht selbst geil geworden als Du beobachtet hast wie der Schwanz von ihrem Freund immer wieder in Dein kleines Mädchen hinein gestossen wird? Susanne, du wirst uns doch nicht weismachen wollen ,dass mit dem optischen aufgeilen,der Schwanz deines Fastschwiegersohnes nicht in deinem Kopf und Phantasien war. Du waerst die Erste,die nicht versucht, das Ding nicht auch mal in sich zu geniessen.

    Unser Hund fickte sie in der Missionarstellung. Nach etwa einer Woche habe ich es angesprochen, sie trieb es in der Zeit fast jeden Tag mit dem Hund. Mutter war nicht überrascht.

    Erwischt, würde ich nicht sagen Ein Kumpel und ich, machten Urlaub auf Borkum kiebitzdelle Mit der Dunkelheit streiften mein Kumpel und ich durch die Gegend, um Bier zu besorgen, welches andere Urlauber, auf den Terrassen ihrer Ferienhäuser, rausgestellt hatten. An einem Ferienhaus nahmen wir uns gerade ein paar Flaschen, als im Wohnzimmer die Post abging. Wir hatten beide enormen Druck, nicht nur vom Bier.

    Wir gingen unsere Mädels ficken. Wir waren 18, es ist 35 Jahre her. Aber einem Urlauber sein ehrlich erworbenes Bier klauen geht gar nicht!! Ich hane meine Eltern sehr oft beim Ficken bespannt. Sie waren damals so Mitte 40, aber saugei. Einmal war auch mein Onkel dabei. Als der neue Freund meine Mutter inicht ihren Riesen fettarsch fickt. Dann bin ich rein der was soll das meine Mutter fick nur ich und schieb ihr meinen erregierten schwanz rein und komm inicht ihr verstehen viele nicht und hauen ab.

    Muss in etwa gewesen sein. Er fickte eine unserer Schäferhündinnen. Jahre später hab ich es dann auch gemacht. Ich kam früher nach hause, über den Kellereingang, und hörte in unserer Wohnung Stimmen. Als näher hinhörte, hatte sie Besuch von unserem Mieter. Mir war klar war da abgeht, sie stöhnte und schrie laut auf, aaahh fester ich war ganz überrascht, jjaaa so ist gut jaaa aaaaahhhh er fickte sie kräftig durch. Das macht mich absolut geil,wie oft hast du sie mittlerweile beim fremdficken gesehen?

    Vielleicht hat sie ja schon Lust auf mehr. Ich find das mädchenhafte Keuchen dabei so süss, wenn der Moment der Entspannung kommt. Was ist mit Deiner Tochter? Die hättest Du doch benutzen können!

    Habe mal meine Mutter und meinen besten freund erwischt auf meiner Geburtstagsfeier. War schon ziemlich geil wie sie immer seinen Namen gerufen hat. Für den Sohn halt auch eine verrücke Erfahrung, wie die eigene Mutter mit einer nicht gekannten Wildheit den Schwanz des Freundes geniesst.

    Ich bin mal eher von der arbeit gekommen da höhrte ich stönen aus der stube. Da machte ich vorsichtig die tür aufund war geschockt. Meine tochter lag mit gespreitzten beinen nackt auf den sofa und mein sohn leckte sie.

    Ich bin dann rein,habe nur mit den kopf geschüttelt. Wir haben kein wort mehr darüber verlohren. Das oder ein ähnliches Erlebnis haben in der Pubertät wohl nicht wenige Geschwister. Ist eben erregend und befriedigend. Nimmt sie die Pille oder ists noch kein Risiko? Die beiden sind aber auch mega laut, inzwischen mach ich auch öfter Mal mit. Ich habe meine Schwester erwischt wie die einen alten Mann ran gelassen hat. Ich habe meine Lehrerin und den Rektor erwischt. Ich habe meinen Vater und den Postboten erwischt.

    Ich habe meine Mutter und meinen Opa erwischt. Meine Oma und meinen Cousin. Mein Bruder und meine Schwester. Das ist aber nichts schlimmes, wir drei ficken andauernd zusammen. Das beste war aber als ich einen Tag zu früh von nem Kumpel wieder kam. Da war in unserem Haus ne Orgie mit ca 20 Männern und 10 Frauen. Vor mir parkte ein Auto, Beifahrertüre offen. Mittlerweile hatte sie mich entdeckt aber es schien sie nicht zu stören. Er setzte sich auf den Beifahrersitz und sie setzte sich auf seinen Schwanz.

    Da er die Beine geschlossen hielt und sie breitbeinig fickte konnte ich ihre Votze gut sehen. Ich ging etwas näher und sie forderte mich auf noch näher zu kommen. Während er sie fickte begann sie mir einen zu blasen. Fast gleichzeitig ist es ihm und mir gekommen. Ich war im Schlafzimmer mit meiner Frau hatte den den Penis in ihr drinnen und wir waren am vögeln meine Frau und ich waren total nackt, Mutter kam ohne anklopfen ins Zimmer ist nicht gleich gegangen, wollte mit uns reden, haben mit ihr geredet obwohl ich den Penis im meiner Frau die ganze Zeit drinnen stecken hatte, meine Frau hatte ihre Beine weit gespreizt,.

    Ich hatte nie Geheimnisse vor meiner Mutter, sie hat auch meine Frau gefragt ob sie es mit ihrem Mann machen würde, aber alleine mit ihm. Die Frau meines besten Freundes ist Verkäuferin in einen Getränkeshop.

    Dann sagte Sabrina ich solle den Anzug anziehen, womit ich gleich begann. Ich zwang mich in das enge Latex und tat mir echt schwer beim anziehen. Sie hatte eine Öffnung für die Augen und meinen Mund, sodass ich problemlos Schwänze Lutschen könnte.

    Bei meinem Anzug sind dagegen Löcher an den Brüsten, sodass die in voller Pracht frei rumhängen. Unterhalb sind Öffnungen an meiner Muschi und meinem Arsch. Also alle drei Löcher mit denen Mann was anfangen kann liegen frei und meine Brüste dienen zur Show. Sabrina packt mich am Arm und brachte mich zu den Ösen unter dem Seilzug.

    Ich sollte mich hinknien, was ich auch tat. Sie befestigte die Lederbänder, die an den Ösen festgemacht sind, an mir. Als sie fertig war könnte ich mich zwar ab den Knien aufwärts frei bewegen aber ich konnte nicht mehr aufstehen nicht mehr vor oder zurück.

    Ich war kniend am Boden befestigt. Meine Beine waren etwas gespreizt. Würde ich mich vorbeugen hatte ich die Doggystellung. Sie drückte auf die Steuerung und zog mit dem Seilzug meine Hände nach oben. Nun kniete ich aufrecht gestreckt auf den Boden. Jede Fluchtmöglichkeit war weg. Ich schaute an mir herab und sah nur meine Brüste aus dem Leder heraus ragen. Ich blickte zu Marco. Was für ein Blick bot ich ihm da. Wie eine kleine Sklavin, ein willenloses Sexobjekt war ich vor ihm und wartete in diesem Aufzug darauf das mich Männer und Frauen an mir vergehen.

    Demütigender geht es einfach nicht mehr. Ich kann ihn nie mehr in die Augen sehen. Es klingelt auf einmal und Sabrina meint das wären die Gäste.

    Geschockt schaute ich zu Marco und sehe das er auf mich zukam. Sofort sagte ich zu ihm: Mit diesen Worten packte er einfach an meine Brust und knetete zu. Ich war geschockt und zappel an meinen fesseln. Marco lacht und sagt: Und ich würde an deiner Stelle während des ganzen Abend nichts sagen, sonst findet er es wahrscheinlich raus wer du bist!

    Du lässt mich echt von meinem Vater ficken? Marco grinst und sagt: Es sind alle da! Antwortete er und stand auf. Fuck dachte ich mir und ich wusste nicht wie ich hier wieder raus komme. Mein Vater kann mich doch nicht einfach so ficken. Und vor allem…war ich echt geil? Ich spürte plötzlich meine Muschi und merkte das ich wirklich geil war. Das kann was werden. Ernüchternd und schockiert sowie ratlos wartete ich. Die Tür ging auf und alle kamen in den Raum. Sabrina war angezogen, alle anderen nackt.

    Auch zwei Frauen waren nackt im Raum und ich sah sofort ihre Titten und Muschis. Als ich der einen ins Gesicht sah, sah ich das es Lilly, eine Klassenkameradin und Freundin von mir war. Ich war mir nicht mehr sicher ob das alles gut aus geht. Ich blickte durch die Runde und sah mir die Männer und ihre Schwänze an.

    Alle recht normal bis auf der von diesem Opa, der war recht klein und verschrumpelt. Der Blick blieb aber bei meinem Vater und seinem Kaliber hängen. Ich sah zum ersten mal meinen Vater nackt und fühlte mich so hilflos.

    Ich würde meine Mutter echt verstehen wenn sie guten Sex mit ihm hatte, denn sein Ding war echt aus der Norm. Und obwohl Marco die geilste Sau unter allen war, so war sein Schwanz ähnlich wie die anderen aber es faszinierte mich schon ihn mal nackt zu sehen. Das anschauen war eigentlich recht okay obwohl ich mich bei meinem Vater sehr ertappt fühle. Ich fühlte mich echt nicht gut bei der Sache aber nun gab es kein zurück mehr. Wenn mein Vater jetzt herausfinden würde wer ich bin könnte ich ihm nie mehr unter die Augen treten.

    Egal was kommt, jetzt muss ich durch. Nun Knie ich also nackt und gefesselt vor all diesen Schwänzen und Muschis mit der Gewissheit das es gleich los geht und alle über mich herfallen werden. Marco fragt auf einmal die Runde: Oh Nein bitte nicht die Frauen zuerst, schoss es mir durch den Kopf. Bitte bitte nur nicht die Frauen. Jetzt am Start gleich eine Muschi zu lecken ist echt heftig. Früher oder später wird sie sich bestimmt lecken lassen wollen und dann muss ich ran.

    Wenn sie mich erkennen sollte ist alles aus, nicht nur das ich dann das Gespött der Schule wäre, sondern ich könnte ihr nie wieder in die Augen sehen. Die Mädels sagen aber: Und sofort freute sich der Opa und sagt: Er ist klein, hat viele Flecken, ist dicht behaart und seine Kuppe ragt schon aus der Vorhaut heraus.

    Ich sehe das seine Kuppe schon glänzt weil sie schon komplett mit Lustsaft umhüllt ist. Ich atme tief und bereite mich innerlich drauf vor gleich einen alten Greis seinen verschrumpelten Schwanz zu blasen. Ein mulmiges Gefühl macht sich in meinem Bauch breit. Auf einmal packt er meinen Kopf mit seinen Händen und geht einen Schritt vor. Er drückt seinen Schwanz gegen meine Lippen und ich fühle sofort die Feuchtigkeit seines Lustsaftes an meinen Lippen.

    Er erhöht den Druck auf meine Lippen. Langsam öffnete ich meinen Mund und sofort gleitet sein Schwanz in meinen Mund. Der herbe Geschmack seines Lustsafts macht sich in meinen Mund breit. Ich fange auch sofort an an seinen Schwanz zu saugen. Wie ich das gerade tue schaltet sich mein Kopfkino ein. Ich blase hier vor den Augen von Marco und meinem eigenen Vater und noch der der anderen Teilnehmer den Schwanz eines alten Opas. Ich fühle mich so hilflos so dreckig, so versaut.

    Ich komme hier aus meinen Fesseln auch nicht mehr heraus, ich schaffe es nicht mal den Schwanz des alten aus meinem Mund zu bekommen, da er mich an meinem Nacken gegen ihn drückt.

    Meine Hände ragen weit in der Luft, fest gekettet an diesem Seilzug, also kurz gesagt ich bin ausgeliefert und hilflos und muss das alles auch noch, ohne mich zu wehren, über mich ergehen lassen. Ich sauge also weiter an diesem Schwanz den der alte mit seinen Fickbewegungen immer tiefer in meinen Rachen schiebt. Ich kann nichts sagen, wollte das es aufhört, will meine Hände zur Hilfe nehmen aber alles nutzlos.

    Ich komme aus dieser Situation nicht heraus. Der alte schiebt seinen Schwanz nun so tief in meinen Rachen das ich würgen, fast kotzen muss. Er könnte ja wenigstens langsamer machen oder nicht zu tief in meinen Mund hämmern, dachte ich mit. Ich spüre wie sein Ding in meinem Mund prall wird und bekomme auch mit das er jetzt mit allen Mitteln versucht meinen Kopf in Position zu behalten.

    Dann fällt es mir auf einmal ein. Das konnte ich nicht zulassen. Ich zappele an den Fesseln versuchte den Schwanz aus meinen Mund zu bekommen, aber ich schaffte es nicht. Der Opa sagt auf einmal: Des kann er nicht bringen, der wird mir doch nicht ernsthaft in den Mund pissen wollen. Muss ich jetzt echt sein Sperma schlucken?

    Werde ich das Sperma von allen schlucken müssen? Mich ekelt es jetzt schon davor. Der Opa nimmt auf jeden Fall richtig fahrt auf und drückt meinen Kopf fest gegen seinen Schwanz. Er fängt an zu stöhnen. Zu gerne hätte ich jetzt meine Hände als Hilfe gehabt, um dieses Unheil abzuwenden, aber die waren ja leider am Seilzug befestigt.

    So kommt es wie es kommen muss und der alte stöhnt auf. Sofort spüre ich wie seine Landung in meinen Mund spritzt. Ich erschrecke leicht und versuchte mich zu beherrschen. Er zog seinen Sperma verschmierten Schwanz aus meinem Mund und ich hatte nur noch seine Ladung in meinem Mund. Sie schmeckte salzig und ranzig also gar nicht gut.

    Ich hadere dennoch mit dem schlucken. Meine Ex Freunde durften mir nie in den Mund spritzen ich habe es zwar schon einmal ausprobiert aber danach nie wieder. Der Opa schaut mich an und sagt: Man war das schlimm jetzt. Ich wollte es wäre vorbei aber es ging ja erst los jetzt. Eine der Mädels machte sich auf den weg zu mir und es war ausgerechnet Lilly. Ich blickte auf den Boden und wollte auf jeden Fall verhindern das sie mich erkennt. Sie kam vor mich und fasste mit der Hand an mein Kinn.

    Sie hob meinen Kopf und blickte mich an. Spöttisch fragt sie mich: Geschockt schaue ich sie an während sie sich lachend positioniert. Fuck, denke ich mir. Wie kann sie wissen das ich es bin, hat Marco was verraten? Ich schäme mich natürlich wie die Sau und würde am liebsten vor Scharm im Boden versinken. Ich glaube sie wusste es von Anfang an das ich es bin und jetzt, jetzt lässt sie sich von ihrer Freundin und Schulkameradin die Muschi lecken. Lilly hält stellt sich direkt vor mir.

    Ich sehe Ihre Schamlippen, sie sehen auf wie meine. Oh Gott das werde ich nicht schaffen, denke ich mir. Lilly hebt ihr Bein an und setzt ihren Oberschenkel auf meinen Schulter ab. Nun habe ich ihre Muschi genau vor meinem Gesicht, sie glänzt leicht, was bedeuten muss, das sie auch schon geil war. Lilly rückt nun ein Stück näher und ich versuche ein Stück zurück zu rutschen. Die Fesseln verhindern leider mein entkommen und so kommt das Unvermeidbare, ihre Schamlippen berühren meinen Mund.

    Ich spüre sofort ihre Feuchtigkeit an meinen Lippen, der Geruch ihres Sekrets das ich gerade rieche, ist sehr streng. Zum ersten mal in meinem Leben berühre ich eine Muschi von einer anderen Frau und das zu allem übel noch mit meinem Mund. Lilly fängt jetzt an ihre Spalte über mein Gesicht zu reiben. Was für eine Demütigung, denke ich mir. Meine Nase fährt durch ihre Spalte, immer auf und ab. Meine Nase ist mittlerweile nass, genauso wie meine Lippen auch.

    Ich traue mich nicht den Mund zu öffnen, da ich auf keinen Fall den Geschmack ihres Sekrets raus finden wollte. Sie hält ihre Muschi nun genau an meinen Mund und drückt fest auf meine Lippen. Dann befiehlt sie mir: Auf keinen Fall dürfte mein Vater erfahren wer ich bin und somit füge ich mich. Ich öffne meinen Mund und packe mit meinen Lippen nach ihren Schamlippen. Lilly stöhnt gleich auf: Ihr Saft schmeckt fürchterlich.

    Ich werde auf jeden Fall niemals Lesbisch, denke ich mir. Langsam fahre ich nun mit der Zunge durch ihre Spalte und beim durchstreichen ihrer Spalte bleibt extrem viel Sekret an meiner Zunge hängen. Ich musste kurz würgen, das schmeckt einfach so widerlich. Als ich an ihren Kitzler ankam leckte ich mit meiner Zunge daran.

    Lilly gefällt es sehr. Es ist ein Fehler zu glauben das Frauen die Zunge in ihren Loch haben wollen, die meisten spüren die Stimulation an ihren Kitzler viel intensiver. Ich lecke also weiter an Lillys Muschi, was sie nach einiger Zeit mit lauter werdendem Gestöhne und immer intensiveren Fickbewegungen quittiert.

    Mein Gott, denke ich mir. Lilly geht immer mehr ab. Auf einmal merke ich wie sie sie an dem Seilzug mit ihren Händen hochzieht und ehe ich mich versehe legt sie ihren anderen Oberschenkel auch auf meinen Schultern ab. Sofort kommen Pfiffe und Applaus von den Zuschauern. Ihre Gewicht drückt auf meinen Körper und durch das sie gerade so extrem abgeht muss ich mich schon richtig anstrengen, da meine Hände schon extrem an den Handschellen ziehen. Lilly allerdings ich triefend nass und drückt mir ihr Feuchtgebiet weiter fest gegen das Gesicht.

    Ich höre wie sie aufstöhnt. Das ist Lilly zu viel. Mit einem lautem Aufschrei stöhnt sie auf: Lilly reibt ihre Muschi fest über mein Gesicht. Ihr Saft läuft wie aus Fluten und mein Gesicht unter der Maske ist komplett verschmiert. Nach kurzer Zeit steigt Lilly ab und ich sehe wie ihre Muschi immer weiter von meinem Gesicht weg geht. Sie steht jetzt vor mir und sagt, verschwitzt und fertig wie sie ist: Ich habe eine Frau, eine Freundin von mir, mit meiner Zunge zum kommen gebracht.

    Ich fühle mich nun nur noch wie ein Lustobjekt, das Männern und Frauen erlaubt sich an mir zu vergehen. Sabrina sagt jetzt zu den Männern: Ich habe nicht viel Zeit darüber nach zu denken, denn die Männer sind bereits alle auf dem Weg. Mit ihren harten Schwänzen stehen nun 7 Männer um mich herum. Ich sehe nur noch Schwänze, dicke und dünne, lange und kurze. Selbst das alles hier könnte ich jetzt viel leichter ertragen wenn Marco und mein Vater nicht zwei der Männer währen. Dann kommt die Aussage: Ich riss meine Augen auf und blickte sofort auf seinen Schwanz, der nun genau vor meinem Gesicht steht.

    Mein Gott bitte nicht, denke ich mir. Ich mustere seine Schwanz, immer fest in dem Gedanken das ich durch dieses Ding entstanden bin.

    Mit diesem Schwanz würde meine Mutter gefickt und ich wurde daraus gezeugt und jetzt muss ich ihn gleich in meinem Mund aufnehmen.

    Ich atme tief durch. Sein Schwanz nähert sich meinem Mund und berührt meine Lippen. Widerwillig mache ich meinen Mund auf. Mein Vater macht einen Satz nach vorne und schiebt mir seinen Prügel in den Mund. Nun ist es zu spät, es ist passiert, ich habe den Schwanz meines eigenen Vaters im Mund.

    Mein Vater fängt einfach so an meinen Mund zu ficken. Kein herantasten kein saugen nichts, sondern nur ficken. Er benutzt meinen Mund als Fickloch und mir bleibt nichts übrig als ihn gewähren zu lassen. Nach kurzer Zeit sagt mein Vater: Wenn der wüsste das er das gerade zu seiner eigenen Tochter gesagt hat.

    Ich spüre ihn tief in meinem Mund. Sein Schwanz gleitet aus meinem Mund heraus und taucht wieder ein. Ich fühle mich so dreckig und schmutzig dabei. Nach ganz kurzer Zeit fängt er schon an zu stöhnen und hält meinen Kopf fest. Der wird doch jetzt nicht, denke ich mir. Zu Spät ehe ich reagieren kann pumpt mir mein eigener Vater seinen Saft in den Mund. Ich kann ja jetzt schlecht Nein sagen sonst würde er mich ja gleich erkennen. Ich fasse nochmal allen Mut zusammen und lege meinen Kopf in den Nacken.

    Ich fange an zu grugeln und sofort schäumt das Sperma meines Vaters in meinem Mund auf. Kaum habe ich meinen Kopf gerade wieder vor gekippt, schon stand Marco mit seinem Schwanz vor meinem Mund. Dieser kleine miese Hund, denke ich mir. Er hat mich von Anfang an ficken wollen. Er ist der Freund meiner Schwester und lockte mich in diese Falle, nur um mir jetzt seinen Schwanz vor dem Mund zu halten.

    An Flucht ist nicht zu denken also wird mir nichts anderes übrig bleiben als auch seinen Schwanz in meinem Mund auf zu nehmen. Und genau das tue ich jetzt. Ich öffne meinen Mund und warte auf dem Schwanz von Marco.

    Das allein ist schon demütigend genug und ich begriff wie sehr ich schon gebrochen war. Ich warte hier mit offenem Mund darauf, nackt und gefesselt, benutzt von einem Opa, einer Freundin und meinem Vater, das mir der nächste seinen Schwanz in meinen Mund schiebt. Wie demütigend das ist will ich mir gar nicht ausmalen.

    Schlimmer wäre es wenn jetzt alle wissen würden wer ich bin. Marco steht vor mir uns sagt ich sollte die Zunge heraus strecken. Ich tue es und schon legt er mir seine Kuppe auf die Zunge und wartet.

    Er will das ich mir seinen Schwanz hole, er will mich demütigen als ob ich seinen Schwanz will. Ich sehe ihn genau vor mir.

    Ich machte mir keine falschen Hoffnungen das ich mich entziehen kann also tat ich es. Langsam gleite ich mit meinem Kopf nach vorne und hole mir seinen Schwanz in meinen Mund.

    Marco rächt sich sofort damit, das er mir seinen Schwanz einmal komplett in den Mund schiebt. Ich muss kurz würgen, fange aber auch bei ihm an, seinen Prügel zu saugen. Ich tue es und sehe die ganze Zeit seine Zufriedenheit und seinen Stolz das er es wirklich geschafft hat, das ich seinen Schwanz in meinem Mund habe. Er spritzt mir auch seinen Samen in den Mund und ich muss auch wieder schlucken.

    Noch mehr Sperma und ich kotzte bald, denke ich mir. Wenn ich wenigstens auch mal geil wäre, dann würde das alles wahrscheinlich leichter für mich sein, aber im Moment bin ich mehr geschockt und ernüchtert als geil. Die andern 5 Jungs gingen schnell vorbei.

    Sie hatten ziemlich lange Zeit zum wichsen und so ging alles recht schnell. Jetzt war nur noch die andere Frau da, die eigentlich mit Lilly da sein sollte. Sie kam auf mich hinzu und bat Sabrina mich von dem Seilzug zu lösen. Sabrina machte mich los und ich könnte mich mal kurz bewegen. Meine Hände wurden auf dem Rücken wieder mit den Handschellen befestigt und wieder wurden die Handschellen an dem Seilzug befestigt. Meine Position lässt auch jetzt zu, das man hinter mir alles von mir sehen kann.

    Und genau so soll es anscheinend sein. Ich höre ihre Stimmen, ihre Befürwortung und ihre Kommentare. Kaum einen Menschen habe ich gestattet so viel von mir zu sehen und jetzt stehen da 8 Männer, darunter mein Vater und der Freund meiner Schwester, die jetzt einen tiefen Einblick in mich haben.

    Durch meine gespreizten Beine können sie sich auch nun mühelos an meiner Muschi und an meinem Arschloch vergehen und ich könnte nichts dagegen tun. Aber das ist jetzt erst mal neben Sache. Vor mich legt sich die andere Frau auf dem Rücken und spreizt ihre Beine vor mir. Ich sehe auf ihre rasierte Muschi und ihren rosafarbenen Schamlippen.

    Sie rückt etwas näher und positioniert ihre Muschi nun genau unter meinem Kopf. Nicht schon wieder, denke ich mir, nicht wieder eine Muschi. Die von Lilly hat gereicht, es war so demütigend und eklig und jetzt habe ich schon wieder so eine Spalte vor meinen Augen.

    Die Frau grinst mich an und sagt: Ich sehe nach unten und fixiere die Muschi der Frau. Langsam senke ich meinen Kopf uns strecke die Zunge heraus. Anders als bei Lilly, die mir ihre Muschi ins Gesicht presste, muss ich jetzt meinen Kopf senken und auch noch auf ihre Spalte zugehen. Ich berühre mit der Zunge ihre Spalte und fange an zu lecken. Ich wollte sie am Kitzler Stimulieren aber die Frau herrscht mich an: Ich fasse allen Mut zusammen und gleite mit meiner Zunge ins Loch der Frau. Als ich so weit drin bin bis es nicht mehr geht, hebe ich meinen Kopf und senke ihn wieder.

    Für die Männer hinter mir musste das aussehen als würde ich einen Typen einen Blasen weil ich den Kopf hebe und senke, Tatsächlich senkt sich mich Kopf aber immer wieder zwischen die weit gespreizten Beine einer Frau und vergräbt meine Zunge tief in inneren ihres Feuchtgebiets.

    Während ich also mich darauf konzentrierte, unter allem ekel und unter dem herben Geschmack ihres Sekrets, ihre Muschi mit meiner Zunge zu ficken fühlte ich plötzlich lauter Hände an meinem Körper. Kurz erschrecke ich in hebe meinen Kopf aber sofort weist die Frau mich an: Im Kopf wurde mir sofort klar in was die Worte der Frau zu bedeuten haben.

    Ich muss hier ihre Muschi ficken, während sich Marco, mein Vater, Lilly und die anderen Männer an meinem Körper vergehen. Wenn es mich nichts angeht wem dann? Ich fühle mich so hilflos, so ungewiss. Ja diese Ungewissheit bringt mich um den Verstand. Welche Hand packt mich gerade an meinen Titten und kneift mir leicht in die Nippel?

    Meine armen Brüste ich kann ihnen nicht helfen sie sind ausgeliefert und schutzlos. Plötzlich spüre ich auch die ersten Hände an meiner Muschi. Ein Finger gleitet einfach so in meine Loch. Ich stöhne kurz auf. Ich schämte mich fürchterlich, aber bin ich echt so nass und geil?

    Jedenfalls konnte der Finger locker in mein Loch gleiten und der fühlt sich auch wirklich geil an darin. Die Griffe an meinen Brüsten werden fester und die Kniffe härter. Es müssen alle sein, die Finger fühlen sich immer Unterschiedlich an. Bestimmt steckt mir gerade jeder seinen Finger in die Muschi und ich kann nichts dagegen tun.

    Wo bin ich da nur hinein geraten. Aber, in mir macht sich nun eine Geilheit breit wie ich sie lange nicht erlebt habe. Die ganzen Berührungen, die Muschi der Frau die ich gerade lecke, die Griffe an meinen Titten lassen mich ganz schön geil werden.

    Plötzlich spüre ich auch einen Finger an meinem Arschloch. Er reibt schnell darüber und so wie es sich anfühlt ist er mit einer Creme versehen. Jetzt ist es soweit, denke ich mir. Die machen auch vor meinem Hinterausgang keinen halt mehr.

    Ich spüre wie der Finger auf mein Loch drück und dann wie von selbst in meinen Arsch gleitet. Ich schrecke auf und hebe meinen Kopf. Schmerzen und ein Druck macht sich in meine Arschloch breit.

    Das halte ich nicht aus verdammter Mist. Die Frau ist zornig mit mir und packt mich an meinem Hinterkopf. So schnell wie mein Kopf oben war, so schnell drückt sie ihn wieder auf Ihre klatsch nasse Spalte. Sie hält meine Kopf fest gegen ihre Muschi und ich ficke dann widerwillig ihr Loch weiter mit meiner Zunge. Der Finger in meinen Arsch fängt an mich so zu ficken wie die Finger in meiner Muschi. Das fühlt sich so widerlich und schmerzhaft an aber ich kann nichts dagegen tun.

    Überall sind nur noch Hände und Finger und diese Muschi vor meinen Augen. Bitte lass es bald vorbei sein denke ich mir. Hinter mir höre ich plötzlich eine Stimme sagen: Ich will mit meinen Kopf hoch und das verhindern aber die Frau drückt nun fest meinen Kopf gegen ihre Spalte und bekommt einen gewaltigen Orgasmus. Voller Angst was gleich passiert zappel ich herum aber es hilft nichts, ich kann mich nicht bewegen.

    Und während ich den Geschmack der Sekrets der Frau unter mir schmecke, fühle ich auf einmal etwas an meiner Muschi. Es war zweifellos ein Schwanz, der Schwanz meines Vaters. Langsam drückt er seinen Prügel gegen mein Loch und dringt tief in mein inneres. Meine Muschi weitet sich und nimmt den Schwanz meines Vaters in sich auf. Sofort fängt er an mich zu ficken. Ich konnte es nicht glauben aber mein eigener Vater fickt mich und das schlimme ist ja noch, das er es total gut macht. Ich grabe mich mit meiner Zunge überall durch und lecke den ganzen Saft aus.

    Nun war ich gebrochen, ich wollte es. Mir egal wer mich fick, selbst wenn es mein eigener Vater, eine Frau oder der Freund meiner ist, ich will nur noch benutzt und gerammelt werden. Ich bin kurz vor meinem Orgasmus aber dann passiert es. Mein Vater packt mich fest an meinem Arsch und bekommt seinen Orgasmus. Fast schon enttäuscht über meinen verpassten Orgasmus, spüre ich wie er seinen Samen in mich pumpt.

    Er stöhnt auf und drückt mir seinen Schwanz tief in meine Muschi bis er den letzten Tropfen seines Saftes in mich gepumpt hat. Mich kann heute allerdings nichts mehr schocken und somit akzeptiere ich das er mich gefickt hat.

    Er zieht seinen Schwanz aus meiner tropfenden Muschi heraus und ich spüre das noch mehr seines Samens aus mich heraus läuft. Kaum hat der Schwanz meines Vaters meine Muschi verlassen fühle ich wie mein Vater sich erhebt und sich von meinem Körper entfernt.



    heute gangbang geschwister sex geschichte

    Sein Penis war tief in ihrer Enge versunken und küsste ihren Muttermund. Beide rangen nach Luft. Pauline hätte sich jetzt so gerne richtig weiter von ihm zur richtigen Frau machen lassen. Es hatte ihr überhaupt nicht weh getan, als das Jungfernhäutchen riss. Friedrich war so zärtlich, sie hätte sich noch lange richtig durchbumsen lassen können. Nun diese Störung mitten drin. Pauline streifte sich den Bademantel über und rannte in die Küche, wo sie sich schnell mit einem Papierhandtuch die rosafarbene Sperma-Jungfernblut-Mischung von der Vulva rieb, damit es nicht durch die ganze Wohnung tropfte.

    Etwas breitbeinig ging sie zur Haustüre und schaute durch den Spion. Sie traute ihren Augen nicht und öffnete die Türe. Und dann auf gut Glück, ganz einfach. Alle drei unterhielten sich angeregt, tranken Sekt und Wodka mit Orangensaft.

    Je später der Abend, je mehr die Drei dem Alkohol zusprachen um so sympathischer wurden sie sich. Von Pauline unbemerkt — oder war es Absicht? Pauline musste längst die starken Erektionen in den Hosen der beiden jungen Männer bemerkt haben. Hatte sie anscheinend auch, als sie mit einem mittelprächtig alkoholisierten Kichern fragte:. Wer als erster richtig antwortet, bekommt Punkte. Friedrich atmete tief durch. Er lächelte Pauline dankbar an, dass er der Erste in ihrem Leben sein durfte, aber das sollte ihr Geheimnis bleiben und ging Jörg nichts an.

    Was machen wir denn jetzt bei Gleichstand? Pauline streifte sich den Bademantel vom Körper, stand leicht wankend auf und legte sich nackt auf den Flokati-Teppich vor dem Marmorkamin. Jungfrau bin ich nicht mehr. Also tut euch keinen Zwang an, wir toben uns jetzt mal richtig aus. Friedrich ist ein ganz Lieber, der hat mir das Leben gerettet, der darf als erster. Danach darfst du vielleicht dran, oder klatsch ich dir was auf den Pimmel? Oder ihr Beide später gleichzeitig.

    Lass dich einfach überraschen. Pauline räkelte sich lasziv auf dem weichen Teppich und bot alle Anblicke, die Mann sich nur wünschen konnte. Nur wenige Sekunden später lagen die beiden jungen Männer links und recht neben ihrem hungrigen Körper. Da traute sich Friedrich mit der Hand von ihrem Knie, über ihre Oberschenkel bis zu ihrem Schamdreieck hoch und versenkte einen Finger in ihr. Jetzt hatte es auch Jörg verstanden. Pauline, die so anscheinend züchtige Mitschülerin, wollte wirklich Gangbang.

    Nun glitt auch seine Hand zwischen ihre Oberschenkel, traf Friedrichs Hand, beide fanden sich forschend in ihrer engen Liebesgrotte wieder. Sie schmolz auf dem Rücken liegend dahin und spreizte ihre Beine so weit wie sie nur konnte, fast zum Spagat.

    Ihr war es wirklich zuviel geworden. Erst der Vibrator, dann das Liebestagebuch, dann Entjungferung durch Friedrich und jetzt alle Drei geil, schwitzend nackt aneinander geschmiegt.

    Endlich ergriff Friedrich die Initiative. Er stütze sich mit den Händen neben ihr ab. Sie begannen in Missionarsstellung zu kopulieren. Die Enge ihrer fast noch unbenutzten Möse massierte seinen steifen Stab. Mach weiter, schneller, fester! Es pulsierte aus Friedrich Glied in ihre Scheide, was seine Hoden hergaben.

    Pauline fühlte jeden einzelnen Spritzer gegen ihren Muttermund. Mit immer heftiger werdendem Stakkato rammte Friedrich seinen Prügel in sie rein und raus. Jörg, neben den beiden heftig onanierend, massierte mit der freien Hand die Orangenbrüstchen seiner Mitschülerin. Der Anblick des hemmungslos kopulierenden, keuchenden Paares direkt neben ihm, Paulines Brüste in seiner Hand, all das machte ihn fast verrückt.

    Als er aus ihrer überlaufenden Enge herausgeglitten war, machte Friedrich Platz für Jörg. Einen kurzen Moment bleib Pauline noch mit weit gespreizten Beinen liegen.

    Da schloss Pauline auch schon ihre Schenkel, drehte sich zur Seite und streckte Jörg ihren Apfelpopo entgegen. Ich sehe mal nach ob ich die Stereoanlage deines Onkels in Gang bekomme. Wo stehst du denn so drauf? Dann gab es eine Zeit, da igelte sich Schwesterchen mit ihrer jungen Fraulichkeit ein, versteckte die erblühenden Reize sogar schamhaft vor dem Bruder und auch vor dem Vater.

    In der Gewitternacht brach alles wieder auf. Heiko bedeckte sich natürlich ganz rasch, aber als die Folge von Blitz und Donner immer dichter wurde, und er die Schwester in ihrem viel zu kurzen Nachthemdchen zittern sah, hob er einfach einladend die Bettdecke und nahm sie schützend in seine Arme.

    Kein Vergleich zum Schwänzchen von viel früher, mit dem sie allerhand Unsinn getrieben hatte. Das Gewitter verzog sich, nicht aber ihr Zittern. Das hatte nun eine ganz andere Ursache. Viel ihrer Vertrautheit, und vor allem ihrer Liebe zueinander, war ja trotz des Versteckspiels der letzten Jahre geblieben.

    Stück für Stück strampelte Schwester die Bettdecke herunter. Sie war erst zufrieden, als das letzte Ende von der Spitze des Objektes ihres grossen Interesses rutschte. Sie hatte den Mut zuzugreifen und stöhnte sehnsüchtig auf dabei.

    Schwester liess nicht mehr los und zog in zunehmender Erregung Heikos Hand zwischen ihre Schenkel. Sie spürte, dass der Dicke sich in ihrer Faust noch ein bisschen fester und länger machte, als er die Feuchte tastete, mit der sie vielleicht schon unter die Bettdecke geschlüpft war. In dieser Nacht vollzogen sie mit mehr oder weniger Geschick beide ihren Jungfernstich, nachdem sie belehrt hatte, dass sie mit siebzehn nicht verbotenes taten, wenn sie es beide wollten.

    Von Inzest spricht das Gesetz erst bei Leuten über achtzehn Jahren. Das war der Beginn eines wunderschönen Jahres voller süsser Heimlichkeiten. Sie schwelgten, sofern sie sich allein wussten. Was ihnen nicht selbst einfiel, zeigten sie sich oder lasen aus entsprechender Literatur einander vor. Ich hatte ein langes Gespräch mit ihr, von dem ich dir nichts erzählen sollte. Schwester gab mir recht, dass wir in unserem Alter nichts gegen das Gesetz taten, wenn wir miteinander Sex machten.

    Ein wenig brachte ich sie mich in Verlegenheit, als ich ihr vorrechnete, dass sie gerade achtzehn war, als wir beide geboren wurden. Dann sagte sie einen Satz, der mich ermutigte: Wenn ihr nicht anders könnt, dann stosst euch eben schon im Elternhaus die Hörner ab. Ihrer Bitte, es aber so zu tun, dass sie nicht in Verlegenheit kommen konnte, sind wir schliesslich von selbst nachgekommen.

    Schwester hebt unsicher die Schultern und noch einmal das Röckchen mit der Bemerkung: In genau zwei Stunden und zehn Minuten sind wir achtzehn. Dann hält das Gesetz die Hand über meine Pussy. Sandra zittert seinem Kopf entgegen. Genau das hatte sie sich schon sehnlich gewünscht, während er noch den Fussball auf dem Bildschirm verfolgte.

    Sandra die Schwester glaubt, sie muss ausrasten. Gerade spürt sie die mächtige Woge heranrollen, da lässt er von ihr ab, schaut sie gross an und sagt: Oh, ich beneide den ersten Kommilitonen, der dich flachlegen darf. Noch geht der Atem nicht wieder normal, aber sie muss ihm antworten: Oh, Heiko ich darf gar nicht daran denken, dass du eine andere so himmlisch verwöhnst sagte die Schwester.

    Gegenseitig ringen sie sich fast feierlich die Sachen vom Leib. Sie sprechen es nicht aus, aber denken beide in gleiche Richtung: Es wird das letzte Stösschen minderjähriger Geschwister. Nackt stehen sie sich gegenüber und geniessen gegenseitig die warme, junge Haut.

    ..



    Swingerclub die eule aurum h2o


    Ich sehe ihn genau vor mir. Ich machte mir keine falschen Hoffnungen das ich mich entziehen kann also tat ich es. Langsam gleite ich mit meinem Kopf nach vorne und hole mir seinen Schwanz in meinen Mund. Marco rächt sich sofort damit, das er mir seinen Schwanz einmal komplett in den Mund schiebt. Ich muss kurz würgen, fange aber auch bei ihm an, seinen Prügel zu saugen. Ich tue es und sehe die ganze Zeit seine Zufriedenheit und seinen Stolz das er es wirklich geschafft hat, das ich seinen Schwanz in meinem Mund habe.

    Er spritzt mir auch seinen Samen in den Mund und ich muss auch wieder schlucken. Noch mehr Sperma und ich kotzte bald, denke ich mir. Wenn ich wenigstens auch mal geil wäre, dann würde das alles wahrscheinlich leichter für mich sein, aber im Moment bin ich mehr geschockt und ernüchtert als geil.

    Die andern 5 Jungs gingen schnell vorbei. Sie hatten ziemlich lange Zeit zum wichsen und so ging alles recht schnell. Jetzt war nur noch die andere Frau da, die eigentlich mit Lilly da sein sollte. Sie kam auf mich hinzu und bat Sabrina mich von dem Seilzug zu lösen. Sabrina machte mich los und ich könnte mich mal kurz bewegen.

    Meine Hände wurden auf dem Rücken wieder mit den Handschellen befestigt und wieder wurden die Handschellen an dem Seilzug befestigt. Meine Position lässt auch jetzt zu, das man hinter mir alles von mir sehen kann. Und genau so soll es anscheinend sein. Ich höre ihre Stimmen, ihre Befürwortung und ihre Kommentare. Kaum einen Menschen habe ich gestattet so viel von mir zu sehen und jetzt stehen da 8 Männer, darunter mein Vater und der Freund meiner Schwester, die jetzt einen tiefen Einblick in mich haben.

    Durch meine gespreizten Beine können sie sich auch nun mühelos an meiner Muschi und an meinem Arschloch vergehen und ich könnte nichts dagegen tun. Aber das ist jetzt erst mal neben Sache. Vor mich legt sich die andere Frau auf dem Rücken und spreizt ihre Beine vor mir. Ich sehe auf ihre rasierte Muschi und ihren rosafarbenen Schamlippen.

    Sie rückt etwas näher und positioniert ihre Muschi nun genau unter meinem Kopf. Nicht schon wieder, denke ich mir, nicht wieder eine Muschi. Die von Lilly hat gereicht, es war so demütigend und eklig und jetzt habe ich schon wieder so eine Spalte vor meinen Augen.

    Die Frau grinst mich an und sagt: Ich sehe nach unten und fixiere die Muschi der Frau. Langsam senke ich meinen Kopf uns strecke die Zunge heraus. Anders als bei Lilly, die mir ihre Muschi ins Gesicht presste, muss ich jetzt meinen Kopf senken und auch noch auf ihre Spalte zugehen.

    Ich berühre mit der Zunge ihre Spalte und fange an zu lecken. Ich wollte sie am Kitzler Stimulieren aber die Frau herrscht mich an: Ich fasse allen Mut zusammen und gleite mit meiner Zunge ins Loch der Frau. Als ich so weit drin bin bis es nicht mehr geht, hebe ich meinen Kopf und senke ihn wieder. Für die Männer hinter mir musste das aussehen als würde ich einen Typen einen Blasen weil ich den Kopf hebe und senke, Tatsächlich senkt sich mich Kopf aber immer wieder zwischen die weit gespreizten Beine einer Frau und vergräbt meine Zunge tief in inneren ihres Feuchtgebiets.

    Während ich also mich darauf konzentrierte, unter allem ekel und unter dem herben Geschmack ihres Sekrets, ihre Muschi mit meiner Zunge zu ficken fühlte ich plötzlich lauter Hände an meinem Körper. Kurz erschrecke ich in hebe meinen Kopf aber sofort weist die Frau mich an: Im Kopf wurde mir sofort klar in was die Worte der Frau zu bedeuten haben. Ich muss hier ihre Muschi ficken, während sich Marco, mein Vater, Lilly und die anderen Männer an meinem Körper vergehen.

    Wenn es mich nichts angeht wem dann? Ich fühle mich so hilflos, so ungewiss. Ja diese Ungewissheit bringt mich um den Verstand. Welche Hand packt mich gerade an meinen Titten und kneift mir leicht in die Nippel? Meine armen Brüste ich kann ihnen nicht helfen sie sind ausgeliefert und schutzlos. Plötzlich spüre ich auch die ersten Hände an meiner Muschi.

    Ein Finger gleitet einfach so in meine Loch. Ich stöhne kurz auf. Ich schämte mich fürchterlich, aber bin ich echt so nass und geil? Jedenfalls konnte der Finger locker in mein Loch gleiten und der fühlt sich auch wirklich geil an darin. Die Griffe an meinen Brüsten werden fester und die Kniffe härter. Es müssen alle sein, die Finger fühlen sich immer Unterschiedlich an.

    Bestimmt steckt mir gerade jeder seinen Finger in die Muschi und ich kann nichts dagegen tun. Wo bin ich da nur hinein geraten. Aber, in mir macht sich nun eine Geilheit breit wie ich sie lange nicht erlebt habe. Die ganzen Berührungen, die Muschi der Frau die ich gerade lecke, die Griffe an meinen Titten lassen mich ganz schön geil werden.

    Plötzlich spüre ich auch einen Finger an meinem Arschloch. Er reibt schnell darüber und so wie es sich anfühlt ist er mit einer Creme versehen. Jetzt ist es soweit, denke ich mir. Die machen auch vor meinem Hinterausgang keinen halt mehr. Ich spüre wie der Finger auf mein Loch drück und dann wie von selbst in meinen Arsch gleitet. Ich schrecke auf und hebe meinen Kopf. Schmerzen und ein Druck macht sich in meine Arschloch breit. Das halte ich nicht aus verdammter Mist.

    Die Frau ist zornig mit mir und packt mich an meinem Hinterkopf. So schnell wie mein Kopf oben war, so schnell drückt sie ihn wieder auf Ihre klatsch nasse Spalte.

    Sie hält meine Kopf fest gegen ihre Muschi und ich ficke dann widerwillig ihr Loch weiter mit meiner Zunge. Der Finger in meinen Arsch fängt an mich so zu ficken wie die Finger in meiner Muschi. Das fühlt sich so widerlich und schmerzhaft an aber ich kann nichts dagegen tun. Überall sind nur noch Hände und Finger und diese Muschi vor meinen Augen. Bitte lass es bald vorbei sein denke ich mir. Hinter mir höre ich plötzlich eine Stimme sagen: Ich will mit meinen Kopf hoch und das verhindern aber die Frau drückt nun fest meinen Kopf gegen ihre Spalte und bekommt einen gewaltigen Orgasmus.

    Voller Angst was gleich passiert zappel ich herum aber es hilft nichts, ich kann mich nicht bewegen. Und während ich den Geschmack der Sekrets der Frau unter mir schmecke, fühle ich auf einmal etwas an meiner Muschi.

    Es war zweifellos ein Schwanz, der Schwanz meines Vaters. Langsam drückt er seinen Prügel gegen mein Loch und dringt tief in mein inneres.

    Meine Muschi weitet sich und nimmt den Schwanz meines Vaters in sich auf. Sofort fängt er an mich zu ficken. Ich konnte es nicht glauben aber mein eigener Vater fickt mich und das schlimme ist ja noch, das er es total gut macht. Ich grabe mich mit meiner Zunge überall durch und lecke den ganzen Saft aus.

    Nun war ich gebrochen, ich wollte es. Mir egal wer mich fick, selbst wenn es mein eigener Vater, eine Frau oder der Freund meiner ist, ich will nur noch benutzt und gerammelt werden. Ich bin kurz vor meinem Orgasmus aber dann passiert es. Mein Vater packt mich fest an meinem Arsch und bekommt seinen Orgasmus. Fast schon enttäuscht über meinen verpassten Orgasmus, spüre ich wie er seinen Samen in mich pumpt.

    Er stöhnt auf und drückt mir seinen Schwanz tief in meine Muschi bis er den letzten Tropfen seines Saftes in mich gepumpt hat. Mich kann heute allerdings nichts mehr schocken und somit akzeptiere ich das er mich gefickt hat. Er zieht seinen Schwanz aus meiner tropfenden Muschi heraus und ich spüre das noch mehr seines Samens aus mich heraus läuft. Kaum hat der Schwanz meines Vaters meine Muschi verlassen fühle ich wie mein Vater sich erhebt und sich von meinem Körper entfernt.

    Er ist fertig, es ist vorbei, er hat es echt getan. Er hat den Körper seiner eigenen Tochter missbraucht. Er hat mich gefickt und in mich gespritzt und es gibt keinen Chance mehr dies rückgängig zu machen. Ich erhebe leicht meinen Kopf und sehe unter mir immer noch die klatsch nasse Spalte der Frau. Ich blicke kurz zur Seite und sehe wie mein Vater an mir vorbei läuft. Ich blicke auf seinen Schwanz, an dem immer noch sein Sperma und mein Sekret haftet. Während ich das sehe, merke ich schon wieder wie sich einer hinter mir positioniert.

    Mein Vater hat seinen Schwanz gerade aus meiner Muschi gezogen und nun will schon der nächste ran. An meinem Loch spüre ich einen Schwanz. Ich kann nicht mal sagen von wem der ist aber ich merke wie er langsam in mich eindringt. Er gleitet in mein Loch und füllt dieses mit seinem Stück Mann und fängt auch sofort an mich zu ficken. Die Wellen und das zittern meines Körpers, das mein Vater nach seinen fick an mir hinterlassen hat, brodelt wieder auf.

    Sofort werde ich wieder geil und drücke mein Becken gegen den Schwanz. Schon komisch, ich wies nicht mal wessen Schwanz da in mir drin steckt, aber ich halte dennoch willig mein Loch dagegen. In der Zeit in der mich der Schwanz hinten ran nimmt, fragt mein Vater Sabrina ob sie ein Taschentuch hat um seinen Schwanz zu reinigen. Sabrina gab ihn als Antwort: NEIN, bitte nicht bitte bitte nur das nicht, nie würde ich es zustande kriegen, diesen Schwanz voller Sekret und Sperma in meinen Mund zu bekommen.

    Mein Vater kann meine Gedanken nur leider nicht lesen und so kommt es dazu, das er zu Sabrina sagt: Mein Orgasmus bahnt sich an und was für einer. Mir zieht es alles zusammen und mein ganzer Körper fängt das zucken an. Ich merke wie es brodelt und mir kommt es hoch.

    Sofort begreife ich das ich nicht aufstöhnen kann und versuche es zu unterdrücken. Der Orgasmus durchdringt meinen Körper, ich fange an zu zucken und zu schwitzen.

    Man fühlt sich der geil an und auch der Schwanz der trotz alle dem weiter in mich hämmert fühlt sich einfach so gut an. Ich kann es nicht aufhalten.

    Ich sehe gerade noch in letzter Sekunde den Schwanz meines Vaters vor meinem Mund. Ich stöhne jetzt mit den Schwanz in meinen Mund und Gott sei dank hört man es nur ganz schlecht heraus. Mein Vater hätte mich sonst bestimmt erkannt. Als meine Wellen jetzt abklingen spüre ich noch immer den Schwanz in meiner Muschi. Er hämmert einfach weiter in mein Loch. Jetzt, wo ich nicht mehr so geil bin, schmecke ich auch den widerlichen Geschmack des Spermas und den Geschmack meines eigenen Sekrets an dem Schwanz meines Vaters.

    Eklig und schmutzig und wirklich nicht zu empfehlen. Dennoch lutsche ich den Schwanz meines Vaters sauber blieb mir ja nichts anderes mehr übrig. Als sein Schwanz nun sauber ist zieht er ihn aus meinem Mund.

    Ohne einen weiteren Ton zu sagen verlässt er den Raum. Der Schwanz in meiner Muschi kommt derweil auf touren. Der Typ hinter mir bekommt seine Orgasmus und ehe ich realisiert habe was gerade alles passiert ist, pumpt er auch schon seinen Saft in meine bereits verschmierte Muschi. Ich höre und spüre wie sein Schwanz meine Muschi verlässt.

    Er steigt auf und schon merke ich wie sich der nächste hinter mir positioniert. Der Rest meines Körpers ist nutzlos und so fühle ich mich auch, ich knie hier nur so da und gebe meine sämtlichen Körperöffnungen der freien Gesellschaft als Vergnügungspark frei. Jeder der Männer tobt sich an mir aus wie er es will und ich kann nichts dagegen tun. Der nächste Schwanz rutscht also in meine Muschi. Wieder werde ich gefickt, aber dieses mal nimmt mich derjenige richtig ran.

    Tiefe harte und intensive Schläge treffen mein Inneres. Der Schwanz ist etwas dicker als der gerade, was wie ich gleich heraus finde, nicht schwierig ist.

    Ich blicke nach rechts und während die Frau unter mir aufsteht sehe ich wie der alte Opa vor mir kommt. Jetzt war also schon der Opa und mein Vater in meiner Muschi und gerade tut der dritte sein Werk. Der Opa hält mir seinen Schwanz vor dem Mund. Wieder werde ich Sperma in meinem Mund haben und wieder werde ich meinen eigenen Sekret schmecken müssen. Ich öffne meinen Mund und er schiebt mir seinen Schwanz mit seiner glänzenden Kuppe voraus an meinen Lippen vorbei in meinen Mund.

    Wie erwartet schmeckt es wieder widerlich nach Sperma und ich würge mir seinen vermischten Saft die Kehle herunter. So geht das nun nach und nach und einer nach dem anderen fickt mich in meine Muschi, die immer mehr wehtut.

    Jedes mal muss ich die Schwänze der Männer sauber lecken. So viel Sperma wie heute hatte wohl kaum eine andere Frau je an einem Tag in ihrem Mund. Mein Mund ist bereits klebrig und schmeckt nur noch nach vermischen Saft und Sekret. Ich hatte inzwischen 2 weitere Orgasmen und kann langsam auch nicht mehr. Am guten Ende kommt auch noch Marco der sich wahrscheinlich mit einer unheimlichen innerlichen Zufriedenheit an mir vergeht.

    Wie oft muss er davon geträumt haben mich nackt zu sehen, mich berühren zu dürfen? Wie oft hat er davon geträumt das ich ihm einen blase oder das ich ihm meine Muschi so präsentiere?

    Jetzt ist er am Ziel seiner Träume. Er rammt mir so tief und fest er nur kann seinen Schwanz in meine Muschi. Bestimmt grinst er während er mich fickt aber egal. Ob es jemand glaubt oder nicht, was ich jetzt die ganze Zeit nicht erwähnt habe ist, das ich auch schon öfter davon geträumt habe mit ihm Sex zu haben. Klar wir wohnen schon ewig auf engsten Raum zusammen und dann ist er auch noch der Schwester ihr Freund.

    Das ist glaub ich ganz normal das man dann solche Gedanken mal entwickelt. Es waren aber alles nur Vorstellungen und träume, aber das er mich gerade fickt, das ist real. Er kann erstaunlich lange aber das lag wahrscheinlich an einer Viagra die er bestimmt eingeschmissen hat um mich so lange wie möglich zu quälen, da bin ich mir ganz sicher, ich kenne ihn. Jedenfalls fickt er mich weiter bis er dann seinen Schwanz plötzlich aus meinem Loch heraus zieht.

    Sofort merke ich wie er seinen Schwanz an meinem Arschloch ansetzt. Oh Nein bitte nicht. Dieser Drecksack, jetzt will er mich auch noch wirklich in den Arsch ficken. Angst breitet sich in mir aus und mein Puls fängt an zu rasen.

    Ich zappel wie wild mit meinem ganzen Körper und will Marco somit klar machen das ich das nicht will. Ich hab panische Angst davor, zumal mein Arschloch vorher nicht gedehnt wurde. Ich spüre seine Kuppe an meinen Hinterausgang und merke wie Marco den Druck erhöht.

    Fast hätte ich geschrien, nur verkneife ich mir jedes Geräusch, aus Angst, die anderen könnten raus finden wer ich bin. Die anderen stehen alle vor mir und wichsen sich schon wieder ihre Schwänze hart. Gleich kommt mir der Gedanke wie oft sie mich den noch ficken wollen. Ich sehe das sich Lilly vor mir positioniert. Sie legt sich auf dem Boden und rutscht an mich heran.

    Erst dachte ich sie will das ich sie noch mal lecke aber sie gibt mir gleich zu verstehen, dass ich damit noch warten solle. Ich denke mir erst nichts dabei und während mein Blick auf Lillys Muschi vor mir fixiert ist, spüre ich wie Marco den Druck erhöht.

    Langsam drückt seine Kuppe auf mein Loch und fängt an meine Öffnung zu dehnen. Die Creme von vorhin inklusive meines Sekrets das an seinen Schwanz haftet reicht als Gleitmittel scheinbar aus. Ich spüre ganz genau wie seine Kuppe immer weiter in mir versinkt.

    Ich wünschte er hört auf nur feuern ihn die wichsenden Männer immer weiter an. Das mit dem schreien kann Lilly allerdings vergessen, da kann kommen was will. Marco schiebt mir seinen Schwanz weiter langsam aber stetig in mein Arschloch. Ich kann richtig spüren wie er meine Muskeln dehnt und immer tiefer in meinen Darm vordringt.

    Oh mein Gott der steckt jetzt mit seinem kompletten Schwanz in meinem Arsch, denke ich mir. Ich fühle wie meine Haut immer wieder mit rein und raus gezogen wird und dann dieser Druck, dieser entsetzliche Druck wenn er seinen Schwanz in mich schiebt. Dieses Gefühl ist mit nichts zu beschreiben. Ständig will ich mein Loch zusammen pressen, aber es geht nicht da steckt sein Rohr dazwischen und verhindert es. Wenn er den Schwanz aus mich zieht ist ein Gefühl der Erleichterung ja fast ein geiles Gefühl zu spüren aber dem folgt gleich wieder dieser Druck wenn sein Schwanz in meinen Arsch gleitet.

    Marco fängt jetzt an mich schneller und auch härter in den Arsch zu ficken. Ich fange an zu schwitzen und habe echt damit zu kämpfen, keinen Ton zu sagen um nicht erkannt zu werden. Die Männer kommen alle auf mich zu und halten mir ihre Schwänze vor dem Mund. Sie steigen einfach über Lilly drüber und halten sich bereit einen geblasen zu bekommen.

    Ich fange an daran zu saugen, aber das brachte nichts. Jeder schiebt mir abwechselnd seinen Schwanz für ein paar Sekunden in den Mund und macht dann wieder Platz sodass der nächste in mich kann. Sie lassen sich alle von mir wieder auf touren blasen. Zwar wird es jetzt nasser da unten, sodass es nicht mehr gar so weh tut aber die Demütigung bleibt dennoch allgegenwärtig. Schon allein das er mich nackt gesehen hat, mich in Mund, Muschi und jetzt auch noch in den Arsch gefickt hat werde ich ihm nie vergessen.

    Doch der Unterschied war marginal, höchstens. Werner war von seinem Vater einiges gewohnt, doch ein solches Empfangskomitee hatte er dann doch nicht erwartet. Ihr kommt ja bestimmt ohne mich klar. Mit schnellen Schritt erklomm er die Treppen in den ersten Stock der Villa und verschwand in seinem Zimmer. Er hatte ein legeres Poloshirt übergeworfen und war in seine bequemste Jeans geschlüpft.

    Schon auf der Treppe zurück in den Wohnbereich hörte er die sonore Stimme seines Vaters. Sie kam offensichtlich aus dem Esszimmer. Also steuerte Werner direkt auf diesen Teil des Hauses zu. Ich hörte, ihr habt euch schon bekannt gemacht!

    Setz dich, es gibt gleich Essen. Immer knapp und auf das Wesentliche konzentriert, wie man es von einem Hamburger Kaufmann erwarten konnte. Werner setzte sich auf den Platz Greta gegenüber. In diesem Moment betrat Eva das Esszimmer, wobei sie einen Rollwagen mit dampfenden Schüsseln vor sich herschob.

    Sein Vater war unausstehlich und extrem gereizt gewesen, woraufhin Werner ihm riet, sich endlich wieder auf eine Frau zu suchen. Eine Berührung an seinem Schienbein riss ihn aus seinen Gedanken. Der Alte erklärte ihm doch tatsächlich, dass er Mutter und Tochter über eine Datingseite kennengelernt hatte. Unter normalen Umständen wäre Werner an dieser Stelle in schallendes Gelächter ausgebrochen, doch er war viel zu sehr damit beschäftigt Gretas Aktivitäten unter dem Tisch einzuordnen.

    Werner blickte ein wenig unsicher in die Runde. Eva rückte mit ihrem Stuhl gerade an seinen Vater heran und die beiden begannen zu turteln, wie frisch verliebte Teenager. So wie es aussah, hatte der Alte seinen Verstand bereits verloren. Irgendeiner musste doch den Überblick behalten. Doch dann warf er seine Bedenken über Bord und stand auf. Habe meinen Bruder mit unserer Mutter erwischt. Habe sie dann auch besamt. Wie kommt es, das die Mutter dann den sexuellen Ausweg mit den Söhnen sucht,arrangiert,verführt wird?

    Das kommt daher, das wir ab und zu einen sogenannten freien offenen Tag des Treffens in unserer Gaststätte haben, wo kreuz und quer gefickt wird.

    Ich hab mal meinen Freund bei mir zu Hause mit einer Bekannten von mir in unserem Bett ficken sehen. Hallo Linda war es zufällig Martina die Dein Freund gerade gefickt hat als Du nach Hause gekommen bist oder handelte es sich um eine andere Bekannte? Meinen Chef, wie er eine jährige Azubine eingeritten hat. Für mich ein Karrieresprung. Ich kam am Sonntag morgen viel früher als erwartet nach Hause und erwischte meine jüngste Tochter, ihren Freund und noch einen jungen Mann beim Bi-Sex.

    Der Freund meiner Tochter fickte den anderen jungen Mann auf der Wohnzimmercouch gerade in den Arsch während meine Tochter den Schwanz des anderen im Mund hatte. Ich war im Moment völlig von dem Geschehen überrascht das vor meinen Augen ablief. Sie hatten mich noch nicht bemerkt und ich blieb wie angewurzelt stehen. Sie schoben sich ineinander und dann sah mich der Freund meiner Tochter als erstes.

    Ich ging zu meiner Tochter und fragte sie "Was war das denn". Sie hatten Lust auf Sex, erst hätte sie ihr Freund ausgezogen und nackt dem anderen präsentiert. Dann hätte sich ihr Freund ausgezogen und sie hätten Sex vor dem anderen gehabt bis auch der sich ausgezogen und mitgemacht habe.

    Die beiden hätten sie allen möglichen Stellungen gefickt und sie hätte beide Schwänze geblasen. Sie hatte auch Sex mit dem anderen während ihr Freund dabei zusah und auch die beiden jungen Männer hätten zusammen vor ihren Augen Oral- und Analsex gehabt.

    Was habe ich nur für eine Tochter, sie ist so geil wie ihre Mutter. Habe mein sohn mit seiner schwangeren freundin im Bad erwischt sie stand vorm waschbecken und der rammte ihr sein steifen harten schwanz in ihre fotze.

    Sah ihn noch zucken und dann lief es raus sah schon heiss aus sag ich euch. Hattest du dann geile Phantasien mit deinem Sohn in gleicher Situation oder nur eine langwärende Masturbationsvorstellung.

    Mein Mann hat mich jetzt schon zwei mal erwischt. Das erste Mal war es bei einer Schulungsveranstaltung im Hotel, als er mich überraschen wollte und zum Wochenende nachgekommen war. Es war schon ziemlich blöd. Beim zweiten Mal wurde ich allerdings richtig heftig gefickt und dass auf meinem Auto, in unserer Garage.

    Es gab einen mega Streit. Oder nützt du jede Schwanzgelegenheit? Meinst Du dein Mann bleibt tolerant wenn er dich nochmal erwischt? Meine Oma mit dem Beckerjungen 18J. Oma ist ein ganz heisser feger. Ist Oma noch so scharf, dass sie aktiv verführt? Ein Freund von mir mit einen anderen Freund in meiner Gartenlaube.

    Beide haben sich ihren Schwanz gewichst und danach gefickt. Meine Eltern vor 15 Jahren auf dem Sofa. Schwester solche Bedürfnisse mit dem Nachbarn auslebt wird sie au ch Verständnis für den Schwanz des Bruders haben. Ist sie mit dir zufrieden?

    Meine Mutter mit den Nachbar im Waschhaus beim Wäsche waschen. Er soll einen anständigen Schwanz gehabt haben sagte mir mein Bruder.

    Pech dabei lässt man sich nicht von der Freundin oder Frau erwischen. Das ist sehr kränkend für sie. Mutter und Oma können schlecht erklären, wie sie so schwach werden konnten.

    Wie hat die Freundin reagiert? Denke ich heute noch daran. Ich habe meine grosse schwester 50 beim Sex mit zwei Afrikaner erwischt. Um das ich meinen Schwager nichts sage hat meine Schwester mir Angeboten das ich sie mal Anal ficken darf. Habe dieses Angebot angenommen. Und habe sie hart anal gefickt. Dann habe ich meine Schwester in den Mund gespritzt. Wohnzimmer wie sie geblasen hat dann von hinten. Schlafzimmer wie sie geritten ist usw. Ich habe meine Eltern gezaehlte mal beim Sex beobachtet.

    Es Es wurde viel geblasen, aber meist befriedigte sich meine Mam selbst und Pa besudelte ihr Gesicht oder ihre Wackeleuter. Gefickt wurde nur wenig. Ich habe meine Tochter und ihren Freund mal beim Sex erwischt. Sie dachte, dass wir übers Wochenende verreist wären. Ich kam nach Hause, als meine Tochter sich mit ihrem Freund auf dem Wohnzimmer vergnügte.

    Ich habe es mir etwas angeguckt, bin dann aber wieder raus, und habe dann nach einer Stunde geklingelt. Hallo Susanne in welchem Alter ist Deine Tochter? Bist Du nicht selbst geil geworden als Du beobachtet hast wie der Schwanz von ihrem Freund immer wieder in Dein kleines Mädchen hinein gestossen wird? Susanne, du wirst uns doch nicht weismachen wollen ,dass mit dem optischen aufgeilen,der Schwanz deines Fastschwiegersohnes nicht in deinem Kopf und Phantasien war.

    Du waerst die Erste,die nicht versucht, das Ding nicht auch mal in sich zu geniessen. Unser Hund fickte sie in der Missionarstellung. Nach etwa einer Woche habe ich es angesprochen, sie trieb es in der Zeit fast jeden Tag mit dem Hund.

    Mutter war nicht überrascht. Erwischt, würde ich nicht sagen Ein Kumpel und ich, machten Urlaub auf Borkum kiebitzdelle Mit der Dunkelheit streiften mein Kumpel und ich durch die Gegend, um Bier zu besorgen, welches andere Urlauber, auf den Terrassen ihrer Ferienhäuser, rausgestellt hatten.

    An einem Ferienhaus nahmen wir uns gerade ein paar Flaschen, als im Wohnzimmer die Post abging. Wir hatten beide enormen Druck, nicht nur vom Bier.

    Wir gingen unsere Mädels ficken. Wir waren 18, es ist 35 Jahre her. Aber einem Urlauber sein ehrlich erworbenes Bier klauen geht gar nicht!! Ich hane meine Eltern sehr oft beim Ficken bespannt.

    Sie waren damals so Mitte 40, aber saugei. Einmal war auch mein Onkel dabei. Als der neue Freund meine Mutter inicht ihren Riesen fettarsch fickt. Dann bin ich rein der was soll das meine Mutter fick nur ich und schieb ihr meinen erregierten schwanz rein und komm inicht ihr verstehen viele nicht und hauen ab.

    Muss in etwa gewesen sein. Er fickte eine unserer Schäferhündinnen. Jahre später hab ich es dann auch gemacht. Ich kam früher nach hause, über den Kellereingang, und hörte in unserer Wohnung Stimmen. Als näher hinhörte, hatte sie Besuch von unserem Mieter. Mir war klar war da abgeht, sie stöhnte und schrie laut auf, aaahh fester ich war ganz überrascht, jjaaa so ist gut jaaa aaaaahhhh er fickte sie kräftig durch.

    Das macht mich absolut geil,wie oft hast du sie mittlerweile beim fremdficken gesehen? Vielleicht hat sie ja schon Lust auf mehr. Ich find das mädchenhafte Keuchen dabei so süss, wenn der Moment der Entspannung kommt.

    Was ist mit Deiner Tochter? Die hättest Du doch benutzen können! Habe mal meine Mutter und meinen besten freund erwischt auf meiner Geburtstagsfeier. War schon ziemlich geil wie sie immer seinen Namen gerufen hat. Für den Sohn halt auch eine verrücke Erfahrung, wie die eigene Mutter mit einer nicht gekannten Wildheit den Schwanz des Freundes geniesst. Ich bin mal eher von der arbeit gekommen da höhrte ich stönen aus der stube. Da machte ich vorsichtig die tür aufund war geschockt.

    Meine tochter lag mit gespreitzten beinen nackt auf den sofa und mein sohn leckte sie. Ich bin dann rein,habe nur mit den kopf geschüttelt. Wir haben kein wort mehr darüber verlohren. Das oder ein ähnliches Erlebnis haben in der Pubertät wohl nicht wenige Geschwister. Ist eben erregend und befriedigend. Nimmt sie die Pille oder ists noch kein Risiko? Die beiden sind aber auch mega laut, inzwischen mach ich auch öfter Mal mit.

    Ich habe meine Schwester erwischt wie die einen alten Mann ran gelassen hat. Ich habe meine Lehrerin und den Rektor erwischt. Ich habe meinen Vater und den Postboten erwischt. Ich habe meine Mutter und meinen Opa erwischt. Meine Oma und meinen Cousin. Mein Bruder und meine Schwester. Das ist aber nichts schlimmes, wir drei ficken andauernd zusammen. Das beste war aber als ich einen Tag zu früh von nem Kumpel wieder kam.

    Da war in unserem Haus ne Orgie mit ca 20 Männern und 10 Frauen. Vor mir parkte ein Auto, Beifahrertüre offen. Mittlerweile hatte sie mich entdeckt aber es schien sie nicht zu stören.

    Er setzte sich auf den Beifahrersitz und sie setzte sich auf seinen Schwanz. Da er die Beine geschlossen hielt und sie breitbeinig fickte konnte ich ihre Votze gut sehen.

    Ich ging etwas näher und sie forderte mich auf noch näher zu kommen. Während er sie fickte begann sie mir einen zu blasen. Fast gleichzeitig ist es ihm und mir gekommen. Ich war im Schlafzimmer mit meiner Frau hatte den den Penis in ihr drinnen und wir waren am vögeln meine Frau und ich waren total nackt, Mutter kam ohne anklopfen ins Zimmer ist nicht gleich gegangen, wollte mit uns reden, haben mit ihr geredet obwohl ich den Penis im meiner Frau die ganze Zeit drinnen stecken hatte, meine Frau hatte ihre Beine weit gespreizt,.

    Ich hatte nie Geheimnisse vor meiner Mutter, sie hat auch meine Frau gefragt ob sie es mit ihrem Mann machen würde, aber alleine mit ihm. Die Frau meines besten Freundes ist Verkäuferin in einen Getränkeshop.

    Eines Tages erwischte ich sie wie sie mit der Lieferanten rummachte. Sie lag im Büro auf dem Schreibtisch während er sie fickte. Die beiden bemerkten mich nicht und so machte ich ein paar Fotos. Am nächsten Tag bin ich zur ihr hin und zeigte ihr die Bilder und sagte"wenn du nicht willst das die Bilder jemand sieht dann lässt du dich zweimal Wöchentlich von mir ficken".

    Sie sagte OK und so fick ich jetzt die F. Hab mal meine Schwägerin beim Mastubieren erwischt. Sie hatte angst , das ich es erzähle. Weil ich wegen ihr ein steifen bekommen hatte , hat Sie mir Angeboten , mir den Schwanz zu wichsen. Ich bot ihr an , das Sie weiter Mastubiert und ich beim zuschauen wichse und Sie mit meinem Sperma voll spritze.

    Nach dem mein Sperma auf ihren Titten war , ist Sie Duschen gegangen und ich einfach mit. Mein Schwanz wurde erneut steif und ich wollte ihn ihr von hinten in ihre Fotze stecken. Nach anfänglichem Wiederstand lies Sie es aber zu und ich fickte Sie und massierte ihre Titten. Geil in ihr abgespritzt. Meine Mutter als sie es mit einem Kollegen von ihr getrieben hat. Es war mitten in der Nacht und ich bin vom Stöhnen aufgewacht; hab dann ein wenig zugeschaut und hab mich dann vorsichtig aus dem Staub gemacht.

    In meinem Zimmer hab ich mir dann einen runter geholt. Ich bin dein Sohn und habe das Recht. Ich habe meine schwegerin im Keller in den arsch gefickt und dann in Iren Mund gespritzt. Ihr hab ja richtig geile Sachen erlebt hätte eventuell Lust jemand zu ficken? Meine Schwester habe ich mal beim ficken bespannt wie sie ihren freund ritt und er sie dann abspritzte war mega geil. Ich habe mal meinen Kumpel mit meinem anderen Kumpel seiner Frau erwischt! War auf der Geburtstagsfeier, ich habe geschwiegen und der dank dafür ist das er mich nicht mehr beachtet.

    Hab mal die Schwester meiner damaligen Freundin beim Mastubieren erwischt. Es war ihr peinlich und Sie hatte Angst , das ich weiter erzähle.

    Sie war damals 18 und ich Da ich schnell einen steifen bekommen hab , hab ich ihr Angeboten , vor ihr zu wichsen. So kann keiner was weiter erzählen. Ich weiss noch , das sie schöne feste Titten hat und ich so geil deswegen wahr. Als ich wichste , schob sie langsam ihren Finger imeer und immer wieder in ihre enge Fotze. Werd nie vergessen , in dem Moment , als ich ihr Titten anfaste , merkte ich , das mein Sperma kommt. Weil ich nicht wusste , wo hin damit , sagte ich zu ihr , mein Sperma kommt , schnell , mach dein Mund auf.

    So spritze ich in ihrem Mund ab. Es war in der Dusche. Es war spät und sie dachten wohl, dass keiner mehr in die Duschen kommt. Ich habe sie beobachtet und mir meine Spalte gerieben. Als ich kam, habe ich laut Stöhnen müssen und sie bemerkten mich jetzt.

    Swingerclubhamburg gay treffpunkt köln


    Sie dachte, dass wir übers Wochenende verreist wären. Ich kam nach Hause, als meine Tochter sich mit ihrem Freund auf dem Wohnzimmer vergnügte. Ich habe es mir etwas angeguckt, bin dann aber wieder raus, und habe dann nach einer Stunde geklingelt. Hallo Susanne in welchem Alter ist Deine Tochter? Bist Du nicht selbst geil geworden als Du beobachtet hast wie der Schwanz von ihrem Freund immer wieder in Dein kleines Mädchen hinein gestossen wird?

    Susanne, du wirst uns doch nicht weismachen wollen ,dass mit dem optischen aufgeilen,der Schwanz deines Fastschwiegersohnes nicht in deinem Kopf und Phantasien war. Du waerst die Erste,die nicht versucht, das Ding nicht auch mal in sich zu geniessen. Unser Hund fickte sie in der Missionarstellung.

    Nach etwa einer Woche habe ich es angesprochen, sie trieb es in der Zeit fast jeden Tag mit dem Hund. Mutter war nicht überrascht. Erwischt, würde ich nicht sagen Ein Kumpel und ich, machten Urlaub auf Borkum kiebitzdelle Mit der Dunkelheit streiften mein Kumpel und ich durch die Gegend, um Bier zu besorgen, welches andere Urlauber, auf den Terrassen ihrer Ferienhäuser, rausgestellt hatten. An einem Ferienhaus nahmen wir uns gerade ein paar Flaschen, als im Wohnzimmer die Post abging.

    Wir hatten beide enormen Druck, nicht nur vom Bier. Wir gingen unsere Mädels ficken. Wir waren 18, es ist 35 Jahre her. Aber einem Urlauber sein ehrlich erworbenes Bier klauen geht gar nicht!! Ich hane meine Eltern sehr oft beim Ficken bespannt. Sie waren damals so Mitte 40, aber saugei. Einmal war auch mein Onkel dabei.

    Als der neue Freund meine Mutter inicht ihren Riesen fettarsch fickt. Dann bin ich rein der was soll das meine Mutter fick nur ich und schieb ihr meinen erregierten schwanz rein und komm inicht ihr verstehen viele nicht und hauen ab. Muss in etwa gewesen sein. Er fickte eine unserer Schäferhündinnen. Jahre später hab ich es dann auch gemacht. Ich kam früher nach hause, über den Kellereingang, und hörte in unserer Wohnung Stimmen.

    Als näher hinhörte, hatte sie Besuch von unserem Mieter. Mir war klar war da abgeht, sie stöhnte und schrie laut auf, aaahh fester ich war ganz überrascht, jjaaa so ist gut jaaa aaaaahhhh er fickte sie kräftig durch. Das macht mich absolut geil,wie oft hast du sie mittlerweile beim fremdficken gesehen? Vielleicht hat sie ja schon Lust auf mehr. Ich find das mädchenhafte Keuchen dabei so süss, wenn der Moment der Entspannung kommt.

    Was ist mit Deiner Tochter? Die hättest Du doch benutzen können! Habe mal meine Mutter und meinen besten freund erwischt auf meiner Geburtstagsfeier. War schon ziemlich geil wie sie immer seinen Namen gerufen hat. Für den Sohn halt auch eine verrücke Erfahrung, wie die eigene Mutter mit einer nicht gekannten Wildheit den Schwanz des Freundes geniesst. Ich bin mal eher von der arbeit gekommen da höhrte ich stönen aus der stube.

    Da machte ich vorsichtig die tür aufund war geschockt. Meine tochter lag mit gespreitzten beinen nackt auf den sofa und mein sohn leckte sie. Ich bin dann rein,habe nur mit den kopf geschüttelt. Wir haben kein wort mehr darüber verlohren.

    Das oder ein ähnliches Erlebnis haben in der Pubertät wohl nicht wenige Geschwister. Ist eben erregend und befriedigend. Nimmt sie die Pille oder ists noch kein Risiko?

    Die beiden sind aber auch mega laut, inzwischen mach ich auch öfter Mal mit. Ich habe meine Schwester erwischt wie die einen alten Mann ran gelassen hat. Ich habe meine Lehrerin und den Rektor erwischt.

    Ich habe meinen Vater und den Postboten erwischt. Ich habe meine Mutter und meinen Opa erwischt. Meine Oma und meinen Cousin. Mein Bruder und meine Schwester. Das ist aber nichts schlimmes, wir drei ficken andauernd zusammen. Das beste war aber als ich einen Tag zu früh von nem Kumpel wieder kam. Da war in unserem Haus ne Orgie mit ca 20 Männern und 10 Frauen.

    Vor mir parkte ein Auto, Beifahrertüre offen. Mittlerweile hatte sie mich entdeckt aber es schien sie nicht zu stören. Er setzte sich auf den Beifahrersitz und sie setzte sich auf seinen Schwanz. Da er die Beine geschlossen hielt und sie breitbeinig fickte konnte ich ihre Votze gut sehen.

    Ich ging etwas näher und sie forderte mich auf noch näher zu kommen. Während er sie fickte begann sie mir einen zu blasen. Fast gleichzeitig ist es ihm und mir gekommen. Ich war im Schlafzimmer mit meiner Frau hatte den den Penis in ihr drinnen und wir waren am vögeln meine Frau und ich waren total nackt, Mutter kam ohne anklopfen ins Zimmer ist nicht gleich gegangen, wollte mit uns reden, haben mit ihr geredet obwohl ich den Penis im meiner Frau die ganze Zeit drinnen stecken hatte, meine Frau hatte ihre Beine weit gespreizt,.

    Ich hatte nie Geheimnisse vor meiner Mutter, sie hat auch meine Frau gefragt ob sie es mit ihrem Mann machen würde, aber alleine mit ihm. Die Frau meines besten Freundes ist Verkäuferin in einen Getränkeshop. Eines Tages erwischte ich sie wie sie mit der Lieferanten rummachte. Sie lag im Büro auf dem Schreibtisch während er sie fickte.

    Die beiden bemerkten mich nicht und so machte ich ein paar Fotos. Am nächsten Tag bin ich zur ihr hin und zeigte ihr die Bilder und sagte"wenn du nicht willst das die Bilder jemand sieht dann lässt du dich zweimal Wöchentlich von mir ficken". Sie sagte OK und so fick ich jetzt die F.

    Hab mal meine Schwägerin beim Mastubieren erwischt. Sie hatte angst , das ich es erzähle. Weil ich wegen ihr ein steifen bekommen hatte , hat Sie mir Angeboten , mir den Schwanz zu wichsen. Ich bot ihr an , das Sie weiter Mastubiert und ich beim zuschauen wichse und Sie mit meinem Sperma voll spritze.

    Nach dem mein Sperma auf ihren Titten war , ist Sie Duschen gegangen und ich einfach mit. Mein Schwanz wurde erneut steif und ich wollte ihn ihr von hinten in ihre Fotze stecken.

    Nach anfänglichem Wiederstand lies Sie es aber zu und ich fickte Sie und massierte ihre Titten. Geil in ihr abgespritzt. Meine Mutter als sie es mit einem Kollegen von ihr getrieben hat. Es war mitten in der Nacht und ich bin vom Stöhnen aufgewacht; hab dann ein wenig zugeschaut und hab mich dann vorsichtig aus dem Staub gemacht.

    In meinem Zimmer hab ich mir dann einen runter geholt. Ich bin dein Sohn und habe das Recht. Ich habe meine schwegerin im Keller in den arsch gefickt und dann in Iren Mund gespritzt.

    Ihr hab ja richtig geile Sachen erlebt hätte eventuell Lust jemand zu ficken? Meine Schwester habe ich mal beim ficken bespannt wie sie ihren freund ritt und er sie dann abspritzte war mega geil. Ich habe mal meinen Kumpel mit meinem anderen Kumpel seiner Frau erwischt! War auf der Geburtstagsfeier, ich habe geschwiegen und der dank dafür ist das er mich nicht mehr beachtet. Hab mal die Schwester meiner damaligen Freundin beim Mastubieren erwischt. Es war ihr peinlich und Sie hatte Angst , das ich weiter erzähle.

    Sie war damals 18 und ich Da ich schnell einen steifen bekommen hab , hab ich ihr Angeboten , vor ihr zu wichsen. So kann keiner was weiter erzählen. Ich weiss noch , das sie schöne feste Titten hat und ich so geil deswegen wahr. Als ich wichste , schob sie langsam ihren Finger imeer und immer wieder in ihre enge Fotze. Werd nie vergessen , in dem Moment , als ich ihr Titten anfaste , merkte ich , das mein Sperma kommt.

    Weil ich nicht wusste , wo hin damit , sagte ich zu ihr , mein Sperma kommt , schnell , mach dein Mund auf. So spritze ich in ihrem Mund ab. Es war in der Dusche. Es war spät und sie dachten wohl, dass keiner mehr in die Duschen kommt. Ich habe sie beobachtet und mir meine Spalte gerieben. Als ich kam, habe ich laut Stöhnen müssen und sie bemerkten mich jetzt. Ich sagte ihnen, dass ich den Anblick der beiden sehr genossen habe und nichts sagen würde. Dann lächelte mein Lehrer und fickte sie weiter bis er in ihr abspritzte.

    Sein Sperma lief aus ihr raus. Heute sind die beiden verheiratet. Ich schloss wortlos die Tür und lies die beiden ficken weil wir eine Familie ohne Tabus sind. Sie fingerten sich im pausenraum. Hab einen moment zugeschaut. Dann zog ich mich diskret zurück. In meinen büro habe ichs mir dann selbst gemacht. Meine Gattin und ich waren "wild" baden, es war gegen Abend, wir spielten aneinander herum wir hatten beide keine Badehose mehr an auf einmal stand ein Bekannter neben uns und hat uns zugeschaut erst nach einigen Sekunden haben wir es bemerkt, er hat sich sofort ausgezogen und wollte sie vögeln, wollte sie nicht aber fingern durfte er sie und sie spielte an seinem Schwanz herum, hat uns alle drei sehr heiss gemacht,.

    Hab meine Mutter stöhnen gehört, also lauschte ich an der Tür und konnte hören wie ihr Freund sie richtig gart durchfickte.

    Ich habe gehört wie seine Eier an ihre Muschi klatschten und sie stöhnte laut. Hab meinen Schwanz rausgeholt und vor der Tür abgespritzt.

    Man muss da immer denken, dass beim Sex der Verwandschaftsgrad soweit gesetzl. Einen Kumpel von mir und seine Freundin,wir waren Zelten im Urlaub mit noch 3 anderen. Hab meine kleine Schwester mal beobachtet Sie wurde gerade heftig von hinten gefickt als ich an ihrem Zimmer vorbei kam.

    Durch die halb offene Tür konnte ich gut beobachten. Der Typ fickte sie echt heftig durch. Kurz bevor er kam zog er seinen dicken Schwanz raus, drehte meine Schwester um und wichste sich seine Sahne raus.

    Er spritzte ihr alles auf ihre Muschi. Bin dann schnell in mein Zimmer und hab mir einen runtergeholt. Habe meine Ehefrau mit ihrem Hengst überrascht,als sie in der Missionar stellung vögelten. Ich habe zusammen mit meinem Bruder und Schwester immer gelauscht wenn unsere Eltern mit Fremden Typen gevögelt haben, irgendwann sind wir einfach ins Zimmer gegangen und wollten zusehen am Nächsten Tag hat mein Bruder meine Mutter und mein Vater mich gefickt, seid dem tag ficken wir nicht nur untereinander sondern lassen uns von unseren Eltern vorführen und ficken mit jedem.

    Meinen Vater wie er meine beste Freundin im Bad gefickt hat. War mein Geburtstag hat mich richtig geil gemacht. Jetzt will ich auch von meinem Vater gefickt werden. Eimal auf einer Berghütte wie si sich stockbesoffen im Gastraum durchficken lies und einandermal durch die Verandatür mit unseren Neffen. Ich hab beidemale nicht gewusst wie ich reagieren soll. Eigentlich hat es mir gefallen sie beim Ficken zu beobachten, andererseits war es doch komisch.

    Erst war sie verunsichert, aber ich hab ihr gesagt, das mir der Beobachterposten gefällt und so haben wir uns geeinigt, dass ich ihr zusehe. Sie gleich nachher ebenfalls zu ficken ist super. Das Fremdsperma aus der Fotze zu lecken finde ich noch gewöhnungsbedürftig.

    Für unsere Ehe ist es vorerst ein guter Stimulans. Habe meine Schwester beim Porno gucken erwischt und wie sie sich gefindgert hat. Wir 3 Geschwister waren mit unseren Eltern campen, alle in einem grossen Zelt.

    Wenn meine eltern dachten dass wir schlafen, haben sie zu ficken angefangen, direkt einen Meter neben mir. Ich hab dabei immer gewichst vor geilheit und mit der anderen hand meine schlafende kleine schwester begrapscht und mir dann auf den Bauch gespritzt Habe gestern abend meine Mutter mit ihrem freund beim ficken bespannt die haben im Wohnzimmer auf dem Sofa richtig geil gefickt erst ritt Mama dann nahm er sie richtig hart doggy es klatschte und beide stöhnten und beim abspritzen zog er ihn raus und spritzte es Mama auf die Zunge muss sagen ich wurde dabei richtig geil.

    Ich meine Schwester und ihren freund beim blasen erwischt. Sie hat mir gar nicht bemerkt aber hat mir voll versaut ins Gesicht gegrinst. Er hat einen geilen Schwanz. Könnte mir schon gefallen. Ich kam am frühen Sonntag morgen vom Swingerclub nach Hause und hörte meine älteste Tochter stöhnen. Ich war noch oder schon wieder geil von den Erlebnissen im Swingerclub wollte eigentlich im Bett mit einem Dildo masturbieren und ging leise an die offen stehende Zimmertür meiner Ältesten.

    Sie bemerkten mich nicht und ich sah sie und ihren Freund nackt von hinten. Ich ging in mein Schlafzimmer, zog mich aus, besorgte es mir ordentlich mit einem Dildo und stellte mir dabei vor dass ich Sex mit dem Freund meiner ältesten Tochter habe. Ich sehe gerne zu wenn andere ficken, zumal es sich wie in diesem Fall um 2 geile, junge und schlanke Körper handelt. Ich war so fasziniert von dem Anblick, natürlich besonders von Jan, dass ich gar nicht daran dachte mitzumachen.

    Ich bin zwar schon ü50, aber immer noch schlank und sehr knackig. Mein Schwanz ist gerade knüppelhart und meine Eichel klitschnass. Mein Sack ist sehr prall, da ich ihn schon 1 Woche nicht mehr geleert habe. Habe gestern Abend nach dem ich von der Arbeit kam meine 28 jährige Tochter mit ihrem Mann in unserem Ehebett beim ficken erwischt und bespannt Muss dazu sagen die machen bei uns eine Woche Urlaub Ich hätte muss ich gestehen nie gedacht das die so geil ficken vor allem in unserem Bett Denke die haben erst angefangen denn mein Tochter war am blasen er hat einen richtig geilen dicken langen schwanz er leckte sie auch wobei sein Schwanz steif blieb dann ritt sie ihn ohne Gummi dachte sie nimmt keine Pille das reiten sah geil aus vor allem in der hocke wo es richtig klatsche dann nahm er sie doggy aber vorher lutschte sie seinen Schwanz dann doggy wo beide anfingen zu stöhnen was mich geil machte meine Tochter sagte fester fick mich komm mach mir ein Kind und er fickte noch schneller und spritzte alles in sie beim rausziehen tropfte es bissel auf lagen Bin dann noch mal weck gegangen damit die dusche und aufräumen konnten vielleicht rede ich heute mal mit meiner Stefanie.

    Ist sein Schwanz jetzt in deinem Kopf? Bin richtig geil geworden, denn mein Schwiegervater hat einen richtig schönen grossen Schwanz. Hab mir die Muschi gerieben bis ich kam. Fur wieder mit dem Rad heim, ging durch den Hintereingang, und hörte Stimmen, es war die stimme von unserem Pfr. Betrunken hat Sie sichauf der Betriebsfeier von mid. Einer der Männer hat das ganze auch noch gefilmt und ins Netz gestellt wo ich es gefunden habe.

    Nun erpresse ich meine Mutter damit. Ich habe viele Freunde die auch gern mal mit meiner Mutter ficken wollen. Vor kurzem bin ich nachhause gekommen vom Training das war gegen 21 Uhr.

    Mein Dad war in der Arbeit. Ich stand also im Flur und habe plötzlich 2 Männerstimmen aus dem zimmer meiner Mutter gehört. Ich gehe davon aus, dass sie kräftig in arsch und ihre fotze gefickt wurde. Ich habe meine Mutter erwischt wie sie es mit dem Freund meiner Schwester gemacht hat und die hat so laut gestöhnt und der hat seinen schwanz immer wieder tief in ihre fotze rein gerammt.

    Wie kam es denn zu diser Situation dass Du die beiden beim Sex überrascht hast und haben sie Dich bemerkt oder wissen sie nichts davon dass Du sie beobachtet hast? Ich habe meine Frau in der Dom Rep mit einem Kellner gesehen wie er sie im stehen, sie nach vorn über einen Stuhl gebeugt, richtig durchgefickt hat.

    Sie hatte ein Tuch im Mund damit sie nicht so laut stöhnt. Es hat trotzdem nicht geholfen,ich konnte ihre Geilheit deutlich Hren und Sehen.

    So geil wie sie da mitfickte,das habe ich bisher noch nie bei ihr erlebt. Nachdem er in ihrer Pusssy gekommen war,lief es ihr geil an den Beinen herunter. Es hat mich so geil erregt,aber ich konnte nicht mit ihr darüber Reden. Später am Abend hat sie sich von mir noch in unserem Zimmer ficken lassen.

    Ich denke sie haben es noch mehrmals getan,aber leider konnte ich sie nicht mehr dabei beobachten,weil ich oft bei der Animation dabei war. Nur ihre Slips und die Bikinihose zeigten deutliche Spuren. Gern würde ich sie nochmal dabei beobachten weil es so unheimlich geil war für mich. Ich zähle einfach mal auf wen ich schon dabei gesehen habe, mich stört sowas aber auch nicht, und macht mich auch nicht unbedingt an, schon als kleines kind fand ich das normal.

    Eltern, schon immer, die fickten vor meinen augen, noch bevor ich sprechen konnte, es gibt sogar bilder da liege ich als kleines kind mit im bett. Papa hat gächtzt und gesabbert, Mama eher gelangweilt in die Luft gesehen. Bei anderen Männers ist sie abgegangen, wie eine Rakete. HAt mich aber geprägt. Ich seh auch gene meiner Frau beim Ficken zu Ich habe letztes Jahr an Weihnachten meinen fast 60 jährigen Onkel in der Waschküche erwischt, wie er meine tittenlose 19 jährige Schwester in den Arsch gefickt hat.

    Ich kam zur Tür rein als er auf dem Boden lag und sich die Kleine gerade niedergelassen hat und sich seinen Schwanz in den Arsch drückte. Mein Onkel sagte sofort komm mach mit, habe ich aber nicht gemacht. Vielmehr habe ich mit meiner Schwester Klartext gesprochen und nun gehen wir manchmal los, suchen uns einen Kerl und ficken ihn dann gemeinsam.

    Weil Unterichtsstunden,ausfielen,kam ich früh nach Hause. Als ich unsere Villa,betrat,hörte ich "Stohngeräusche"aus dem Schlafzimmer,meiner Mutter. Ich schlich mich leise,zum Schlafzimmer. Durch den Türspalt,sah ich,wie meine Mutter,von einem "Farbigen-Callboy","durchgefickt" wurde. Sie stöhnte laut und feuerte ihn noch an.

    Er fickte Sie gerada in der "Missionarstellung"und ich konnte sehen,zur meinen Erstaunen das meine Mutter,eine rasierte "Muschi" und ihren eröterten "Anus". Dann wechselten Sie Stellung und ich sah den grossen und langen Penis,des "Farbigen". Das törnte mich an und ich schlich,ins Bad und wichste mir einen. Anschliessend,schlich ich mich,durch den Nebeneingang,aus der Villa.

    Offensichtlich,hatte meine Mutter,davon nichts bemerkt. Wir lebten,mit meiner jungeren Schwester,in der Villa. Erst hatt Sie ihn,"Oral",befriedigt,ohne Kondom.

    Danach,hatt er Sie,heftig durchgevögelt. Mitten im "Fick",betrat ich das Schlafzimmer und schrie laut,"Schwein,so betrügst,unsere Mutter. Den beiden,war das sehr peinlich. Mein Vater,bat mich "Mutter",nichts zu sagen und danach bekam ich ,mehr Taschengeld,vom ihm,. Streiten und emanzipiert sein Warum hat der Türke keine Respekt vor ihr? Weil er sie mit seinem Schwanz beherrscht! Meine Freundin und ihren Freund als wir im selben zimmer schliefen.

    Hab mir die möse gewichst bis ich kam. Meine Oma 67 im Pferdestahl. Plötzlich bemerkte Oma mich doch Sie konnte nicht weg da der Hengst noch in Ihr steckt.

    Oma Du bist je eine geile alte Drecksau. Lässt Dich hier von einem Hengst besteigen. Ich werde mir merken was für eine geile Stute Du bist. Rammel, rammel, fick, fick. Und dann kommt der Hengst und ich zusammen.

    Schluck sage ich und weg ist es. Meine Mutter hat sich früher immer für die wohnungsmiete ficken lassen. Papa ist dann immer in Wirtshaus gegangen. Ich hab mir das gerne angesehen. Wenn ihre Hängetitten so hin und her gewackelt haben hat mich das ziemlich geil gemacht. Sie hat sich auch von anderen Männern im Haus ficken lassen. Papa hat mir mal gesagt, deine Mutter ist eine verdammte Hure.

    Wenn geht, meine Mutter! Meine Ex-Schwägerin sagte immer lächelnd, triumphierend sie habe ihren SChwiegervater "voll im Griff". Ihr Ehemann ahnte nichts vom umtriebigen secret life seiner madonnenhaften Frau. Hinterher kam raus, dass der Schwiegervater mal ahnungslos die Wohnung des Sohnes betreten hatte, um im Bad Dichtugen auszutauschen.

    Dabei vernahm er Fickgeräusche aus dem Schlafzimmer und sah seine Schwiegertochter auf dem Nachbarn reitend. Das war der Beginn einer Handjob,Blowjob und Analbeziehung. Sein Sohn hats nie erfahren. Wahrscheinlich eine sehr ähnliche Weise, auf die manche Tochter ihren Vater im Griff hat und um den Finger wickelt. Als junger Kerl von 20 hab ich damals meinen Vater mit seiner Büroangestellten beim bumsen erwischt. Mein Vater war damals 53 und die Frau Sie machte halbtags Büroarbeiten, war verheiratet und hatte zwei Kinder.

    Hast du das alles beim ersten Mal gespritzt? Das ist echt eine Menge. Das habe ich noch bei keinem Jungen gesehen.

    Wenn sie mir gefallen und echt Druck haben, erleichtere ich sie mit der Hand. Geschlechtsverkehr will ich noch nicht. Sie hielt ihn aber trotzdem fest in der Hand und fing langsam an, die Vorhaut vor und zurück zu bewegen.

    Ich berühre doch nur dein Glied. Sie lernen dabei ja auch. Wann und wo sollen sie es denn sonst lernen. So eine Samenladung reizt mich. Übrigens das mit den Handschuhen ist eine gute Idee von dir. Da werden noch nicht einmal die Finger schmutzig. Ich wusste ja gar nicht, dass du welche hast. Die habe ich letzten Winter mit Mama gekauft. Erst wollte ich Wollhandschuhe, aber Mama meinte, ich sollte mir lieber welche aus Leder kaufen, damit kann man besser greifen.

    Es war aber im Winter nicht so kalt. Sie sitzen sehr eng. Wenn du willst, kann ich sie mal für dich benutzen. Du musst mir aber versprechen, sie nicht selbst zu nehmen. Dann sag ich alles Mama. Wenn du wichsen willst, kannst du mich gerne fragen. Aber nur wichsen sage ich dir, nichts anderes. Stell die Stiefel weg und komm in mein Zimmer. Ich zog meine Hose hoch und überlegte, ob ich mich wirklich von meiner Schwester befriedigen lassen sollte.

    Da ich aber, wie ich sie kannte, keine andere Wahl hatte, ging ich in ihr Zimmer. Sie gingen ihr bis kurz hinter dem Handgelenk. Sie waren ungefüttert und schwarz. Das Leder war ganz glatt. Das ist so omahaft. Komm her und sei endlich ein bisschen entspannter. Das merkte sie auch, denn geschickt öffnete sie meine Hose und zog sie herunter. Das gleiche Spiel machte sie mit meinem Slip. Mein Schwanz stand wie eine eins. Sie griff von oben in den Slip und ich konnte spüren, wie sie mit der rechten Lederhand meinen Schwanz streichelte.

    Hätte ich nicht gedachte. Das Leder ist schön glatt nicht wahr? Der Griff wurde härter und sie wichste bis zum Anschlag. Die Innenseite des Handschuhs war schon feucht, weil ich so viel Precum gebildet hatte und sie mit der Innenfläche ihres Handschuhs die glitschige Eichel bis zum Ansatz wichste.

    Scheinst ne Menge Übung zu haben. Gestern erst habe ich Bernd und Dieter entsamt. Wir hatten eine Wette abgeschlossen. Ich erzähl die gleich davon. Ich sah das schwarze glatte Leder ihrer Handschuhe sich immer wieder auf und abbewegen. Ich war kurz vor dem Höhepunkt und wollte meine Schwester gerade vorwarnen, als sie es wohl merkte und mit der linken Hand eine kleine Photodose hinter sich vorholte.

    Dann wichste sie noch ein paar Mal kräftig und als es mir kam, hatte sie die Photodose rechtzeitig positioniert, dass sie meinen Samen hinein molk. Der erste Spritzer ging hinein, beim zweiten hatte ich so viel Druck, dass der Samen über die Dose auf ihren Handschuh klatsche. Den Rest dirigierte sie wieder sicher in die Dose.

    Nach dem fünften Samenschuss musste sie die Dose senkrecht halten, da so viel Samen drin waren, dass er raus lief.